12.07.06 20:49 Uhr
 1.402
 

Arena und Premiere werden anscheinend gemeinsam Bundesliga ausstrahlen

Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, dass sich Arena und Premiere auf eine gemeinsame Ausstrahlung der Bundesliga geeinigt haben.

Premiere soll seinen Kunden über Kabel Deutschland Bundesliga anbieten können. Die Premiere-Kunden benötigen keinen neuen Dekoder.

Arena bietet die Bundesliga allen deutschen Satellitenhaushalten an. Zudem bietet Arena im Netz von Kabel Baden-Württemberg Bundesliga an. Des Weiteren bedient Arena die eigene Muttergesellschaft Unity Media in Nordrhein-Westfalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, Premier, Premiere, Arena
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2006 21:44 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte mit Absatzschwierigkeiten zu tun haben: Ich denke, Arena kann nicht so viele Abonnements verkaufen, wie erwartet. Viele Kunden schreckt es ab, einen extra Decoder kaufen zu müssen, um dieses Angebot über Arena empfangen zu können.
Um nicht noch weiter in die roten Zahlen zu kommen, haben sie sich nun doch mit Kofler eine Einigung erzielt. Was ich nur paradox finde: Was serviert Premiere seinen Satellitenkunden in der Zeit, während über Kabel Spiele übertragen werden, auf den Sportkanälen? Das finde ich paradox. Jetzt müsste man wissen, wieviel Prozent der Kunden über Kabel und wieviel über Satellit empfangen und ob das Abo für Satempfang sich verbilligt, wenn dort keine BL seitens Premiere übertragen wird?!
Kommentar ansehen
12.07.2006 21:51 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir Leid: wenn ich das jetzt mal so "falch" sage, aber das hört sich für mich an wie,

Opel und VW bauen einen Golfnachfolger

oder

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 schließen sich zusammen.


Für mich beides nicht vorstellbar.

Sollte es aber so kommen, dann muß man mal die DFL fragen, nach welchen Richtlinien sie die Fernsehrechte vergeben. Ich möchte wetten, das viele Premiere schon gekündigt haben, weil keine Bundesliga mehr übertragen wird. Die ganze Aktion Fernsehrechte ist für mich total unübersichtlich geworden und meiner Meihnung nach total Kundenunfreundlich.

Danke DFL

*Grummel*
Kommentar ansehen
12.07.2006 22:17 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau: ich bin einer der kunden die bei premiere das voll abo hatten. aufgrund der ligarechte habe ich den überflüssigen scheiss komplett gekündigt. ganz gleich wer jetzt was wann sendet, ein neues abo werde ich mir nicht mehr zulegen. anfangs kostete premiere 49dm, heute wollen sie 45 euro!!
Kommentar ansehen
12.07.2006 23:00 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Supertoll Hab auch gerade mein Premiere-Abo gekündigt. WEIL JA EBEN KEINE BUNDESLIGA MEHR ÜBERTRAGEN WIRD!!!
Was soll der Mist jetzt? Und ist das Ganze überhaupt spruchreif? Oder wird da erstmal wieder blöd gelabert und nachher über die Umsetzung nachgedacht?
Ich hab die Schnauze inzwischen richtig voll. Die gute, alte Bundesligakonferenz im Radio wird immer reizvoller...
Kommentar ansehen
12.07.2006 23:04 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück nicht mehr mein Problem: Ich hab mir eine Dauerkarte für die Bundesliga geholt. Im Stadion ist es sowieso schöner. Und eine Dauerkarte kostet soviel, wie 10 Monate Premiere oder Arena. Man kommt günstiger oder gleichwertig bei weg und hat bei der Live-Atmosphäre viel mehr davon.
Kommentar ansehen
12.07.2006 23:12 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, ihr Armen habt alle gekündigt? Tja, das ist, wenn man wieder nicht abwarten kann, was sich auf dem Markt tut. Ich selbst habe erst einmal überhaupt gar nichts gemacht, ich bin weiterhin bei Premiere und genieße erst mal ab 1.August ein 10 Euro günstigeres Abo(einfach anrufen und jammern, dass man als Abonnent ja so blöd dran ist, weil die neuen Konditionen nur für Neukunden gelten würden; meine Kundenbetreuerin am Telefon bot mir sofort die neuen Konditionen an) und dann warte ich erst mal ganz genüsslich ab, wie Arena anläuft und ob es überhaupt anläuft. Dann verpasse ich vielleicht die ersten zwei oder drei Spieltage, aber dann weiß ich ganz sicher, was geht und dann entscheide ich.
Ich habe damals schon alle belächelt, die schon am Tag der Entscheidung ihren Vertrag gekündigt haben, und jetzt lache ich sie alle aus. Muahahahaha....
Kommentar ansehen
13.07.2006 00:23 Uhr von Hollownet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arena vs. Premiere: Also ich besitze kein Abo von Premiere bin also vollkommen offen in dieser Richtung. Jedoch habe ich mich für ein Abo von Arena entschieden. Die Frage ob Arena anläuft stellt sich nicht, es wird zu 100% die Bundesliga dort geben in Premiere Qualität.

Das es "angeblich" jetzt diesesn Zusammenschluß zwischen den beiden Kontrahenten jetzt geben soll ist eher auf das Problem zwischen Arena und Kabel Deutschland. Die sind sich bislang nicht einig geworden und so benutzt man Premiere als Zwischenhändler. Die Premiere-Satellitenkunden werden nicht bedient werden. Arena wird sich den eigenen Markt nicht kaputt machen.

Allerdings finde ich es ein wenig lächerlich und Arena verliert ein wenig sein Gesicht auf dem MArtk mit dieser Aktion (wenn man die angedrohte Klagewelle bedenkt gegen Premiere wegen der Austrahlungsarbeit für die Telekom).

So weit ich das ganze verfolgt habe, hat Arena keine großen Probleme Kunden zu aquirieren. Der Absatz an Abos soll gut laufen.

Milan
Kommentar ansehen
13.07.2006 01:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar: dass premiere da irgendwie den fuß reinbekommt. trotzdem ist das nicht die beste lösung. die rechte hätten einfach bei premiere bleiben sollen.
Kommentar ansehen
13.07.2006 02:23 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht optimal: besser wäre es gewesen, wenn man Arena allgemein über Premiere hätte abonieren können.

Ich bin bei der Primacom und wie es aussieht muss ich es über den Kabelkiosk abonieren. Das heißt momentan das bei mir dann noch ein zweiter Reciever dastehen wird. Es sei denn man findet da endlich eine bessere Lösung.

Karte umstecken wäre ja nicht so schlimm, aber das dauernde umstöppseln des Recievers.
Kommentar ansehen
13.07.2006 04:00 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beim lesen mancher kommentare musste ich nun erst mal etwas schmunzeln.

fakt ist und bleibt (leider), dass die bundesliga einzig und allein von arena vermarktet wird. lediglich auf kabelebene wird premiere die technische plattform für arena bereitstellen.

wer sein abo bei premiere bereits gekündigt hat, braucht sich also nicht wegen voreiligkeit in den hintern zu beißen.

nichtsdestotrotz freue ich mich, bald schon wieder in den premieregenuss der bundesliga zu kommen. ich geh mal davon aus, dass arena nach einem jahr das handtuch werfen wird. 20 euro nur für bundesliga über sat ist den meisten zu teuer. und die zukunft liegt keineswegs im kabel, soviel sei gesagt ;)
Kommentar ansehen
13.07.2006 07:30 Uhr von Majo611
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den SAT Kunden ?
Die will Arena weiter ausnehmen, und 5 Euro mehr kassieren als bei den Kabel Kunden ?
Nein danke, dann schaue ich lieber kein Fussball ...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?