13.07.06 10:50 Uhr
 304
 

Hamburg: Koffer mit Leichenteilen - Toter war ein Transsexueller

Wie bereits bei ssn berichtet, wurde in Hamburg ein stark nach Verwesung riechender Koffer mit Leichenteilen gefunden. Eine Spaziergängerin machte den Fund, als sie mit ihrem Hund spazieren ging.

Nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung zeigte sich, dass der Koffer seit Ende Juni oder Anfang Juli im Park gestanden haben muss. Es handelte sich bei dem Toten um einen Transsexuellen.

Neben der DNS-Analyse hatten Brustimplantate einen Hinweis darauf gegeben. Der Mann war zwischen 25 und 50 Jahren alt und wahrscheinlich asiatischer Herkunft. Der Leiche waren die Arme und die Beine entfernt worden.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sex, Hamburg, Leiche, Koffer, Leichenteil, Transsexuell
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?