13.07.06 12:31 Uhr
 369
 

Kreis Bit­burg-Prüm: Monteur stirbt auf Hochspannungsleitung

Am Donnerstagabend endete das Leben eines 23-jährigen Hochspannungsmonteurs. Er sollte eine Hochspannungsleitung im Bereich Bitburg-Prüm überprüfen.

Zwischen Niederstedem und Dockendorf geriet er mit seinem Korb in die 20-kV-Hochspannung. Er starb sofort an der Unfallstelle. Die Polizei nahm unverzüglich die Ermittlungen auf.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreis, Bit, Hochspannung, Hochspannungsleitung
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 11:36 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist tragisch. Jetzt wird zu klären sein, wie es zu dem bedauerlichen Unfall kam und wie man in hätte verhindern können.
Kommentar ansehen
13.07.2006 20:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht auf der leitung. an der leitung. ++++++++++
Kommentar ansehen
14.07.2006 07:24 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe gerade, wie der arme Kerl auf dem Stromdrahtseil tanzt und plötzlich herunterfällt, weil er gestorben ist. Erst denken, dann schreiben!
Kommentar ansehen
09.08.2006 00:20 Uhr von pia-cecil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er war der papa meiner tochter!!! es ist für mich schwer zuverstehen das es gerade ihn getroffen hat ... meine bzw unser tochter jetzt ohne ihren geliebten papa aufwacksen muss ... sie erzählt viel von ihm nur kann ich ihr nicht sagen das ihr papa nie wieder kommt ... sie ist noch viel zu klein ... gerad mal 3 jahre ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?