15.07.06 11:05 Uhr
 2.175
 

Straßenbahn entgleiste, weil Steine auf den Schienen lagen

In Kaufungen im Kreis Kassel entgleiste eine Tram, weil Unbekannte Steine auf die Schienen legten. Es wurde aber niemand verletzt, denn außer dem Fahrer saß niemand in der Straßenbahn.

Die Strecke blieb wegen Bergungsarbeiten über eine Stunde gesperrt und es entstand ein Sachschaden von ungefähr 9.000 Euro.


WebReporter: gatito
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, Stein, Straßenbahn, Schiene
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2006 22:50 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja keine besonders interessante news! aber es muss auch nicht immer nur nachrichten über vergewaltigungen, mord, krieg etc. geben!! ;) Ich finde diese aktion trotzdem dumm, haben da manche nichts besseres zu tun, als das leben von anderen aufs spiel zu setzen. es hätte ja trotzdem jemand verletzt werden können......
Kommentar ansehen
15.07.2006 11:44 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito "nichts besseres zu tun": Das waren vielleicht Kinder die sich der Gefahr gar nicht bewusst waren.
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:24 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: darum ist es noch lange nicht in Ordnung, Kinder, die so etwas machen, die sollen ordentlich einen hinter die Ohren kriegen, dann machen die sowas nicht nochmal
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:26 Uhr von MenschMarius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finds nur seltsam, dass du anstatt von "Straßenbahn" "Tram" benutzt. Ich halte von sowas nur sehr wenig, wir leben ja auch in deutschland.
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:37 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MenschMarius: ja schon, eigentlich mag ich auch nicht besonders, das in der deutschen sprache immer mehr englische wörter vorkommen! aber es klingt halt irgendwie blöd, wenn in der news äääh tschuldigung ich meinte nachricht mindestens dreimal das wort straßenbahn auftaucht! ;) außerdem steht auch in der originalquelle einmal "tram" drin....
Kommentar ansehen
15.07.2006 13:39 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gatito & MenschMarius: also ich finde die benutzung des wortes "Tram" völlig in ordnung. tram kommt zwar ürsprünglich aus dem englischen, aber trotzdem ist tram kein fremdsprachiges wort sondern laut duden:

Tram, die; -, -s, schweiz. das; -s, -s <engl.>
(südd. u. österr. veraltend, schweiz. für Straßenbahn)

denke, im süddeutschen raum wird der begriff relativ oft genutzt, und selbst ich als brandenburgerin benutze ihn ab und zu. hab also nichts dagegen einzuwenden, wenn er hier bei news verwendet wird.
Kommentar ansehen
15.07.2006 13:45 Uhr von nu1799
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje Solchen Unsinn habe ich als Kind auch gemacht, allerdings nur solange, bis der erste Straßenbahnfahrer wutentbrannt aus der Bahn sprang und mir nachstellte.

Naja, von da an hab ichs dann sein lassen.
Kommentar ansehen
15.07.2006 13:59 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das müssen aber: schon größere Steine gewesen sein. Selbst bin ich an der Bahn aufgewachsen und habe häufiger mal Schottersteine auf die Gleise gelegt. Kein Zug ist entgleist, aber alle haben sich über die Steine totgelacht...
Kommentar ansehen
15.07.2006 15:26 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Fahrer? "Es wurde aber niemand verletzt, weil außer dem Fahrer [...]"

Was ist denn das für eine blödsinnige Formulierung? Und der Fahrer ist ein Gegenstand, oder wie soll ich das verstehen?
Kommentar ansehen
15.07.2006 16:47 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir haben früher Münzen gelegt: und danach waren die 10 Pfennig Stücke ganz platt. Dazu meine ich aber auch, da0 den Kindern die Ohren lnaggezogen gehört. Wer so was macht, schmeisst auch Steine von eier Autobahnbrücke. zumindest müssen sie sich darüber bewußt gewesen sein, daß es zu einer Entgleisung kommen könnte und schon deswegen finde ich das krank. Waren wohl eher junge Heranwachsene die sturzbesoffen oder bekifft waren.
Und Tram wird in vielen Bundesländer und in anderen deutschsprachgen Ländern nur benutzt aus Bezeichnung. Wir sagen ja auch Toastbrot und cool und solche Sachen. Also, wo ist da die Grenze und wer sagt, wann Schluss ist? So ein Blödsinn!
Kommentar ansehen
15.07.2006 18:46 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für Steine?? Kleine Steinchen oder dergleichen??
Wenn bei sowas eine Straßenbahn entgleist, ist es ein weiterer Grund, dieses Nahverkehrsdinosaurier aus dem frühen 20. Jahrhundert einzustampfen.

Auf Straßen haben Schienne und fette, unflexible Fahrzeuge mit gewaltigem Bremsweg und ohne fußgängerfreundlicher Knautschzone nix zu suchen !!
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:45 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paganini: das ist noch kein grund mir ne 5 als bewertung zu geben!!! schau dir doch mal die quelle an, da steht auch nicht mehr drin!!!!!
Kommentar ansehen
15.07.2006 19:51 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Paganini: Hat dich deine Freundin gestern links liegen lassen, oder warum diese Strenge?

Kann man durchaus durchgehen lassen, die Formulierung - denn wenn niemand verletzt wurde, kannst du davon ausgehen, dass dem Fahrer auch nichts passiert ist...

Oder fehlt dir zum Verständnis der nötige intellektuelle Zugang?

@topic:
Manchmal kann man auch Glück im Unglück haben.
Kommentar ansehen
15.07.2006 20:04 Uhr von Demokrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Sache Gibt es davon auch ein Video?
Kommentar ansehen
15.07.2006 20:32 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Formulierung: Gatito,

das ist sehr wohl ein Grund, Dir eine schlechte Bewertung zu geben. Der Satz ist unsinnig, in der Quelle ist es richtig formuliert. Wenn jemand kausale Zusammenhänge nicht richtig formulieren kann, gibt´s dafür eine schlechte Bewertung.

Necesite,

nein, am Verständnis hapert es nicht. Wenn gar nichts mehr geht, kann man ja auch die Quelle lesen.

"Es wurde aber niemand verletzt, weil außer dem Fahrer niemand in der Straßenbahn saß."

Der Satz ist schlicht und einfach falsch. Und durchgehenlassen kannst Du ihn gerne, ich nicht. Und Deine Beleidigungen kannst Du auch gerne für Dich behalten.
Kommentar ansehen
15.07.2006 20:41 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bewertung: So, wenn mich bitte jetzt noch jemand darauf hinweisen würde, wo ich mir Richtlinien für Bewertungen nachlesen kann. Da ich keine gefunden habe, gehe ich davon aus, daß es auch keine gibt. Und sollte es tatsächlich keine geben, dann bin ich in meiner Bewertung doch frei, richtig?

Und wenn das so ist, dann werde ich bis morgen meine Bewertung wiederholen, bis mir jemand zeigt, an welcher Stelle ich gegen welche Regel verstoßen habe.

Schließlich habe ich meine Bewertung nicht deshalb abgegeben, weil ich den Autor nicht leiden kann. Also, ich höre. Gerne auch per PN, soll ja hier nicht ausufern.
Kommentar ansehen
15.07.2006 20:44 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Paganini: Ich beleidige nicht! Das ist meine Ansicht der Dinge. Der kausale Zusammenhang ist sehr wohl gegeben!

"Es wurde aber *niemand* verletzt, "

schliesst Verletzungen von Menschen aus

"weil *außer dem Fahrer* niemand in der Straßenbahn saß."

weil der Zug offensichtlicht, mit Ausnahme des Fahrers leer war. Das der Fahrer keine Verletzungen erlitt, wurde bereits im Hauptsatz geklärt.

Wenn du Kaffeebohnenritzen zählen willst, mach es bitte richtig. Aber ganz offensichtlich bist du einer von diesen missbilligenden Usern, die nur darauf aus sind, die Mühen anderer in dieser Community zu zerstören.

Deine Kritik an dieser gut formulierten News ist lächerlich und die schlecht ausformulierteste Begründung, die ich je gelesen habe.

0/10

Bitte verschwinde aus diesem Newsthread, Troll!
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:07 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das? Das ist jetzt schon die dritte Beleidigung von Dir, Necesite. Ich habe weder Dir etwas getan noch dem Autor, ich wollte eine in meinen Augen objektive Bewertung abgeben, und ich habe eine vernünftige Frage nach Bewertungsrichtlinien gestellt, die Du mir offenbar auch nicht beantworten kannst.

Ich bin niemandem gegenüber missbilligend. Ich habe keinerlei persönliche Gründe, hier eine schlechte Bewertung abzugeben, und ich bin auch nicht unhöflich zu Dir gewesen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß man eine Nachricht in einem Pressemedium in einem verständlichen, unmißverständlichen Deutsch schreiben sollte.

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen z.B.: "Es wurde niemand verletzt, denn außer dem Fahrer saß niemand in der Straßenbahn." und dem Satz "Es wurde ABER niemand verletzt, WEIL außer dem Fahrer niemand in der Straßenbahn saß." Es ist nicht der Verdienst des Fahrers, daß niemand verletzt wurde. Immerhin hätte auch jemand außerhalb der Straßenbahn verletzt werden können.

Das ist nicht zu vernachlässigen, die Formulierung ist falsch, und ich werde eine Bewertung geben, die ich für angemessen halte. Sollte die wieder gelöscht werden, hat für mich das Bewertungssystem keinen Sinn, und da Du mich jetzt ohnehin für einen Korinthenkacker hältst, werde ich schon jemanden finden, an den ich meine Beschwerde über das Bewertungssystem richten kann.

Und da sich die Bewertung nicht an Dich richtet, und ich mich auch nicht weiter von Dir in diesem Forum schlecht machen lassen werde, erspar mir bitte weitergehende, persönlich angreifende Kommentare. Danke!
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:25 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: WO beleidige ich dich denn? Zumindest im zweiten Beitrag?

Du kommst in diese News geschneit, beleidigst die Autorin ("blödsinnig") und machst grundlos und ohne weiteres Kommentar die News runter und bewertest mies.

Wenn man dir dann klarmachen will, wie asozial dein Verhalten ist, reagierst du wie ein getroffener Hund. Du fängst an zu jaulen und zu bellen. Und noch immer höre ich keine vernünftige Begründung von dir, warum die textliche Ausarbeitung deinen hohen Ansprüchen nicht genügt. Stattdessen spielst du den hochempörten Kritiker und gibst dich als Opfer eines faschistisch-administrierten Systems!

Ist für dich ein gutes Gegenargument schon eine Beleidigung? Dann sitzt du mit deiner "objektiven" Meinung aber ganz schön fest im Sattel, wenn dir Begründungen für dein Fehlverhalten nicht ausreichen.

Es wurde niemand verletzt! Das ist die Hauptaussage! An der ist nicht zu rütteln. Begründet wird diese Aussage damit, dass niemand im Zug saß. Und die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand "außerhalb" des Zuges während der Entgleisung befand ist dermaßen gering, dass selbst Mainstream-Nachrichtenerstatter darauf nicht extra eingehen würden.

Summa summarum bleibt die Aufforderung an deine Person, WENN du eine angemessene Bewertung abgeben willst, so musst du berücksichtigen, dass diese News semantisch als auch von der Syntax einwandfrei formuliert worden ist. Und du solltest deine persönlichen Vorbehalte gegenüber der Autorin auf jeden Fall zurückstecken. Denn obgleich du ja betonst, dass du ja gar nichts gegen die Autorin hast, so wirken deine Argumente für deine Bewertung mehr als schwach, und zeugen von mangelndem Satz- und Inhaltsverständnis deinerseits, wenn du das wirklich ernst meinst, was du als jämmerliche Rechtfertigung für eine unfaire Bewertung gibst!

Wer sich schon darauf stützen will, dass Regeln für die Bewertung nicht ad legis festgesetzt werden, und man sich somit Narrenfreiheit erlauben möchte, wenn man Verurteilungen abgibt, der zeigt eigentlich nur auf, wie klar er sich darüber ist, dass er sich im Unrecht befindet!
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:43 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Necesite: Ich habe nicht grundlos bewertet, und ich habe eine Begründung dafür geliefert. Die ignorierst Du, ist mir aber auch egal.

Du wirfst mir persönliche Vorbehalte gegen die Autorin vor. Das finde ich ziemlich unverschämt, denn ich wußte bis eben nicht einmal, daß es sich um eine AutorIN handelt, und jetzt, wo ich es weiß, habe ich immer noch nichts gegen sie. Woher auch? Jetzt wird mir aber auch klar, warum Du Dich so für sie einsetzt.

Du behauptest, die Nachricht sei semantisch korrekt, ich behaupte das Gegenteil.

Mit Dir über die Formulierung zu streiten, hat keinen Zweck mehr. Wir haben zwei verschiedene Meinungen und fertig.

So, und wenn du mir jetzt weiterhin auf kindische Art und Weise persönliche Gründe vorwirfst, eine schlechte Bewertung abzugeben, dann würde mich interessieren, wie Du eigentlich darauf kommst.
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:43 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paganini: wenn dir NUR dieser satz in meiner news stört, dann lasse ich ihn halt umändern! ist mir egal....
aber ich seh da trotzdem keinen großenen unterschied zwischen meiner fromulierung und deiner mit dem "aber"!!! ich habe die 5 löschen lassen, weil sie meiner meinung nach etwas zu streng und ungerecht war!!! eine 7 oder 6 hätte ihc noch eher akzeptiert!!!!


wenn du rechtschreib- und grammatikfehler findest darfst du sie behalten, aber bitte nicht bewerten ;)
Kommentar ansehen
15.07.2006 21:47 Uhr von Paganini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: Eeeehrlich, mich stört sonst nichts weiter an dieser News.

Aber der eine Satz, ja, ich geb´s zu, der stört mich. Und wenn irgendjemand mir (per PN) erklären möchte, warum eine 5 zu hart ist (zum Teufel noch mal, warum?), dann ist er herzlich eingeladen.

Nichts für ungut, gatito, ich wollte Dir Deine Laune nicht verderben, und es war auch nicht persönlich gemeint.
Kommentar ansehen
15.07.2006 22:09 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paganini: ich lasse jetzt halt ma den satz umändern (wenn das jetzt noch geht, ansonsten ignoriere doch bitte einfach den satz! hat schon schlimmere fromulierungen gegeben *g*), obwohl ich es ehrlich gesagt nciht verstehen kann was daran falsch ist! wenn du es mir erklären willst, dann nur zu.....
warum eine 5 schlecht ist kann ich dir auch nicht wirklich sagen! es ist halt so, das die meisten user immer so zwischen 8 und 10 bewerten! also dann ist eine 7 schon schlechter!!! da stellt sich aber die frage, wieso man dann noch von 1 bis 6 bewerten kann?! die werden sowieso immer gelöscht!!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?