12.07.06 15:13 Uhr
 267
 

Nürnberg: Anklage gegen Schlosser, der acht Wochen neben getöteter Freundin lebte

Einem 53-jährigen Schlosser wird vorgeworfen, im Oktober 2004 seine damals 47-jährige Freundin erstochen zu haben. Anschließend habe er die Tote im Schlafzimmer zurückgelassen und fortan nur noch im Wohnzimmer gelebt.

Die Mutter des Angeklagten hatte die verweste Leiche Ende November gefunden und die Behörden informiert. Der Festgenommene gestand damals die Tat und sagte: "Sie war stockbesoffen und hat mich ständig beleidigt."

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat gestern Anklage wegen Mordes gegen den Mann erhoben. Nächsten Dienstag soll das Urteil gefällt werden.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Freund, Woche, Nürnberg, Anklage, Schloss
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2006 15:24 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man bitte 8 Wochen mit einer toten Person leben... Und die Aussage "Sie war stockbesoffen und hat mich ständig beleidigt" ist kein Grund sie zu töten!
Kommentar ansehen
12.07.2006 20:14 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein kranker Kerl. Vor allem lebt er noch in der Wohnung. Das muss doch stinken. Auch wenn sie im Nebenimmer lag!
Kommentar ansehen
13.07.2006 05:34 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lebe seit: 5 Monaten mit einer toten Fliege in einer Wohnung. Die habe ich an die Wand geklatscht, weil sie genervt hat. Womit ich sagen will, daß die News langweilig ist, obwohl ich keine Mörder mag, egal, in welcher Situation.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?