14.07.06 13:00 Uhr
 376
 

Ölpreis auf neuem Rekordhoch

Aufgrund der Spannungen im Nahen Osten setzt der Ölpreis seinen Höhenflug fort. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI kletterte im asiatischen Handel in der Nacht auf bis zu 78,40 Dollar.

Der Analyst Victor Shum, tätig für die Energieberatungsgesellschaft Purvin and Gertz, hält einen Ölpreis von über 80 Dollar aufgrund von politischen Risiken für nicht unwahrscheinlich.

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) teilte mit, dass ein Barrel aus den Fördergebieten des Kartells nun bei einem Preis von über 70 Dollar liegt und somit weit über dem bisherigen Höchststand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Ölpreis, Rekordhoch
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2006 13:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel1: Sei froh, daß ich nicht den Ölpreis festsetzen kann, dann gäbe es erst Ruhe von mir, wenn a l l e Steuern auf Benzin und Diesel auf m e i n e m Konto landen würden. Außerdem ist doch abzusehen, daß jedes heute nicht geförderte Barrel in späteren Jahren zu einem vielfach höheren Preis zu verkaufen ist.

"Unser" Staat zockt alle Energieverbraucher ohne Ende mit Verbrauchssteuern ab. Seit Kohl wird der Wirtschaft jede Menge Steuern in den Rachen geworfen. Die kleinen Leute werden immer mehr belastet.

Kann mir mal einer irgendeinen vernünftigen Grund geben, warum diese Steuer nicht beim Produzenten(land) landen sollten.
Kommentar ansehen
14.07.2006 13:43 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ich alle verschreckt? nun schreibt doch mal!
Kommentar ansehen
14.07.2006 17:17 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem: Dieser Rohölpreis ist doch überhaupt kein Problem. Habe heute getankt und 1,10 € für den Liter Benzin bezahlt. Da kann der Preis doch ruhig noch steigen.
Ergänzung: Ich lebe in Spanien, arbeite ca. 10 Stunden/Woche und verdiene allerdings auch nur 50 €/Stunde netto. :-)
Fazit: Ihr seht an meinem Beispiel, wie ihr abgezockt werdet.
Kommentar ansehen
14.07.2006 18:26 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und es geht weiter: was sollen das für nachrichten sein. der ölpreis ist immer auf rekordhoch! seit dem ich tanke wurde kraftstoff immer teurer, auf warum der wahn. wartet erstmal auf die mwst erhöhung, dann wird es noch teurer :P
Kommentar ansehen
14.07.2006 19:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube das ist erst der anfang, wir werden da wohl noch einiges erleben.....strom und gaspreise gehen noch weiter rauf.
Kommentar ansehen
14.07.2006 21:09 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die habens gelernt: Schön langsam immer wieder mal anheben anstatt viel auf einmal. Dann merkt es das verblödete Volk nämlich nicht.

Ich hoffe wirklich, dass es irgendwann mal so richtig kracht und die Verantwortlichen das bekommen was sie schon lange verdient haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?