11.07.06 09:15 Uhr
 3.639
 

Jetzt auf dem Markt: Neuartige Pille, die den Appetit zügelt

Das neuartige Mittel "Rimonabant" ist nun erstmals auf den Markt gekommen. Bei der Pille wird ein neues Verfahren zur Appetitzügelung verwendet.

Der Wirkstoff wurde bereits zuvor an 6.000 Menschen getestet. Die Hälfte der Teilnehmer dieses Tests haben etwa fünf Prozent ihres Gewichts verloren, ein Viertel verlor sogar zehn Prozent.

Das Mittel ist bislang nur in Großbritannien zu haben. In Deutschland wird es voraussichtlich im September auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Markt, Pille, Appetit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2006 01:05 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, wenn es funktioniert, aber mit 80 Euro pro Monat ist die Therapie nicht gerade billig. Wer mehr übedarüber wissen will, wie "Rimonabant" wirkt >> siehe Quelle
Kommentar ansehen
11.07.2006 09:25 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird sich kaum durchsetzen: das Mittel wird sich wohl kaum durchsetzen, weil es einfach zu teuer ist.
Kommentar ansehen
11.07.2006 09:36 Uhr von Ovaron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird sich auf jeden Fall durchsetzen und spätestens in 1 Jahr in aller Munde sein.

80.-/Monat ist ein Spottpreis im Vergleich zu so manch anderen "Mittelchen"....
Kommentar ansehen
11.07.2006 10:03 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht gut: 1. Ist die News eher Werbung als sonstwas
2. Noch mehr Chemikalien im Körper? Nein Danke
3. Wieder mal etwas wo der Mensch meint nicht selbst verantwortlich zu sein? Einfach diese "Pille" nehmen und gut ist.. muss man ja nix mehr aufpassen, die "Pille" sagt schon wenns genug ist
4. Gibts sowas net schon länger?
Kommentar ansehen
11.07.2006 10:51 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird sich definitiv durchsetzen: bei den ganzen 13 Jährigen die aussehen wollen wie Topmodels und Bullimie Kranken :p
Kommentar ansehen
11.07.2006 11:35 Uhr von S-Treffi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is aber ne ziemlich neue news.. vom 29.06.06. ^^ aber naja, diese neuigkeit is ja so wichtig, dass man die ruhig jetzt noch bringen kann :)
Kommentar ansehen
11.07.2006 11:37 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt in australien nen kaktus der das gleiche: bewirkt und ohne nebenwirkungen na ja wer weiß vieleicht basiert die pille ja darauf.
Kommentar ansehen
11.07.2006 12:23 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist keine gute erfindung!!! da wir in unserer und anderer gesellschafft nicht nur übergewichtige gibt sondern auch extrem zu dünnen leute.
diese piller verhilf doch nurch den jungen mäddchen noch düner zu werden . nur um mit der "MODE" zu gehen.
am ende sterben die hier obwohl es hier genung zu essen gibt , obwohl in afrika täglich 100 sterben .
Kommentar ansehen
11.07.2006 12:49 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dinge, die die Welt nicht braucht: Mal abgesehen davon, dass ich diese "News" eher als Werbung für diese Pillen betrachte, halte ich derartige Präparate für den absolut falschen Weg!

Man kann doch die eigenen Fehler nicht einfach durch das Einwerfen "lustiger, bunter" Pillen kaschieren wollen.

Vor allem stellt sich mir die Frage, wie lange müsste man diese Pille nehmen?
Täglich und wenn ja, ein Leben lang!
Da kann doch was nicht stimmen.
Kommentar ansehen
11.07.2006 13:28 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich Koka!? Die Blätter sollen doch auch den Apettit zügeln....


irre ich?

wers nötig hat....
Kommentar ansehen
11.07.2006 14:18 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reinsteckefuchs: Nein, irrst nicht. Aber das ist ja sicherlich unkontrollierter. Da hat man ja gar kein Hungergefühl mehr und würde dann also auch Muskeln abbauen.
Kommentar ansehen
11.07.2006 15:30 Uhr von Killa Shark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbstbeherrschung hat anscheinend keiner mehr: die armee der extrem Fetties wird immer größer,
und man tut alles, um nicht natürlich abzunehmen.

Eher lassen sich die leute aufschneiden und den Magen verkleinern, oder nehmen dubiose Mittelchen.

5-10%? na super. das kann man bei den Tonnen noch nicht mal erkennen, wetten?

Anstatt es mal mit etwas mehr Bewegung und einer Umstellung der Ernährung zu versuchen...

Inzwischen kenne ich diverse Schwergewichtige,
und das Verhalten ist immer das gleiche:

bloss nicht zu Fuß gehen, leiber 3 km mit dem auto fahren, als 300meter zu Fuss gehen.

immer nur vom Abnehmen reden, aber Fritten, Cola und Süßkram in viel zu grossen Mengen in sich reinstopfen.
Kommentar ansehen
11.07.2006 15:40 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wirkt das Zeug! Wenn man 80 Euro im Monat für solche Pillen raushaut bleibt keine Kohle mehr für richtiges Essen übrig.
Kommentar ansehen
11.07.2006 17:30 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0,5 Liter Mineral -oder Leitungswasser: vor den Mahlzeiten bringt den gleichen Effekt und ist so gar noch gesund.
Ich stimme mit den Contra-Meinungen überein und bestätige "Abnehmen beginnt im Kopf" und "Was ich in x Jahren angefressen habe, kann ich nicht in x Tagen abnehmen. Aber was in unser Fast-Food und High-Speed-Gesellschaft nicht von jetzt auf gleich funzt, wird von immer mehr Menschen abgelehnt.

Die Menschen wollen immer länger und immer gesünder leben, aber geben die Verantwortung an Ärzte und Wissenschaftler ab um ihnen dann Vorwürfe machen zu können. Denn *Selbst-Dran-Schuld* will niemand sein.

Danke, Anke
Kommentar ansehen
11.07.2006 18:28 Uhr von blogatelier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie funktioniert es genau? Wo ist hier bitte der Inhalt, auf den es ankommt?

Wie genau wirkt es ?
Wie wurde die Studie genau durchgeführt und ggf. wer hat sie in Auftrag gegeben und bezahlt?

Ich sehe hier schon einen Werbecharakter in dieser Meldung.

Ich werde dieses Medikament mal im Auge behalten.

Fettleibigkeit wird unser Gesundheitssystem auffressen, somit sind alle Ansätze gut, die da was dagegen tun können.

Die einen schaffen es aus eigenem Antrieb ohne irgendwelche Mittelchen, andere nicht.
Kommentar ansehen
11.07.2006 18:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche pillen: sind
1. geldschneiderei ohne ende
2. gefährlich und sollten deshalb verboten werden, und zwar in jeglicher art.
Kommentar ansehen
11.07.2006 23:02 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport: Man muss sich lieber sportlichen betätigen und sich gesung ernähren... Denke trotzdem das sich die Pillen durchsetzen werden.
Kommentar ansehen
11.07.2006 23:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nahm ich doch schon vor 15 Jahren !!! das nannte sich "Appetitzügler" und hat den Hunger und den Apepetit ziemlich gezügelt - hat also funktioniert.
Wir habens genommen weils gleichzeitig aufgeputscht hat.
Damals kostete das Zeug etwa 20 DM für den Monat und es gab einige von diesen Produkten frei in der Apotheke.
Meines Wissens hat sie man vor etwa 10 Jahren allgemein vom Markt genommen, da sie auch depressiv machen sollten.
Kommentar ansehen
11.07.2006 23:43 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Bin skeptisch
Kommentar ansehen
12.07.2006 01:30 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein danke! da ess ich viel zu gern für, als dass ich sowas freiwillig einnehmen würde.
Wenn man zu dick ist/sich zu dick fühlt sollte man es doch eher mit Sport statt mit Tabletten versuchen. Hab gehört sowas soll sogar nicht nur keine Nebenwirkungen haben (wenn manns denn richtig macht), sondern sogar auch noch gesund sein!!! Stellt euch sowas tolles mal vor.
Kommentar ansehen
12.07.2006 06:56 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine 2 cents: Also die Meinungen von ein paar Einzelnen hier finde ich nicht wirklich gut.

Klar. Wenn man sich gesund ernährt, viel Sport treibt, etc. dann lebt man gesünder und evtl. auch länger.

Aaaaber.... ich gestehe ganz ehrlich das ich sehr gerne Esse. Ich nasche auch ganz gerne mal und sehe das als einen Luxus den ich mir leisten kann und will.
Würde ich mich nur gesund ernähren würde mir etwas fehlen. Ich müsste auf etwas verzichten worauf ich nicht verzichten muss. Und was hat man vom Leben wenn man sich nur zurückhält um ja gesund zu bleiben/werden?

Natürlich muss man auch den "Preis" dafür zahlen wenn man zuviel isst. Ich gleiche das teilweise durch 2x Fitnesstudio und 1 x Schwimmen die Woche aus. Wobei ich trotzdem nicht meine Ernährung umstelle. Nicht weil es nicht vorteilhaft wäre. Sondern weil ich gerne das esse was ich möchte.

Einige meiner Freunde sehen den Sinn und Zweck ihres Lebens darin täglich Sport zu treiben, nach 18 Uhr nichts mehr zu essen und davor nur wenig.
Nein nein... so muss das net sein ;-)
Kommentar ansehen
12.07.2006 07:24 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOOOOW: 10 % des körpergewichts, wenn man 100 kg wiegt also 10 kg, alle achtung, das kann ich in 1,5 monaten mit sport und topernährung auch hinkriegen... man man wie faul die menschen sind... dabei liegt alles nur an ernährung und täglich 2 stunden sport... wie krank...
Kommentar ansehen
12.07.2006 09:11 Uhr von kollegeahmed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwangsverschreibung an Fettleibige: die - abgesehen von sich - auch die Kranenkassen und damit den "normalen" Bürger finanziell belasten.

Man braucht nur etwas nachzuforschen wieviele Milliarden Euro in D aufgrund von Fettleibigkeit und deren gesundheitlichen Folgen ausgegeben werden.

Leut´ abspecken ! Zack Zack !
Kommentar ansehen
12.07.2006 10:03 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kollegeahmed: Wenn Du über die Kosten, die den Kassen entstehen, argumentierst, dann solltest Du aber bitte konsequenterweise auch Zwangsmaßnahmen gegen Raucher, Alkoholiker - aber auch gegen Sportler fordern. Sie verursachen durch ihre Lebensweise Kosten für die Krankenkassen und Arbeitsausfälle.

Nein, so kommen wir meiner Ansicht nach nicht weiter, denn im Prinzip lässt sich immer etwas finden. Dann können wir die Kassen gleich abschaffen, und jeder sorgt halt privat vor.

Gruß,
Steffen
Kommentar ansehen
12.07.2006 10:21 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WECKA: Auch ich bin der Ansicht, dass solche Pillen etwas sehr Fragwürdiges sind.

Es mag sicher einzelne, wenige Fälle geben, wo sie ihre Berechtigung haben. Beispielsweise als Unterstützung einer Ernährungsumstellung zur Gewichtsreduktion bei starkem Übergewicht (beispielsweise wenn es an Motivation beim Abnehmen fehlt, weil es gerade nicht so gut weitergeht oder wenn eine ganz konkrete Gefahr (z.B. Gelenksprobleme) durch das Übergewicht entsteht).

Der Haken ist aber, dass in unserer kranken Gesellschaft diese Mittelchen vermutlich eher von jungen Frauen eingenommen werden, die nach medizinischen Kriterien Normalgewicht haben (meist an der Grenze zum Untergewicht). Diese gelangen dadurch in sehr, sehr gefährliche Spiralen.

Genau diese Gefahren und Kosten werden -mal wieder- hier bei den meisten Postern nicht gegengerechnet. Es ist immer nur das böse, schlimme Übergewicht und es sind immer die maßlos fressenden Dicken. Dass sich aber in den letzten Jahren das Durchschnittsgewicht bei Jugendlichen nicht viel verändert hat, es aber immer mehr Extreme gibt (also starkes Übergewicht einerseits und gefährliches Untergewicht andererseits), sollte uns zu denken geben. Und genau vor diesem Hintergrund sehe ich solche Pillen mit großer Skepsis.

Es gibt ja schon ähnliche Sachen auf dem Markt. Psychopillen, die das Appetitgefühl senken sollen. Von einer Bekannten, die in einer Apotheke arbeitet, weiß ich, dass die Kunden dieser Mittel in der Regel jung, weiblich und in der Regel schlank bis dünn sind. Und die kriegen das -wohl gemerkt- von einem Arzt verordnet auf Rezept (denn das Zeug ist verschreibungspflichtig). Da frage ich mich dann schon, ob so Fernsehshows nach dem Motto "Wir suchen ein Supermodel und schicken dünne Frauen mit der Begründung ´zu dick´ wieder raus" nicht um Längen jungendgefährdender sind als so mancher Horrorfilm oder Pornostreifen. Wo bleibt da bitte die FSK?

Gruß,
Steffen

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?