14.07.06 21:07 Uhr
 1.193
 

Rückrufaktion für 5er-, 6er- und 7er-Baureihen kostet BMW 16 Millionen Euro

Jetzt kommt es bei BMW zu einer Rückrufaktion der 5er-, 6er- und 7er-Baureihen. Bei diesen Modellen kann es wegen der Gummilager der Federbeine zu einem schlechten Fahrverhalten kommen, da diese falsch vulkanisiert wurden.

Es werden deswegen in Deutschland 10.000 Fahrzeuge und weltweit 46.000 Autos, die vom 9. Januar bis zum 18. April 2006 gefertigt wurden, in die Werkstätten zurückgerufen. Die Händler werden die betroffenen Halter anschreiben.

Die Arbeitszeit dauert 2,5 Stunden je Fahrzeug, hierbei werden die Federbeine ausgetauscht. Für der Kunden entstehen keine Kosten. BMW wird diese Aktion 16 Millionen Euro kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Million, BMW, Rückruf, Rückrufaktion, 5er BMW
Quelle: auto-presse.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2006 22:50 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die 16 Millionen sind nichts im Vergleich zum Image Schaden den solche Rückrufkampagnen auslösen.
Kommentar ansehen
14.07.2006 22:51 Uhr von coolman0704
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Immer die bekanntesten Marken sind davon betroffen.

Was heisst "Fahrzeig"???
Kommentar ansehen
14.07.2006 22:57 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem 1000 Arbeiter entlassen, Problem gelöst.
Kommentar ansehen
15.07.2006 00:56 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16 Mio ist eh nur Peanuts: Annahme: ein Auto kostet 30.000 Euro

46000 * 30000 = 1,380Mrd Euro

die 16 Millionen zahlen sie ja aus der Portokassa ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:20 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xorsystem: Gut dass man in Deutschland keine Steuern zahlen muß und auch keinerlei Produktions-, Personalkosten etc. hat...
Kommentar ansehen
15.07.2006 16:21 Uhr von dommal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss sagen, wenn man nur noch schaut das man die billigsten materialien verwendet, dann is man doch selber schuld das sowas hin und wieder passiert. Naja Image schaden gibts auf jeden, das tut bmw mal ganz gut.
Kommentar ansehen
15.07.2006 17:57 Uhr von MaZZta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorredner: xorsystem:
Weil ja BMW an jedem Auto 30000€ verdient. UNd Material, Arbeitskosten, etc. kosten nix.

dommal:
1. Vielleicht mal dran gedacht, dass die betroffenen, also schadfahten Teile einfach nur Zuliefererteile sind, d.h. BMW kann nix dafür, sondern eine Fremdfirma, die diese Teile herstellt?
2. Außerdem, warum denn Imageverlust? Bei wirklich ALLEN Autoherstellern kommt es heutzutage zu Rückrufen und das zumeist viel öfter. Wenn die Kosten eh schon von BMW getragen werden, was ist daran dann so schlimm?
Kommentar ansehen
15.07.2006 22:36 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BMW: hat doch Geld... Ich habe auch ein paar Euro auf dem Sparkonto der BMW Bank. Da lässt es sich wirtschaften... (-;
Kommentar ansehen
16.07.2006 12:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: falsch vulkanisiert....hätte man das nicht vorher wissen können?
Kommentar ansehen
16.07.2006 22:17 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BMW: Für BMW ist das keine große Summe, allerdings wollen die das natürlich auch nicht. Fehler können halt passieren.
Kommentar ansehen
17.07.2006 23:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also für mich ist BMW seit 2-3 Jahren nicht mehr das Maß aller Dinge - die sollten sich mal wieder etwas mehr anstrengen!
Kommentar ansehen
18.07.2006 20:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlampig aber nicht nur bmw....ale hersteller machen fast irgend einen mist, da muesste mehr passieren, bevor da wirklich mal was schlimmes passiert.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?