14.07.06 15:40 Uhr
 247
 

Südafrika: Ausgeflippte Paviane terrorisieren Menschen und Tiere

In der Ingogo-Region in Südafrika ist eine Horde Paviane derart ausgeflippt, dass sie Menschen und Tiere terrorisiert.

Farmer Martin Prinsloo teilte mit, dass die Affen auf den Rücken seiner Kühe ritten und sie damit derart verwirrten, dass sie freiwillig in einen Abgrund sprangen. Zudem zerrissen sie den Hund des Nachbarn.

Pronsloo will nun mit Waffengewalt gegen die Affen vorgehen. Zudem terrorisieren die Affen auch u. a. Schafe und zerstören Antennenkabel. Ein Sprecher der zuständigen regionalen Naturparkbehörde sagte, dass die Affen zur Plage werden könnten.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mensch, Tier, Südafrika
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?