15.07.06 12:26 Uhr
 202
 

Großbritannien: Bürger als Bildreporter - Nokia und Tageszeitung verliehen Preise

Die britische "Press Gazette" hat zusammen mit Nokia den Preis für "Bürger als Journalisten" vergeben. Bei dem "citizen journalism award" werden Bilder prämiert, die von Bügern als Zeugen bei besonderen Vorkommnissen aufgenommen wurden.

An dem Wettbewerb konnten Bürger teilnehmen, die Fotos besaßen, welche zuvor schon in der Presse oder in irgend einer zugänglichen Form im Internet veröffentlicht worden waren. Durch die weit verbreiteten Foto-Telefone werden heute wichtige Ereignisse dokumentiert.

Der erste Preis ging an ein Foto, das den Bus Nummer 30 am 7. Juli 2005 auf dem Londoner Tavistock Square, kurz nachdem die Bombe explodiert war, zeigt. Den zweiten Platz belegte ein brennendes Ölfeld, das ein Passagier aus dem Flugzeug aufgenommen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Großbritannien, Bürger, Nokia
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 04:02 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild das den ersten Platz belegte ist merkwürdig still. Ein erschütterndes Bild. Der Dritte Platz hatte auch mit den Attentaten in London zu tun (da hatte ich keinen Platz mehr-wen es interessiert, muss in die News schauen).
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:54 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei der überschrift musste ich zuerst an die bildzeitung denken.... ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?