13.07.06 14:26 Uhr
 824
 

Österreich: Einführung eines Verkehrszeichens, das vor Geisterfahrern warnt

Jetzt soll es in Österreich ein neues Verkehrszeichen geben, dies beschloss der Nationalrat am Donnerstag. Es befinden sich in einem roten Dreieck zwei schwarze PKW denen ein roter PKW entgegenkommt. Die Opposition ist gegen die Einführung des Schildes.

Sie nannten es ein "Unsicherheitsschild", da viele Autofahrer durch dieses Schild verunsichert wären. Die Grünen sprachen sich gegen dieses Schild aus, da es international unbekannt ist und eine angepasste Geschwindigkeit die bessere Lösung wäre.

Infrastrukturstaatssekretär Mainoni sagte auch, dass die Radiomeldungen nicht von jedem gehört würden. Auch ein Schild mit der Aufschrift "Vorsicht Geisterfahrer" sei nicht möglich, da viele "Nicht-Deutschsprachige" es nicht lesen könnten.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Verkehr, Geist, Einführung, Geisterfahrer
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 15:34 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach mist man sollte wirklich nur die infrastruktur verbessern und nicht so ein lausiges schild aufstellen... ich finde diese schilder in denen vor geröllmassen gewarnt wird auch kacke... die verhindern bei weitem nicht das dir so ein brocken auf den kopf fliegt...

ausserdem ist es nicht verständlich und wie schon im betrag gesagt unsicher...denn nicht jeder weiss damit was anzufangen.
Kommentar ansehen
13.07.2006 18:56 Uhr von Matze37
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
müsste es im titel nicht: Österreich: Einführung eines Verkehrszeichens, das vor GeisterfahrerN warnt

heißen???
Kommentar ansehen
13.07.2006 21:36 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein vorschlag: ich finde auf dem schild sollte ein fahrzeug zu sehen sein, welches von einem geist / gespenst gefahren wird. damit man es besser erkennt, könnte der geist ja aus dem auto herauskommen oder so.
schwer zu erklären was ich meine, daher hab ich´s mal eben gemalt:

http://www.pheebee.de/...

ich denke die meisten deutschsprachigen leute würden das "geisterfahrer" da schon rauslesen können, und im englischen gibt es schließlich umgangssprachlich auch den begriff des "ghost driver".
und wer damit nichts anfangen kann, ist trotzdem erst mal gewarnt, weil das schild zwar was offizielles, aber doch etwas ungewöhnlich ist.
Kommentar ansehen
13.07.2006 21:38 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: die worte "Achtung Geisterfahrer!" könnte man ja zusätzlich noch dazu schreiben, dann würden die deutschsprachigen leute sich wenigstens schnell merken, was das schild bedeutet.
Kommentar ansehen
13.07.2006 22:53 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Phoebe5035s vorschlag: sieht eher nach einem rauchverbot am steuer aus :D
der geist des nikotins sozusagen, oder der herbeigeführte tot

wenn der kostenfaktor nicht so gering wäre, wäre ich für einseitig befahrbare spikes, bei denen sich ein geisterfahrer schon bei der benutzung der abfahrt als auffahrt die reifen aufschlitzt
Kommentar ansehen
13.07.2006 22:54 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: kosten-nutzen-faktor natürlich
Kommentar ansehen
14.07.2006 00:18 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer versuch: aufgrund von zeitgeists kritik an meiner mit viel liebe gezeichneten skizze, gibt´s hier eine neue skizze, diesmal ein wenig detaillierter:

http://www.pheebee.de/...

die zweite ausführung entspricht eigentlich eher meiner ursprünglichen idee. beim ersten versuch hatte ich einfach nicht genug platz im auto.
Kommentar ansehen
14.07.2006 03:47 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"stark kritisierte": ich hielt meine kritik eigentlich für konstruktiv :Þ
Kommentar ansehen
16.07.2006 12:25 Uhr von widar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Die Idee mit dem Aufschlitzen gabs schon öfter, aber die Feuerwehr hält da verständlicherweise nicht viel von.
Die wollen sich nämlich auf dem kürzesten Weg zu einer Unfallstelle nicht unbedingt die Reifen aufschlitzen lassen.
Kommentar ansehen
16.07.2006 12:38 Uhr von widar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe5035: Hab auch was zu kritisieren.
Das Schild ist rund mit nem roten Kreis. Müsste also sowas wie "Einfahrt für Geisterfahrer verboten" heißen.
Dreieckig mit rotem Rand hätte mehr Sinn.
Kommentar ansehen
17.07.2006 16:22 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ widar: ja, eigentlich schon. hatte ich anfangs auch so gedacht. aber in einem dreieck hat man weniger platz zum malen, deshalb bin ich auf den kreis ausgewichen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?