11.07.06 10:30 Uhr
 215
 

Neue Baby-Dummys entwickelt: Bessere Sicherheit für Kinder im Auto

Berliner Forscher an der TU Berlin haben einen neuartigen Baby-Dummy entwickelt. Damit sollen vor allem Kindersitze in Autos schärferen Sicherheitstest unterzogen werden.

Untersuchungen des Statistischen Bundesamts haben ergeben, dass gut die Hälfte der Kinder, die bei Verkehrsunfällen getötet werden, im Auto sterben.

Für die Sicherheit des Kindes im Auto sind zwei Faktoren maßgeblich: ein ausgereifter Kindersitz und richtiges Befestigen. Mit Hilfe der neuartigen Kinder-Dummys sollen nun verbesserte Kindersitze hergestellt werden.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Kind, Sicherheit, Baby
Quelle: www.3sat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 23:47 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An und für sich macht das ja Sinn. Allerdings sollten Kinder meines Erachtens nach grundsätzlich weiter hinten im Auto gelagert werden, jeder geht ja davon aus, das er nicht auffahren wird

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?