14.07.06 09:20 Uhr
 905
 

Trinwillershagen: "Ändschela" und Bush machten auch beim Grillen Politik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte ihren Gast, den US-Präsidenten George W. Bush, am Donnerstag zum Grillfest nach Trinwillershagen bei Stralsund, Merkels Wahlkreis, eingeladen, wo die beiden ihre auch politischen Gespräche fortführten.

Merkel und Bush hatten sich schon in Stralsund zu den internationalen Krisen ausgetauscht (ssn berichtete). Laut der dpa äußerte der US-Präsident bei dem Essen, es wäre ihm lieb, wenn Merkel ihn jetzt auch auf seiner Privatranch in Texas besuchen würde.

Zu dem Essen, es gab Braten von Wildschwein, Hirsch und Ente, waren auch 60 lokale Persönlichkeiten eingeladen worden. Merkel war in Jeans erschienen, George W. Bush zeigte sich ohne Krawatte und gab sich eher hemdsärmlig leger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, George W. Bush, Grill
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2006 10:02 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Focus?? Und sowas wird in Focus berichtet? Hört sich eher nach ner Meldung in einem Klatschblatt an.
Kommentar ansehen
14.07.2006 10:15 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ändschela" ?? Wenn der Autor schon auf diese komische deutsch-englische Schreibweise zurückgreifen will dann bitte richtig !

Es wird im Englisch "Änschela" und nicht "Ändschela" ausgesprochen...

auch im Englischen kommen keine "D"s aus dem nichts !

Werds nicht als schlecht bewerten... aber bei nem imo sowiso so schlechten Titel auch noch sowas... is imo recht übel.
Kommentar ansehen
14.07.2006 10:23 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jens: was ist der focus anderes als eine mischung aus blöd und klatschblatt?
Kommentar ansehen
14.07.2006 10:50 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: das Mahl hat gemundet. Die Wildsau wurde extra für Bush geschossen. Und es wurde nicht als Braten sondern am Grillspiess kredenzt ... soweit dazu.
Frage mich nur, warum so ein Kriegsverbrecher auf unsere Kosten so bewirtet wird. Keine Ahnung, wann ich zum letzten mal Wildschwein gefuttert habe.
Kommentar ansehen
14.07.2006 10:56 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon fast menschlich, wie ekelhaft ^^
Kommentar ansehen
14.07.2006 10:57 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon: dass ich diesen Terroristen und Kriegsverbrecher Bush in keinster Weise hier in D willkommen heiße ist diese News wirklich nicht besonders glücklich formuliert.
Kommentar ansehen
14.07.2006 11:56 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nazigehilfin Merkel trifft Bushi- Baby. G. Bush ist bei Merkel in Stralsund eingetroffen. Sein Opa war überführter Großfinanzier der Nazis, der Vater Koordinator zur der Ermordung von John F. Kennedy. Als erhebliche Anteilseigner des asbestverseuchten WTC den Rächer der kaltblütig Ermordeten zu mimen, sowas geht nur mit Medien, die aus Kanonen den Infodreck raushauen. Antiterrorgesetze, Angst vor Krankheit oder Krieg, die Waffen der Unseligen sind nun stumpf, bald sind sie stumm.
Der "Europäische Gerichtshof für Menschenrechte" hat den Brechmitteleinsatz bei einem afrikanischen Drogenkurier, der Kokainsäckchen geschluckt hatte, verboten. Wegen Verstoßes gegen das Folterverbot.

Immerhin 12.500 Polizisten aus ganz Deutschland werden zum Schutz der kleinen Witzfigur GWB herangezogen. Der bringt es nach neuen Meldungen auf satte 1000 Guantanamo-
Gefangene und müßte für die massiven Folterungen im Irak geadestehen. Was sagt der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte dazu? Gar nix, wie es sich für eine derartige Drecksinstitution gehört.
Die Aktion mit dem Bush- Besuch kostet 20 Mio. Euro, dafür werden in und um Stralsund keine Kindergärten, Schulen oder Spielplätze gebaut. Wenn das ganze Land in Trance und geistiger Umnachtung dahindämmert, muß wenigstens einer den Mund aufmachen:

Merkel und Bush sind eine Schande für die Gattung Homo sapiens sapiens. Jeder, der zu deren Taten nickt oder schweigt ist geduldiger Mittäter, in Kreisen echter Menschen auch als Affe bezeichnet.
Ein Glück läuft der Naziterror jetzt aus, weil schlicht die Kohle ausgeht.

Die Vogelgrippe ist wie eine Welle gestrandet und bleibt still.

Auch beim Iran wird die Impotenz der Hinterlistigen deutlich.

Die WM lief friedlich ab wie seltenst bisher, wohlgemerkt in Deutschland. Was dicke Pluspunkte brachte, im Gegensatz zum versuchsweisen Erzeugen eines Negativbildes durch die Medien, das im krassen Gegensatz zur Realität steht.

Selbst Osama bin Laden schwächelt beim Herstellen von Tonbändern, für Videos bleibt schon lange keine Zeit mehr. Vielleicht findet er keinen passenden Friseur.

Es wurde schon ein paar mal gesagt, wenn der Crash mal so richtig tobt, dann ist es endgültig vorbei. Und er kommt, dem folgenden Motto gerecht werdend:

Man hört das Gras wachsen, in das die Börsen der Nazis bald beißen werden. Welch ein zauberhaftes Geräusch den Himmel erfüllen wird.

-->>http://www.julius-barkas.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.07.2006 12:28 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom Autor: Mit etwas Humor sollte man sowas verdauen können. Wen es nicht interessiert, muss es ja nicht unbedingt lesen.

Der "einge-englischte" Vorname Frau Merkels ist aus der Quelle zitiert, den kann ich nicht ändern.

Und die Formulierung? Was gibt es da zu mäkeln?

Trotzdem Danke fürs Lesen ;p
Kommentar ansehen
14.07.2006 12:30 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cowboy Bush und Physikerin Merkel, das man neben dem Grillen, "verbratene Schwarze Wildsschweine", auch Politik machen kann haben sie bewiesen, Kompliment. Das sie nicht erbrochen haben wundert mich ein wenig. Naja, auf jedenfall freut sich Ändschela auf den Besuch beim Buschi, Buschi in seiner Hacienda, wo er ihr dann zeigt wie man einen Kalb mit dem Lasso einfängt, da ist er in seinem Element, "the best" was er kann. Das sie ihm so tief in den hintern kricht, ist peinlich mit ansehen zu müssen. Wenn sie da mal rauskommt. Ich empfehle, türkisch Bad.

Gut durchschrubben lassen.
Kommentar ansehen
14.07.2006 12:33 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Klingt arg polemisch der Text. Nicht sehr objektiv und kritisierend.. eher subjektiv und unzureichend recherchiert. Vor allem abschweifend.

"Jeder, der zu deren Taten nickt oder schweigt ist geduldiger Mittäter, in Kreisen echter Menschen auch als Affe bezeichnet."
Ach ja? Und deine Rolle zu diesen Taten NICHT zu schweigen besteht darin auf SN die Rede eines unglaubwürdigen Systemgegners zu zitieren? ;-)

Mal ganz abgesehen davon das das Wort "Nazi" hiermit in keinerlei Zusammenhang steht sondern einfach nur als "Schockwort" eingeworfen.
Kommentar ansehen
14.07.2006 13:35 Uhr von Hoteljepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Revolverheld: Der Revolverheld Bush sucht hier in Deutschland nur neue Kumpane für den nächsten Banküberfall. Best Schulterklopf Friend Blair kommt ja so langsam ins straucheln. Bei den Franzosen und Russen braucht er nicht aufkreuzen........
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:07 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand sagen, wieviele: Soldaten Bush bei "unserer" Bundeskanzlerin für seinen geplanten Iran-Krieg losgeeist hat.

Wenn man so weit irgendwo reingekrochen ist, dann sagt man doch schnell etwas zu.

Die große Koalition wird das dann im Bundestag schnell abnicken und die deutsche Waffenlobby wird jubeln, weil die Börsenkurse steigen.

Die demonstrierte Einigkeit zwischen einem "gewählten" Präsidenten und einer Abzock-Kanzlerin stimmt mich in jedem Fall sehr nachdenklich!
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:08 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch mal was zur Sache: Bei solchen informellen treffen zwischen den Top-Politikern klären sich zukünftige Standpunkte zwischen ihnen. Entscheidungen werden nicht nur mit rationalen Argumenten gefällt, einen Grossteilder Prozesse geht auch über den Bauch - und Magen.

Wenn Bush signalisiert, er will Merkel in texas bewirten ist das ein starkes Signal für Symphtien.
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:15 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: Prozesse gehen über Magen und Darm.

Was könnte da hinten rauskommen? S C H E I S S E !
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:22 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Na logisch, das gehört zur Nahrungskette doch dazu - daraus spriessen dann die wildesten Entscheidungen !
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: Bricht jetzt die Einigkeit aus?
Kommentar ansehen
14.07.2006 14:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde Taliban: -->>http__*und wech damit*__

;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.07.2006 19:18 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Wie soll das gehen? Taliban ist (kein deutscher Presse-´Profi´ weiß das) der Plural von Talib, Deinen Link habe ich im übrigen natürlich gelöscht, bitte keine Wiederholung versuchen, sonst gibt es Ärger.
Kommentar ansehen
14.07.2006 19:25 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol @ kwikkwok: -*-

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.07.2006 19:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
okay: Jetzt geht er nicht mehr.

Wer das Lied trotzdem haben will einfach bei mir melden.

Irgendwie hab ich das Gefühl hier sind die Amis auch schon am zensieren.

Ohh du schöne neue Weltordnung.

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.07.2006 19:57 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: sorry, aber sowas halte ich überall für fehl am Platz und nicht einmal bedingt witzig.
Kommentar ansehen
14.07.2006 20:59 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist kein Witz: Das ist tierischer Ernst.

Mfg jp

Menschen sind nur dumme Tiere.
Kommentar ansehen
15.07.2006 00:58 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag. Wie war das?

Für Frieden kämpfen war nochmal wie.. äh.. ach vergisses!
Kommentar ansehen
15.07.2006 08:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
666leslie666: >Ist kein Witz
Das ist tierischer Ernst.
Mfg jp
Menschen sind nur dumme Tiere.<
ja, man merkt´s

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?