13.07.06 16:55 Uhr
 575
 

Legale Musikdownloads sind voll im Trend

Der Handel mit legalen Musikdownloads in Deutschland boomt wie nie zuvor. Im ersten Halbjahr wurde ein Anstieg in Höhe von 36,8 Prozent verzeichnet. Dies bedeutet, dass 12,9 Millionen bezahlte Downloads durchgeführt wurden.

Die Media-control/GfK teilt außerdem mit, dass dieser Anstieg auch durch die Fußball-Weltmeisterschaft bedingt ist. So genannte Kick-Hits waren während der WM wohl sehr gefragt.

Auch erwähnenswert ist, dass der Download direkt aufs Handy jetzt einen Anteil von 11,2 Prozent erreicht hat. Im letzten Jahr lag der Anteil bei lediglich 3,0 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eisefr
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 17:17 Uhr von nonetro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DRM - eine Verkaufsbremse: ich wette, dass die Verkaufszahlen noch viel höher liegen würden, wenn man die Tracks frei auf alle MP3 player und auf cd bannen könnte.
aber bis das die musikindustrie blickt werde ich keine lieder saugen, ob legal oder illegal. onlineradio bietet viel auswahl, ist kostenlos und legal.
Kommentar ansehen
13.07.2006 17:27 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kauf die Musik nicht Geht glaube ich auch gar nicht mit meinem Linux.

Lieber gut erhaltene gebrauchte CDs von Auktionsplattformen oder auf dem Flohmarkt.

Die MI wird schon sehen was sie vom DRM hat ... zumindest nicht mich als Kunden.
Kommentar ansehen
13.07.2006 18:23 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kostenloser sind besser! Trotz den (erfundenen) Massenanklagen gegen (angebliche) Tauschbörsennutzer nutze ich weiterhin die gute alte Tauschbörse.

Ging ja auch nicht anders! Wenn ich die Musik legal runterladen würde, würde mich das ja Tausende von Euro im Jahr kosten! Sowas kann die MI doch unmöglich von einem verlangen.
Kommentar ansehen
13.07.2006 18:48 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Musikindustrie wird trotzdem demnächst wieder über die sinkenden Verkaufszahlen jammern und das sie ja eigentlich bei jedem Album schon zusetzen müssen, da ja niemand mehr Musik kauft und alle nur klauen, rauben und stehlen ...

Jedes Jahr das Gleiche.
Kommentar ansehen
13.07.2006 19:45 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Illegale Downloads werden nie tot zu kriegen sein. Und das ist auch gut so!

Wenn man sich die paar Lieder, die man haben will, legal runterlädt, kann man sich auch gleich die CD kaufen, soviel kostet das.

Mich kotzt diese ganze Verklagerei sowieso an. Musiker sollen ihr Geld gefälligt mit Konzerten verdienen. Live auf der Bühne! Und nicht mit CDs. Dass das überhaupt so weit gekommen ist, ist eine riesen Sauerei. 15 EUs für ne CD... ich glaub, ich spinne. Früher waren CDs bzw. Kassetten mal Mittel zum Zweck... einfach als PR-Maßnahme, damit die Leute gefallen an der Musik finden und zu den Konzerten gehen. Dieser Aspekt ist heute vollkommen verloren gegangen und das ist echt ne traurige Entwicklung.

Das schlimme ist ja, dass viele Bands das genauso sehen, ihre Label-Manager aber immernoch das letzte Wort haben.

George Michael hat´s mit seinem (nicht mehr so) ´neuen´ Album schon ganz richtig gemacht. Er meinte, er hat genug Geld verdient und darum gibt er den Fans jetzt etwas zurück, indem er das Album auf seiner Website zum kostenlosen Download anbietet. So musses sein. Das ist doch mal ne gesunde Einstellung.

Grüße!

-----------------------------------------------------------------------------
Und wo wir gerade beim Thema sind... für alle Anhänger der schwarzen Szene, ein kleiner WebTipp: http://www.labellos.de ;-)
Kommentar ansehen
13.07.2006 22:12 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: das sich die leute weiterhin so ausbeuten lassen
Kommentar ansehen
14.07.2006 09:56 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: sehe ich genauso. Hoffentlich werden die bald mal endlich wach!
Kommentar ansehen
03.08.2006 12:50 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
legal = bezahlt? tut mir leid, aber diese nachricht ist propaganda.
es gibt ja genug kostenlose möglichkeiten, um im netz legal an mucke zu kommen.

musicload & co. sind doch nur was für werbehörige deppen.
wahrscheinlich laden die meisten lieder eh die betreiber selber runter. (alle lieder wohl nicht. ich habe von jemandem gehört, der da wohl tatsächlich schon ein lied gekauft haben soll)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?