10.07.06 21:23 Uhr
 5.298
 

Mann fuhr 130 km/h zu schnell, um WM-Finale nicht zu verpassen

Die Polizei hat am Sonntag, eine halbe Stunde vor dem Beginn des Finales, einen Polen angehalten, der auf der A 12 mit 210 km/h durch einen auf 80 km/h begrenzten Baustellenabschnitt raste.

Laut der Polzei reagierte der Mann "ungehalten" auf die Kontrolle, da er das WM-Finale sehen wollte. Er durfte seine Fahrt erst fortsetzen, nachdem ein Freund ihm die 250 Euro Bußgeld vorbeibrachte.

Für den Mercedes-Fahrer war es ein teurer Abend, da er und seine Begleiterin Final-Karten hatten.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, WM, Finale
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 21:52 Uhr von bernduwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so schnell und dann nicht der führerschein weg?? das ist schon heftig...vorallem wenn da bauarbeiter sind...das ist gefährlich!!

der hätte mal früher losfahren sollen!!
Kommentar ansehen
10.07.2006 21:59 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat: er nun das spiel sehen können oder nicht ?
Kommentar ansehen
10.07.2006 22:16 Uhr von eveepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bernduwe: es kann einem ausländer nicht der führerschein entzogen werden...der wird von polen ausgestellt und kann auch nur von denen entzogen werden...jedoch hätte die geldstrafe wesentlich höher ausfallen sollen...
mfg
Kommentar ansehen
10.07.2006 22:41 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss Prioritäten setzen! Wenn dem Mann das WM-Finale wichtiger ist, als das Leben eventueller Bauarbeiter (habe noch nie welche zu der Zeit gesehen, als das Finale war), dann sollte man das respektieren. Dieses Spiel findet schließlich nur alle 4 Jahre statt.
Kommentar ansehen
10.07.2006 23:14 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ eveepi: Achso aber in Holland können die das? *frag**frag*. Die können doch auch jemand aus Polen, der hier ne Straftat gemacht hat auch Strafrechtlich verfolgen. Irgendwie versteh ich das jetzt nicht so genau.
Kommentar ansehen
10.07.2006 23:15 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott, immer diese straffetischisten.
strafen löst keine probleme !
vielleicht war da ja keine sau, in der baustelle.
ich ziehe strafen vor, wenn tatsächlich jemand zu schaden gekommen ist.
manche autos sind übrigens bei 210 noch so sensibel auf centimeter dirigierbar, wie andere bei 80 nicht.
Kommentar ansehen
10.07.2006 23:16 Uhr von ManuelDoninger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ l4rry: nur weil du noch nie arbeiter während eines wm-finales gesehen hast, heiß´t das noch lange nicht, dass da keine waren. es gibt viele baustellen, die extra auf sonntage gelegt werden, damit der berufsverkehr nicht behindert wird.
und zu deinem statement, dass ein wm-finale wichtiger ist als ein leben eines bauarbeiters: ich hoffe du hast das ironisch gemeint, denn sonst muss ich mich echt beherrschen, um hier nicht ausfallend zu werden.
Kommentar ansehen
10.07.2006 23:23 Uhr von eveepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ a thief: strafrechtlich verfolgen ist klar, das geht. hier hat der ja auch ne strafe erhalten. aber wenn ich meinen fahrlehrer richtig verstande habe, dann dürfen/können die dir deine fahrerlaubnis nicht entziehen.
denke das das mit den behörden nicht klappen würde, da das straßenverkehrsamt wohl keinen zugang zum "punktekonto" in polen kriegen wird. kann aber auch sein, dass das EU intern nun geht und somit auch in polen deine fahrerlaubnis hops gehn kann...
mfg
Kommentar ansehen
11.07.2006 00:35 Uhr von nubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was solls: Als ob ´n Bauarbeiter auf die Autobahn latschen würde, auf der immerhin noch 80 erlaubt ist. Die wissen wo sie arbeiten und passen da schon auf.
Und wenn einer auf die Fahrbahn stolpert, kann des Auto 200 fahren oder 80, der hat eh sogut wie keine Chance mehr.
Und ihn extra lange aufzuhalten, weil er zum Spiel will is ja wohl der größte Scheiss! Bringt keinem was...
Sogesehn is die Strafe schon ok. Bissl Geld in die Staatskasse *g*
Kommentar ansehen
11.07.2006 00:55 Uhr von zee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
210km/h auf der A12 sind also wirklich todesmutig.

die A12 ist eine 4spurige autobahn, (2 fahrbahnen in jede richtung) und verfügt über den großteil der strecke nicht über einen standstreifen. der ausbau wird seit jahren angestrebt aber bis jetzt ist noch nix passiert.

besonders kritsch zusätzlich ist das extreme aufkommen von fernverkehr, die von der A10 - berliner ring - über die A12 richtung polen fahren, und umgekehrt.

Kommentar ansehen
11.07.2006 02:23 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo bleibt die hochgelobte Kulanz? ich dachte, wir sind während der WM alle locker und freundlich und überhaupt ausländer-kulant, etc, etc? Strafe ist ja ok. zu schnelles Fahre war absolut nicht in Ordnung, aber ich kann die Situation so richtig vor mir sehen:"ja, Herr ...., dann schauen wir mal, gehen denn die Bremsen, Blinker, etc?" "Aber bitte, Herr Wachmeister, ich habe Tickets für das Finale, ich zahle ja gerne und fahre ab jetzt langsamer, aber das Spiel läuft schon, können wir es nicht dabei belassen?" "Ja hören Sie mal, wollen Sie uns etwa bestechen? und überhaupt, wieso die Eile, haben Sie etwa irgendwas im Kofferraum? machen Sie mal auf, und wo ist der Verbandskasten, Warndreieck, wir messen jetzt die Reifenprofile (grün vor Neid, koch, koch...) Fahrer: "Bitte, ihr lieben Polizisten, (nervös, zitter, Wut, stinksauer, aber noch gerade in Kontrolle) wir haben doch WM, seien Sie gnädig!" "Ich sagte doch schon, versuche Sie nicht, uns zu bestechen, wir machen nur unsere Arbeit, also stören Sie uns nicht, umso schneller geht es"
So lief das bestimmt ab, und da kann ich den Fahrer total verstehen, wer wäre da nicht ungehalten?
Kommentar ansehen
11.07.2006 02:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eveepi: """es kann einem ausländer nicht der führerschein entzogen werden...der wird von polen ausgestellt und kann auch nur von denen entzogen werden...jedoch hätte die geldstrafe wesentlich höher ausfallen sollen..."""


Das stimmt so nicht ganz. Polen gehört zur EU !
Es kommt auf den Strafkatalog des Landes an wo die Tat begangen wurde.
Der Lappen kann im gesamten Einzugsbereich der EU einkassiert werden, sollte der "Täter" EU-Bürger sein !!!

Falls du es nicht glaubst fahre mal nach Italien über den Brenner mit einer Geschwindigkeitsübertretung von 60-70 km/h und lasse dich erwischen.
Es wird dich Minimum 350 €uro und den Lappen für 1-3 Monate kosten !!!

Das Geld wird auch wie bei uns sofort kassiert, der Lappen nach erreichen des Zielortes !!!
Kommentar ansehen
11.07.2006 09:03 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eveepi: Die Polen nehmen dir deinen Führerschein auch weg, wenn du z.B. betrunken fährst.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?