14.07.06 12:59 Uhr
 282
 

Lösung für Nahost-Konflikt unterbunden

Die USA haben im UN-Sicherheitsrat eine Resolution zum Konflikt im Nahen Osten unterbunden. Sie wurde am Donnerstag im Auftrag der arabischen Staaten bei den Vereinten Nationen eingereicht und zielt auf den Einmarsch Israels in den Gaza-Streifen ab.

Zehn der fünfzehn Staaten stimmten mit Ja. Die Resolution hätte somit in Kraft treten können. Die USA legten jedoch als einziger Mitgliedsstaat ihr Veto ein, mit der Begründung, der Resolutionstext sei "überholt".

Die Resolution sah unter anderem einen Abzug Israels aus dem Gaza-Streifen sowie die Freilassung des entführten israelischen Soldaten vor. Die USA und Israel hatten vorher versucht, die Resolution gar nicht erst zum Sicherheitsrat kommen zu lassen.


WebReporter: DER_Schnupfen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Konflikt, Lösung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2006 12:36 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagte es Mr. Bush als er in Deutschland war? Es muss alles getan werden um wieder zu friedlichen Mitteln zurückzukehren?
Kommentar ansehen
14.07.2006 13:58 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist halt das schöne an der UN.

Bringen die arabischen Staaten eine Resolution ein blocken die USA und bringt Israel eine Resolution ein, blockt Russland.
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:18 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse @all: Das niemand mehr auf eigene Faust etwas lösen kann, liegt wohl daran das sich die Welt zu einer Geißel der USA und der Russen gemacht haben.

So wie es jetzt im Nahen Osten ist kann es nicht weiter gehen und die Lösungsansätze werden bei der UN stets per Veto gestoppt.

Also muss wohl eine Staatengemeinschaft auf eigene Faust einschreiten um eine Lösung herbei zu führen.

Und das es nicht möglich sei so etwas zu tun, also auf eigene Faust wäre gelogen, da die USA es ohnehin oft genug demonstriert haben, das man tun und lassen kann was man will, so lange man die Konsequenzen in Kauf nimmt !!!


Sprich wenn wir Europäer einschreiten würden und uns ein blaues Auge holen haben wir eben Pech gehabt, aber rumzusitzen und zuzuschauen bis das atomare Pulverfass explodiert ist können wir doch erst recht nicht.
Wir können uns doch jetzt schon nicht mehr wirklich ernst nehmen.
Alle reden, keiner handelt !
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:34 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Annektiert Amerika: __**__

Das Lied passt.

Hoch hinter den terrorbergen bei den 7 Terrorzwegen
drehn großmütterchen und hirten kleinkinder und greise
junge fraun und hagre männer auf ganz heimtückische art und weise
die achse des bösen nur ein krieg kann uns vom krieg erlösen

Amiland Sucks

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.07.2006 15:26 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da stimm ich Jesse_James voll zu! Ich finde es auch erschreckend, wie alle Welt den USA in den A*** kriecht. Das muss endlich ein Ende haben!

Und genauso finde ich diese Veto-Regelung der UN völlig überholt. Wie kann es sein, dass eine Zwei-Drittel-Mehrheit zustande kommt, aber trotzdem kein Beschluss gefällt werden kann, wegen einem (!) Land.
Und wie gesagt, die USA haben sich in Punkto Irak-Krieg auch über alle Vorgaben der UN hinweg gesetzt. Und das war nicht das erste mal! Diese Machtspielchen der US-Regierung werden immer weiter gehen und keiner tut etwas dagegen.

Aber es ist einleuchtend, warum die USA nicht wollen, dass Resolutionen gegen Isreal erlassen werden. Sollten sich Israel und der Libanon gegenseitig den Krieg erklären, wird es harte Gefechte geben. Und nun stellen wir uns mal vor, eine Bombe fällt "ausversehen" auf syrischen Boden. Die Syrier würden natürlich auf der Seite des Libanon stehen und in den krieg eintreten. Und wenn Syrien soweit ist, zieht der Iran nach.
Tja und da sind wir genau an dem Punkt angelangt, wo die USA hin wollen: endlich einen Grund zu haben, gegen den Iran vorzugehen!
Klar, man könnte jetzt argumentieren, dass die USA weder wirtschaftliche, noch menschliche Ressourcen (Soldaten) für einen weiteren Krieg haben. Aber haben wir nicht auch gelernt, dass das unserem lieben Besucher Mr. Bush völlig ´hintenrum´ vorbei geht?

Die USA werden weiterhin Veto einlegen. So muss der Resolutionsantrag nämlich immer wieder überarbeitet werden. Und je mehr Zeit verstreicht, desto größer ist die Chance auf eine öffentliche Kriegserklärung. Und die USA würden dann natürlich auf der Seite Isreals stehen.

Denkt an meine Worte, ihr werdet´s sehen!
Kommentar ansehen
14.07.2006 15:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die un: ist ein spielzeug der usa. außerdem dürfen sich die usa und israel die übelsten verbrechen erlauben und keiner tut was. die un, die eu und wie sie alle heißen sind der schwächste und lächerlichste verein den ich je gesehen habe
Kommentar ansehen
14.07.2006 15:48 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War klar! Aber jetzt werden wieder die Israel- und USA-Verteidiger kommen. Es kotzt mich langsam an. Der eine "Staat" wird auf gestohlenen Land gegründet, der andere marschiert in ein Land nach dem anderen ein. Kriegsverbrecher, alle beide!
Kommentar ansehen
14.07.2006 17:27 Uhr von darkerikles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: ich teile eure Meinung.

Problem an der Sache: in Sachen Israel hat man sich als Deutscher herauszuhalten. Stell dir mal vor unsere Regierung würde öffentlich erklären wie scheiße das alles ist.
Das würde erst lustig. Trotzdem, irgendwann muss da unten alles explodieren. Und wer gewinnt ist klar. Die USA zahlen nicht umsonst 23 Mrd. im Jahr an Israel. Damit sollen die Straßen bauen. Ist aber nicht für die: Kriegstehnik kostet ja auch.
Kommentar ansehen
14.07.2006 17:59 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die UN ist so sinnlos,wie jede Debatte über Israel: Wenn ein Staat das alleinige Vetorecht hat, was soll dann die UN? Ist doch ein Witz das ganze, und verschlingt Unsummen.
Warum sollte sich Deutschland heraushalten müssen? Das einzige Land auf dieser Erde, das sich, acuh in grossen Teilen der Bevölkerung zu seiner Schuld bekennt, soll sich heraushalten? Im Gegenteil, wenn jemand hier den Mut aufbringen würde, dann wäre das ein Vorbild für die ganze Welt. Aber wer Kriegverbrecher einlädt und sich zu ihnen an den Tisch setzt, ohne dass auch nur ein einziger MdB die Fresse aufkriegt, nee, da kann man nichts erwarten.
Noch mehr als Israel kotzt mich diese Deutschland und seine Politiker an.
Kommentar ansehen
15.07.2006 12:15 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@India.Arie: Ist ja toll das du mir zustimmst, nur dann lese doch auch bitte meine Worte ganz genau.

Ich sagte nicht das die Welt der USA in den Arsch kriecht, sondern der USA und den RUSSEN !!!

Denn so einseitig wie du es geschildert hast, wie üblich mit dem Beispiel "Irak", hat das keine Wirkung.
Kommentar ansehen
15.07.2006 13:21 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jesse_James: Natürlich ist die Sache nicht so einseitig zu betrachten. Die Russen sind zumindest theoretisch genauso schlimm. Damals, als der Putin an die Macht kam, dachte ich, vielleicht macht der´s endlich mal besser. Aber das war leider nicht der Fall, ganz im Gegenteil. Und nun sind Putin und Bush die besten Kumpels... haben ja auch was gemeinsam: es sind beides Diktatoren.

Was es allerdings zu bedenken gilt, ist, dass Russland nicht im entferntesten die Mittel der USA zur Verfügung hat. Trotzdem sollte man sie auf keinen Fall unterschätzen, da hast du recht.
Kommentar ansehen
16.07.2006 09:22 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ india: Die USA sind eine Demokratie, Russland mindestens so demokratisch wie manche europäischen Länder. Also spar dir deine Äußerungen wie "diktatoren"...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?