11.07.06 16:03 Uhr
 1.727
 

Neuentdeckung: Meeressaurier "Umoonasaurus" war der "Killerwal der Kreidezeit"

Der von Benjamin Kear und seinem Team entdeckte Meeresessaurier "Umoonasaurus" hatte ein angsteinflößendes Gebiss und schwamm vor 115 Millionen Jahren in den Meeren vor der Küste Australiens in damals noch sehr kalten Gewässern.

Die Neuentdeckung ist eine Rarität, da wenige Saurier bekannt sind, die in denselben Breitengraden lebten wie "Umoonasaurus". Da Australien damals näher am Pol war, schwamm das "Äquivalent zum Killerwal" damals in den Gewässern um den siebzigsten Breitengrad.

Die Forscher meinen, dass der Meeressaurier, der zu den so genannten Pilosauriern gehörte, seine Körpertemperatur regulieren konnte. Wenige fossile Reste des Umoonasaurus waren bereits bekannt. Jetzt erst wurde jedoch klar, dass man eine neue Art gefunden hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Killer, Orca, Kreide, Kreidezeit, Neuentdeckung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2006 15:09 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder neue Entdeckungen und immer wieder Neuentdeckungen, die schon länger in Magazinen und Archiven schlummern. Das zeigt mir, dass die Wissenschaft nicht stillsteht und auch aus Altfunden Neues herauslesen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?