12.07.06 15:27 Uhr
 935
 

Fußball: Die Gründe für den Klinsmann-Rücktritt

Auf einer Pressekonferenz hat sich Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann zu den Gründen, nicht weiter Bundestrainer sein zu wollen, geäußert. Zudem zeigte er sich erfreut, dass mit Nachfolger Löw sein begonnener Weg fortgesetzt werde.

Nach zwei Jahren harter Arbeit fühle er sich "einfach ausgebrannt". Er sei momentan nicht in der Lage, "diese Arbeit mit der gleichen Energie und der gleichen Power" weiterzuführen.

Zudem wünscht sich Klinsmann, dass er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen kann und diese zur Normalität zurückkehre. Er selbst werde sich ein halbes Jahr Urlaub gönnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rücktritt, Grund, Jürgen Klinsmann
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2006 15:22 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es spielt sicherlich auch eine Rolle, dass Klinsmann weiter in den USA leben möchte. Das ständige Pendeln mit Zeitunterschied dürfte schlauchen.
Kommentar ansehen
12.07.2006 16:01 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem: ist er zwar nicht Weltmeister gewesen, hat aber doch sehr viel erreicht. Was soll da noch groß kommen? Bei jedem minimal schlechteren Spiel der nationalelf kämen doch sofort die Vollidioten von BLÖD und Konsorten wieder aus ihren Löchern und würden wieder an allem rummäkeln.
Schade, dass er aufhört, aber verstehen kann ich´s.
Kommentar ansehen
12.07.2006 16:08 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Ja eineserseits verständlich, aber andererseits eigentlich schwach, denn da hätte er sich dann richtig beweisen können.
Kommentar ansehen
12.07.2006 17:45 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: "...da hätte er sich dann richtig beweisen können."

Das hat er mit dem 3. WM Platz schon mehr als erfolgreich getan und jedem Kritiker gezeigt, dass er Recht hatte.
Kommentar ansehen
12.07.2006 18:23 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich schade, aber verständlich ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?