15.07.06 10:57 Uhr
 1.023
 

Darmkrebs häufigste Krebserkrankung - Neue Heilmöglichkeiten

Vor einem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie wurde bekannt gegeben, dass jährlich etwa 66.000 Deutsche an Darmkrebs erkranken. Fast 30.000 sterben an der Krankheit, die bei einer frühen Erkennung heilbar ist.

Mit der Doppel-Ballon-Technik ist es nun möglich, dass auch der Dünndarm untersucht wird. In diesem bilden sich Polypen, durch die Darmkrebs entstehen kann. Diese Polypen können nun entfernt werden.

Auch gegen Nierenkrebs werden neue Medikamente vorgestellt. Es wird vermutet, dass Krebs im Jahr 2021 die häufigste Todesursache sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2006 11:51 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Fisch: statt Fleisch fressen, dann klappts auch mit der Darmflora!
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:41 Uhr von ZDRAVKO-1957
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel der News ist falsch! Der Titel der News wird in der News selber nicht bestätigt. Auch in der Originalnews steht nicht von einer neuen Heilmöglichkeit!

Vielmehr wird eine neu Untersuchungsmöglichkeit vorgestellt und da sehe ich einen großen Unterschied! Somit ist der Titel der News FALSCH!

Hier Auszug aus der Originalnews "
Auf der zweitägigen Veranstaltung «DGHO update» der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie sollte eine neue Anzeige Untersuchungsmethode vorgestellt werden, mit der erstmals fast der gesamte Dünndarm untersucht werden kann."
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:50 Uhr von faboulous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso behauptet jede Studie, dass ihre Untersuchungseinheit die häufigste spezifische Krebserkrankung ist? Mal ist es Lungen-, mal Prostata, mal der Schlagmichtotkrebs.
Kommentar ansehen
17.07.2006 12:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: meines Wissens entsteht nahezu jeder Darmkrebs im Dick- bzw. Enddarm. Habe noch nie gehört dass es Krebserkrankungen im Dünndarm gibt.
Kommentar ansehen
17.07.2006 14:06 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zdravko hat recht: und das ist wohl auch ein himmelweiter Unterschied.

Nächstes Mal besser lesen...
Kommentar ansehen
17.07.2006 23:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja ist schon eine tückische Sache mit dem Darmkrebs - erst hat man gar keine Beschwerden - und wenn man Symtome bemerkt, kann es sein, dass es schon zu spät für eine erfolgreiche Therapie ist!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?