13.07.06 13:07 Uhr
 393
 

Berlin: Postzusteller unterschlug tausende Briefe

Ein Steglitzer Hausmeister hat in einem Keller eines Wohnhauses etliche gefüllte Zustellboxen der Post gefunden. Er informierte die Polizei, welche wenig später einen 36-jährigen Postzusteller festnahm.

In seiner Vernehmung gab der Mann an, seit April mehrere tausend Briefsendungen in seinem Keller abgestellt zu haben. Insgesamt 90 dieser Zustellboxen wurden in seinem Keller sichergestellt.

Als Motiv für die Tat gab der Zusteller an, dass ihm die Arbeit zu viel gewesen sei.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brief
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 13:58 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder ein "bedauernswerter" Arbeitsloser mehr: Ich höre bereits den Staatsanwalt sagen:
"Da der Angeklagte durch den Verlust seines Arbeitsplatzes bereits genug gestraft ist, rege ich an, das Verfahren einzustellen."
Kommentar ansehen
13.07.2006 14:49 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweischneidig, das Ganze: Sicher ist es nicht in Ordnung, was der Mann getan hat.

Aber: Ich weiss nicht, wie es in diesem Fall ist, doch es ist ja nicht immer Faulheit, wenn jemandem die Arbeit zuviel wird.
Ich frage mich, was, gesetzt den Fall, es handelt sich nicht um Faulheit, passiert wäre, wenn er vorher signalisiert hätte, dass ihm die Arbeit tatsächlich zuviel wird. Seinen Job wäre er wahrscheinlich auch dann losgeworden. So, auf diese Art, hat er vielleicht gehofft, den Zeitpunkt noch etwas hinausschieben zu können.

Bei mir in der BW-Einheit war damals einer, der aus purer Faulheit Briefe in den Fluss gekippt hat. Den hat seine Strafe zu Recht getroffen.
Kommentar ansehen
13.07.2006 16:08 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ich kenn das: ich denke fast alle aus meiner schule die abgegangen sind sind postboten geworden... und alle haben sie briefe entwieder zerknüllt beschriftet oder weggeschmissen... und wenn es sich manchmal nach geld angefühlthat hat man das einfach eingesteckt und verprasst... naja was kann man denn von denen erwarten...hauptschüler machen diesen beruf..
Kommentar ansehen
13.07.2006 16:48 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Quelle Berliner Polizeibericht:

"Polizisten beschlagnahmten nicht nur die 90 Zustellboxen im Keller sondern durchsuchten auch seine Wohnung, wo sie weitere Kisten voller Post entdeckten. Die genaue Zahl der gefundenen Postsendungen steht bislang noch nicht fest, nach ersten Schätzungen dürfte es sich jedoch um mehrere Tausend Briefe handeln."
....
"Er legte ein Geständnis ab, gab aber an, dass er die Post gemeinsam mit mehreren Freunden noch austragen wolle, und selbst überfordert sei."
Kommentar ansehen
13.07.2006 18:18 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leeren Sie den Briefkasten oder klauen Sie die Briefe. Das frage ich mich jedesmal wenn der weiße verrostete Lieferwagen vor`m Post-Briefkasten steht.
Kommentar ansehen
13.07.2006 20:34 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man Outsourcing: Die Post ist schon lange nicht mehr ein verbeamtetes Schlaffenland mit Postgeheimnis, sondern ein Auffangbecken - zumindest im Zustellbereich - für Ich-AG´s, Verzweiflungstäter, Illusionisten und was auch immer glaubt reich werden zu können. Während Steuerzahler Milliarden für Luxusgeparkte Beamten aufbringen müssen, werden arme Hunde - mit Postgeheimnis(!) losgeschickt. Ich kann es absolut verstehen und warne mögliche Leichtgläubige: Arbeite NIEMALS für die ehemalige Deutsche Post!!
Kommentar ansehen
14.07.2006 07:19 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verurteilt bitte die Post, aber nicht den Postboten! Seit Jahren werden die Zustellbezirke vergrößert, die der Briefträger (natürlich auch -trägerinnen) zu bewältigen haben. Dabei schleppen sie teilweise tonnenweise Werbemüll durch die Gegend, die sie auch noch zwingt, wirklich von Tür zu Tür zu gehen, um die Briefkästen damit vollzustopfen. Ne, ich möchte kein Postbote sein!

big-e305

Du bist einfach nur ein Klugscheißer und Giftversprüher! Was hat das damit zu tun, ob jemand Hauptschüler ist oder nicht? Warum verallgemeinert Du die Situation? Ich bin auch nur Hauptschüler, weil das in meiner Zeit nicht anders lief. Und dennoch bin ich in der Lage, solche Typen wie Dich zu 100en auf einem Mal in den Sack zu stecken! Wenn Du mit mir wetten willst - ich nehme an. Und das ganze machen wir dann in dem Schwachmaten-Fernsehen, von dem Du Deine Infos herbekommen hast. Und damit es noch spannender wird: Der Einsatz fließt in einen guten Zweck. Alles klar???
Kommentar ansehen
14.07.2006 11:09 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@webschreck: hör mal zu wenn du dich angesprochen fühlst und dadurch beleidigt wurdest tut es mir leid... ich bin auch 5 jahre haupschüler gewesen...hab dann mein real nachgemacht und bin aufs gymi...ich denke ich hab schon ne anhing von was ich da rede.. wenn du dir mal das heutige hauptschulniveau anschaust dann wirst du den unterschied zu früher aber stark bemerkt haben...hoffe ich zumindest...

es sind wirklich nur hauptschüler...wer geht denn weiter zur schule und macht dann postbote??? wenn es so jemanden gibt dann hat er entwieder nix bekommen oder hat meiner meinung nach kein plan von der welt...

in meinem freundeskreis sind nur hauptschüler... und es sind wirklich voll die assos... sowas hab ich in der realschule und im gymi nicht gesehen...ok. ausnahmen gibts... z.b. ich lol kleiner assi aber mit abi

ps. deine beleidigung im ersten satz tu ich mal fürs erste ignorieren...

peace und out
Kommentar ansehen
14.07.2006 13:48 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ big-e305: "in meinem freundeskreis sind nur hauptschüler... und es sind wirklich voll die assos... "

Hallo, darf ich dich mal was fragen: Warum suchts du dir dann nicht einen anderen Freundeskreis ?
Wollen die Abiturenten nichts mit dir zu tuen haben ?
Kommentar ansehen
14.07.2006 22:49 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@janina: ich hab wohl freunde die mit mir abi gemacht haben... aber 9 jahre 4 grund und 5 haupt verbinden mehr als 3 jahre gymi...und naja es gab n haufen spassten im gymi... deswegen bin ich nur so mit denen befreundet...aber mit meinen homeboyz bin ich immer unterwegs...

MEINE ASSOS ICH LIEBE EUCH

MANNHEIM NECKARSTADT 4 LIFE

sorry musste sein....aaaaight
Kommentar ansehen
16.07.2006 23:54 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstaunlich, wer heute alles so aufs Gymnasium geht... und angeblich das Abi geschafft hat.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?