11.07.06 14:24 Uhr
 3.396
 

"Hellgate: London": Chinesische Hacker stehlen vermutlich den Quellcode

Chinesischen Hackern ist es wahrscheinlich gelungen, den Quellcode des Action-Rollenspiels "Hellgate: London" im Firmennetzwerk der Flagship Studios zu stehlen. Bestätigt sind diese Berichte allerdings noch nicht.

Ein Blog-Autor von Gamers with Jobs hat dies berichtet und sich dabei auf zuverlässige Quellen berufen. Der Chef von Flagship Studios, Bill Roper, hat diesen Bericht in keiner Weise kommentiert.

Als Indiz kann man aber zum Beispiel die Tatsache werten, dass die Server heruntergefahren worden sind und erst nach einiger Zeit wieder online waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: London, Hacker
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2006 15:34 Uhr von Joshi1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langeweile? Für mich gibt es nur eine erklärung ... Die hakcers hatten etwas langeweile gehabt ...
Kommentar ansehen
11.07.2006 18:21 Uhr von Hetchy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joshi1984: Quatsch, die wollen nur früher zoggn :D
Kommentar ansehen
11.07.2006 19:20 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joshi1984: Die haben doch nur bewiesen wie schlecht die Server abgesichert waren. Im Real-Life würde man sagen "Selbst schuld!"
Kommentar ansehen
11.07.2006 20:59 Uhr von -pete-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also wenn bei uns morgens die server runtergefahren sind dann heißt das bei uns stromausfall :D
Kommentar ansehen
11.07.2006 22:40 Uhr von Eradicator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hindert sie keiner? Wenn sie denn gerade dabei sind zu stehlen? Oder war sich der Autor nicht sicher, ob wirklich im Moment ein Diebstahl stattfindet und hat deshalb das Wort "vermutlich" davor gesetzt?

Denn ich will ja nicht annehmen, dass dem Autor der Unterschied zwischen Präsens und Präteritum nicht bekannt ist und er nicht weiß, dass es eigentlich "stahlen" heißt...
Kommentar ansehen
12.07.2006 08:21 Uhr von Hellrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eradicator: Genau so ein Spruch lag mir auch auf den Lippen als ich den News Titel gelesen habe!
Kommentar ansehen
12.07.2006 10:17 Uhr von eveepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eradicator: und ich hatte schon vermutet das es ab jetzt bei ssn liveberichterstattung gibt...schade eigentlich ^^
Kommentar ansehen
12.07.2006 12:15 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laaaahl find ich okay, beweist das ja nur mal wieder, wie schlecht gesichert viele Firmen ihre Netzwerke am leben halten. Andererseits, bedenke, egal wie gut du bist (im sichern von Netzwerken und entwickeln entsprechender Soft- und Hardware), es gibt immer jemanden der besser ist, als du... ;)

Werde mir das Spiel trotzdem eher kaufen als vorher schon runterladen. Bei doom3 damals hat man zum beispiel gesehen, was ein halbfertiger, ins Internet gestellter Code, so leistet. Nämlich nicht wirklich viel, schwarze, fehlende Texturen, KI nicht ausgereift, fehlende Scripts usw... Also Leute, cool bleiben und das Ding kaufen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?