12.07.06 14:16 Uhr
 148
 

Russland: Seit fünf Jahren wieder Manöver auf der "Expo Arms" zu sehen

Nach einer Wartezeit von fünf Jahren kann man jetzt wieder Kampfflugzeuge und Kampfhelikopter bei Manövern auf der internationalen Waffenausstellung "Expo Arms" bewundern. Die findet in einer im Ural gelegenen Stadt statt.

Die Su-27M, ein Jagdbomber, hat z. B. verschiedene Übungsziele zerbombt. Darüber hinaus wurde ein Luftausweichmanöver gezeigt. Sechs Su-27SM sanken auf 200 m Höhe hinab, stiegen anschließend auf 700 m und flogen dann auseinander.

Danach schossen Kampfhelikopter unlenkbare Raketen ab. Zum Abschluss gab es noch ein simuliertes Luftgefecht zwischen vier Jagdflugzeugen zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nYa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Russland, Manöver, Expo
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2006 14:10 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre gerne dabei gewesen, ist bestimmt viel atemberaubender als auf irgendwelchen Inet videos. Frag mich welche Helis die Raketen abgeschossen haben.
Kommentar ansehen
12.07.2006 14:33 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm War bestimmt cool dort!
Nächstes Mal guck ich mir das an ;)
Kommentar ansehen
12.07.2006 14:42 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland baut seine Rüstungs-Exporte aus! Und zwar in alle Welt und das bei hohen Steigerungsraten!

ich hab da ein ganz ungutes gefühl...
Kommentar ansehen
12.07.2006 14:53 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen kommen! :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?