11.07.06 10:05 Uhr
 1.921
 

Arena und Kabel Deutschland uneinig - Millionen Haushalte ohne Bundesliga?

Zum Bundesligastart am elften August könnten rund zehn Millionen Haushalte von den Live-Übertragungen ausgeschlossen bleiben. Der Pay-TV-Sender Arena konnte sich immer noch nicht über die Einspeisung in das Netz von Kabel Deutschland einigen.

Arena hatte im letzten Jahr die Rechte für Live-Übertragungen der Bundesliga für 210 Millionen Euro von der DFL erworben. Auch die Sponsoren sind verärgert, da Arena bisher nur knapp 200.000 Abonnenten vorweisen kann.

Vertraglich muss Arena lediglich 40 Prozent aller Haushalte erreichen, weshalb die DFL kaum Druck ausüben kann. Wie eine Sprecherin des Senders mitteilte, gehe man jedoch davon aus, sich noch rechtzeitig einigen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Bundesliga, Million, Haushalt, Kabel, Arena, Kabel Deutschland
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2006 10:26 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nunja die zehn Millionen Haushalte sind nur die von Kabel Deutschland. Da kommen noch die kleineren Anbieter hinzu und da wird es locker das Doppelte.

Den Optinismus von Arena möchte ich auch mal haben, zumindest wie man sich nach außen gibt, denn im Inneren wird es schon mächtig brodeln. Ich habe wenig Zuversicht das der Deal noch vor dem Start der Bundesliga geschlossen wird. Der Projekt Abenteuer wird offenbar bald ein Ende haben.

Dank der DFL wird vielen Zuschauern die Bundesliga verwehrt und der Schmierenverein ist noch stolz darauf. Premiere hat eine Reichweite von fast 100 Prozent. Über die von Arena schweige ich lieber.

Letztens hat Arena mit der Einspeisung in den Kabelkiosk vom Notfallprogramm Gebrauch gemacht. Da stellt sich die Frage: Ist das alles?

Ich finde es schade, dass sich die Vereine so blenden ließen. Sonst wäre der Ganze Spuk schon zu Ende.

Aber ein Gutes hat es am Ende doch. Ohne das ganze Hickhack hätte Premiere nie eine Programmstrukturänderung durchgeführt.
Kommentar ansehen
11.07.2006 10:44 Uhr von ippich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verlierer wird Kabel Deutschland sein ich kenne viele Leute, die jetzt schon aufgrund der hohen Kosten für einen Kabelanschluss über einen Wechsel zu Satellitenfernsehen nachdenken. Die Bundesliga-Fans unter denen werden jetzt endgültig handeln...
Kommentar ansehen
11.07.2006 10:48 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ippich: nachdenken ist eine Sache. Jedoch lässt sich das meist nicht realisieren. Oft sind die Endkunden Mieter einer Wohnung und da darf man nicht ohne weiteres eine Schüssel anbringen. Und oft sind die Vermieter an Verträge gebunden. Da liegt oft das Problem.
Kommentar ansehen
11.07.2006 11:15 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kabel muß sterben: Es ist zu teuer und rückständig!
Kommentar ansehen
11.07.2006 11:17 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: Ich brauche weder Fußball noch Arena noch Premiere oder irgendeinen anderen beschissenen Schnickschnack, für mich ist diese ganze Debatte einfach nur lustiges Beiwerk zum täglichen Einerlei ;)

muahahahaa....
Kommentar ansehen
11.07.2006 11:48 Uhr von shero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mikebison: Zitat:"Frage mich wieso die DFL so blöd war und das ganze Arena gab" ..

Also ich weiss es nur so das Premiere es nicht wollte das ARD ab 18Uhr die Zusammenfassung zeigen kann, sondern erst nach 22Uhr ..

dies wollte aber die DFL nicht, weil schon in den letzten Jahren immer um 18Uhr die Zusammenfassung kam und hat somit den Zuschlag an Arena gegeben, obwohl Premiere das meiste Geld geboten hat ..

"Geld ist halt nicht alles" .. Premiere ist eigentlich selbst schuld .. aber find es trotzdem blöd warum Arena und Kabel Deutschland nicht auf die Reihe bekommen sich zu einigen ..

Mal abwarten was noch passiert !!

CU
sHERO
Kommentar ansehen
11.07.2006 12:04 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shero: das war nicht der einzige Grund.

Die DFL hat ja vor einen eigenen Bundesliga-Sender zu starten bzw. zu vermarkten. Das zeigt die 10 Prozent-Option an Arena.

Und Premiere wäre da ein Dorn im Auge gewesen, bzw. da wäre es sicherlich zu keiner Einigung gekommen.

Stimme da @mikebison voll und ganz zu.
Kommentar ansehen
11.07.2006 12:33 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KDG und Arena: waren sich ja eigentlich schon einig, bis 48 Stunden vor der Rechtevergabe Kabel Deutschland nen Rückzieher gemacht hat.
Zudem sind anscheinend Kofler und der Chef von KDG befreundet, keine Ahnung ob das was damit zu tun hat.
Meines Erachtens nach hatte man bei KDG und Premiere wahrscheinlich darauf gehofft das Unity Media das Angebot zurückzieht wenn sich KDG umentscheidet. Somit hätte Premiere die Rechte wieder bekommen, und da KDG auch gerne ins Triple-Play-Geschäft einsteigen möchte hätte es dann auch sein können das sich KDG und Premiere zusammentun...

Stand so jedenfalls letztens in der Süddeutschen Zeitung.

Allerdings will ja Arena inzwischen den ersten Spieltag im Free-TV zeigen, um wahrscheinlich etwas mehr Zeit herausschlagen zu können.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
11.07.2006 12:38 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
voll häßlich arena: die können es nicht. verkauft doch einfach sublizenz an premiere - die werden die schon kaufen.. und weiter gehts.



penner ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2006 13:16 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ein jahr gedulden, dann wird arena dichtgemacht und die bundesliga spielt wieder dort, wo sie hingehört ;)

ich zahl doch nicht 20 euro NUR für bundesliga! von wegen faire preise... für 20 euro bekomm ich bei premiere um ein vielfaches mehr!!
Kommentar ansehen
11.07.2006 13:53 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehöre auch zu den bisher "Ausgeschlossenen": Und selbst wenn sich Arena noch rechtzeitig einigt habe ich ja noch lange keinen Vertrag und noch keine Receiver.
Ob bis zum Bundesligastart wirklich alles so weit ist wage ich wirklich zu bezweifeln...
Kommentar ansehen
11.07.2006 14:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
G E L D G I E R: Es geht doch offensichtlich nur noch darum, bei den Zuschauern so viel Geld wie möglich abzuzocken.

Ich frage mich, wie lange das Publikum dieses Spiel mitmacht, wo es nur noch darum geht, wer mehr zahlt.

Das Publikum muß, wenn es demnächst die Fußball-Bundesliga noch zu menschlichen Zeiten im Free-TV sehen will, Herrn Hoeness und Konsorten mal ein paar Wochen lang durch einen Streik klarmachen, wer hier wen bezahlt.

Wenn die Bundesliga mal einen Monat der Spielzeit keine Einnahmen verbuchen kann, bleiben von dem ganzen geldgierigen Pack höchstens noch 3 oder 4 Vereine über. Mann sollte mal testen, ob es für Bayern München dann interessant wäre, nur 6 oder 8 Spiele in der Saison zu haben.

Wenn diese Abzocker weiter so überreizen, wird es eines Tages zu einem Zuschauerstreik kommen, und das wird für die Vereine, die auf die Einnahmen angewiesen sind, bitter.
Kommentar ansehen
11.07.2006 15:59 Uhr von thetdk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Premiere hat tatsächlich selbst schuld.
Wer die Öffentlichkeit (und das ist nun mal öffentlich-rechtliches Free-TV) ausschließen will, der hat es nicht anders verdient.

Ich werde für Fernsehprogramm niemals soviel Geld ausgeben. Nicht Premiere und nicht Arena.

Wers macht: Selber Schuld.

Die DFL sollte sich nich so vermarkten, dann gibt es auch wieder mehr direkte Sponsorengelder...
Kommentar ansehen
11.07.2006 16:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pleitesender: Es war doch von Anfang an klar das der Pleitesender arena das niemals in so kurzer Zeit gebacken kriegt wofür Premiere viele Jahre gebraucht hat.
Ob nun starke Investoren im Hintergrund sind spielt dabei keine Rolle.
Keine Kunden, kein Gewinn.
Da kann auch diese Sprecherin sonstwas erzählen.
Man gehe davon aus. Ja und ? Dazu gehören immernoch 2 Seiten.
arena geht in den nächsten Wochen jämmerlich kaputt.
Kommentar ansehen
11.07.2006 17:55 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Erst nachdenken, dann handeln. Die DFL hätte ja z.B. auch sagen können: "Hör zu Premiere - wenn ihr eure Bedingungen nicht ändert, geht ihr leer aus und diese Entscheidung ist Endgültig". Aber nein - Klappe halten und Arena geben.

Nicht nur Kabel Deutschland ist davon betroffen - auch Kabel BW. Ich weiß zwar nicht, wieviele Personen von Kabel BW versorgt werden, aber laut Wiki leben in BaWü ca. 10 Mio Leutchen...

Und zum Thema Satelit: Geht bei mir leider nicht, da im Mietvertrag steht "Verboten". Ich könnte zwar darauf bestehen, weil meine Frau Italienerin ist und dafür gesonderte Bedingungen gelten, aber warum sollte ich? Ich bin schon bei Premiere mit Decoder und nutze auch Sonderkanäle, die mir Kabel BW anbietet. Soll ich jetzt Geld für ´ne Sat-Anlage und zusätzlich noch für Arena ausgeben? K.A. ob bei Sat auch noch sowas wie Gebühren anfallen - ich weiß es echt nicht.

Das Ende vom Lied: Nach dieser euphorischen Stimmung durch die WM, wird das Fußballfieber ganz schnell wieder abflauen, weil kein Mensch Fußball schauen kann - super gemacht! Eigentor sozusagen...

Achja: Ich spare gar nichts bei Premiere - ich habe so ne Art Flatrate bei Premiere (ich zahle ein Betrag und sehe ALLES - und wenn ich alles schreibe, meine ich alles - auch Premiere Direkt-Filme, Champions-Leage, Konzerte, BuLi etc.). Dieses Angebot gab es mal vor zwei Jahren genau 1 Monat - da habe ich zugeschlagen. Ja ich gebe es zu: Mir ist Fernsehen wichtig - auch wegen Discovery Channel, History Channel, National Geo, Geschichtskanal etc.
Kommentar ansehen
11.07.2006 19:41 Uhr von philmahy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyrus2k1: rückständig?

"Kabel BW ist mit über 2,3 Millionen Kabelkunden einer der größten Kabelnetzbetreiber nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und mit seinem großen Programmangebot „digitaler Weltmeister“. Kabel BW betreibt eines der leistungsfähigsten Breitband-Netze weltweit mit einer Datenrate von bis zu 4000 MBit/s/ Haushalt. Den Kunden werden darüber über 80 analoge und über 600 digitale Programme angeboten (auch HDTV), High Speed Internet bis 20 MBit/s und diverse hochqualitative IP-Dienste z.B. Kabel Telefon."
Kommentar ansehen
11.07.2006 19:43 Uhr von philmahy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ George Taylor: KabelBW hat sich heute mit Arena geeinigt!

http://www.kabelbw.de/...
Kommentar ansehen
12.07.2006 00:13 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
George Taylor: Pustekuchen. Es gibt kein Recht mehr auf Parabolantenne, da bei Dir im Kabel Fernsehsender in Landsmännischer (Italienischer) Sprache zu empfangen sind.

So, und das trifft so gut wie jeden hier, da in fast jeder Sprache irgendein Sender im Kabel ist (auch wenn es noch zusätzlich Kostenpflichtig ist).

Aber ob in Deutschland ein Recht auf Fußballempfang besteht, bzw. dass das dann richterlich geklärt wird, ist eine andere Frage.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?