13.07.06 15:30 Uhr
 1.562
 

Hirnimplantat: Querschnittsgelähmter Mann kann mit Gedanken Maschinen steuern

Wissenschaftlern ist es nun gelungen Gedanken auf Maschinen zu übertragen. In der Brown University kann der 25-jährige, querschnittsgelähmte Matthew Nagle eine künstliche Hand bewegen oder am Computer seine eMails lesen und Kreise zeichnen.

Für die neuromotorische Prothese wurde ein quadratischer Neurochip von vier Millimetern in das Gehirn implantiert - 100 Golddrähte wurden mit Nervenzellen verbunden. Die Elektroden sind außerhalb der Schädeldecke mit einem Sockel aus Metall ummantelt.

Der Sockel ist durch ein Kabel mit einem Computer verbunden - dieser analysiert die Aktivität der Nervenzellen und übersetzt sie. Das Projekt Berlin Brain-Computer Interface (Berliner Charité) hat schwächere Effekte, aber macht eine OP überflüssig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Maschine, Gedanke, Querschnittsgelähmt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 15:26 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle bitte lesen, weil es noch soviele Infos gibt, die hier einfach nicht reingepasst haben... außerdem gibt es dort ein Video von Nagle zu sehen...!
Kommentar ansehen
13.07.2006 18:02 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: je mehr die wissenschaft über "gedankenkraft" rausbekommt/veröffentlicht, desto besser

würde zwar dazu gerne nen bissel mehr schreiben.. aber wahrscheinlich ist das thema doch noch zu sehr unbewusst und von daher kompliziert bzw nicht nachvollziehbar (zumindest dann, wenn man nicht gut formulieren kann ;)
Kommentar ansehen
13.07.2006 19:40 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das funktioniert: dann wäre das super!
Kommentar ansehen
13.07.2006 22:20 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute sache aber umgekehrt geht das auch früher oder später (vieleicht schon heute).
Kommentar ansehen
14.07.2006 07:16 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alfadhir: umgekehrt? Du meinst ein PC steuert einen Menschen?
Wie denn das? Ein Computer hat keine eigenen Gedanken (noch nicht).
Also kann er auch keine Befehle erteilen. Und selbst wenn Windows dir auf einmal sagen würde "Format C:" was wäre deine Antwort? Genau "falscher Befehl oder Dateiname".

Im Moment sollest du dir darum keine Sorgen machen ;-)
Kommentar ansehen
14.07.2006 09:04 Uhr von godofdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut: Im Prinzip ist daran nichts neues (außer vielleicht das sie es jetzt auch bei Menschen machen). Diese Art der Protesensteuerung gibt es schon wesendlich länger und wird auch immer weiter erforscht. Dabei hat das ganze aber eigentlich wenig mit Gedankenlesen oder sowas zu tun. Es ist einfach so, dass wenn man seine Körperteile bewegen will bestimmte Bereiche im gehirn aktiv werden (also elektrische Signale abgeben) und es wird einfach nur gemessen da entsteht ein Strom also muss er den Arm bewegen wollen und schon wird der Arm angehoben per Motor. Das schwierigste dabei ist eigentlich, erstmal rauszufenden welche Gehirnaktivität für welche Aktion steht und dann muss man den menschen noch darauf trainieren wesendlich bewusster an die Besegung denken, damit sich die elektrischen Signale im Gehirn deutlicher von anderen abheben.
Kommentar ansehen
14.07.2006 15:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es könnte: wenn mehr geld für die forschung ausgegeben wird noch viel mehr möglich sein. sehr interessantes gebiet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?