12.07.06 20:48 Uhr
 779
 

Kanada: Bär brach wegen Weibchen aus - Wegen Hunger kam er zurück

Vor vier Wochen ist der Grizzlybär Boo aus seinem Gehege im Kicking Horse Mountain Resort in der Provinz British Columbia ausgebrochen, doch nun ist er wieder zurückgekommen.

Wegen des Duftes eines Weibchens ist Boo ausgebrochen, wobei er u.a. eine Metalltür einschlug und über eine drei Meter hohe Mauer kletterte. Nun hatten die Pfleger Essen in das Gehege gestellt. Boo hatte so einen Hunger, dass er zurückkam.

Boos Ausbruchseifer könnte nun durch eine Kastration unterbunden werden. Boos Flucht hatte die Menschen zu Diskussionen veranlasst, ob man ihn nicht für immer in die Freiheit entlassen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kanada, Hunger, Bär, Weibchen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2006 23:11 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur gut: , dass keine Bayern in der Nähe waren, sonst wär er vielleicht nicht wieder zurückgekommen :D
Kommentar ansehen
13.07.2006 01:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wichtigsten: triebe des männlichen geschlechts.........sex und essen. was für ein parade-beispiel.
Kommentar ansehen
13.07.2006 08:12 Uhr von Jarfar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber BÄR geh nicht nach Bayern. Hoffe er hat kein Mofa löl :-)
Kommentar ansehen
13.07.2006 10:03 Uhr von krausenbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera und da wird man kastriert?
Kommentar ansehen
13.07.2006 12:18 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Mann!: Kaum sehen (oder in diesem Fall riechen) sie ein Geschöpf des anderen Geschlechts, vergessen sie alles und tun alles dafür, zu ihr zu gelangen...

...aber für das leibliche Wohl können sie nicht selber sorgen und kommen dann reumütig wieder an den heimischen Herd...

;))
Kommentar ansehen
13.07.2006 13:12 Uhr von petero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*loool* @ krausenbaum: Der war gut :)

*rofl*

:o)
Kommentar ansehen
13.07.2006 14:27 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man ja wieder: wie leidenschaftlich wir Männer sind! Wir geben alles auf für die Frauen und die nutzen unsere Liebe aus und wollen uns dann los werden.. Und dann müssen wir unser Leben neu aufbauen!!!

Aber finde ich cool, dass der Bär so menschlich ist... Den sollten sie nicht in die Freiheit entlassen, der scheint ja nicht sehr selbstständig leben zu können..

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?