13.07.06 12:11 Uhr
 1.012
 

DFL zeigt sich erfreut über die Vertriebskooperation von Arena und Premiere

Die Deutsche Fußball Liga GmbH und der Ligaverband sind sehr erfreut darüber, dass Arena und Premiere eine gemeinsame Lösung zur Verbreitung der Bundesliga gefunden haben.

Liga-Präsident Werner Hackmann sieht dies als großen Vorteil für die Fans, da nun überall die Livespiele der 1. und 2.Bundesliga verfolgt werden können.

Der Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, Christian Seifert, zieht ein positives Fazit. Neben dem Pay-TV kommen demnach auch das frei empfangbare Fernsehen und die Clubs in finanzieller Hinsicht nicht zu kurz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premiere, Arena, DFL, Vertrieb
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2006 11:17 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So richtig profitieren nur die Kunden von Kabel Deutschland. Die anderen schauen ganz in die schwarze Röhre oder müssen sich mit dem Kabelkiosk zufrieden geben. Und da ist das schauen (momentan) noch sehr umständlich. Hauptsache man kann sich bei der DFL rühmen. Dafür verschweigt man gerne die schlechte Seite der Medaille.
Kommentar ansehen
13.07.2006 15:59 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentar: Wie kommst du darauf, dass der rest in die Röhre schaut? Der Rest kann immernoch Arena direkt oder über premiere buchen. Aber es ist ne gute nachricht für die Kabeldeutschland kunden, die wären sonst die einzigen die in die röhre geschaut hätten.
Kommentar ansehen
13.07.2006 17:45 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: es gibt Kabelkopfstationen die noch nicht ausgebaut sind und da empfängst du kein Arena bzw. nur ein Teil des Kabelkiosk. Und das reicht nicht.

Und bei mir (Primacom) sieht es da übel aus. Seit Monaten gibt es Verhandlungen mit Arena und nix passiert. Da wünscht man sich in diesem Moment da wegzukommen.
Kommentar ansehen
13.07.2006 22:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen Kabeldeutschland kunden, die wären sonst die einzigen die in die röhre geschaut hätten.

Und was ist mit den Premiere- SAT Kunden ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?