10.07.06 18:25 Uhr
 189
 

Fußball/1. Bundesliga: Der Chinese Shao kann für Cottbus noch nicht spielen

Da das Fax, das der FC Energie Cottbus erwartet, noch nicht eingetroffen ist, kann der Chinese Jiayi Shao für Cottbus noch nicht spielen. Shao hat schon ein Probetraining sowie die medizinischen Untersuchungen hinter sich.

Aber so wie es aussieht, werden sie weiter auf die Freigabe des Chinesen warten müssen.
Teammanager Sander meint, er müsse schnellstens wissen, was los ist, da Shao ins Team eingebaut werden muss und Praxis braucht.

Shao spielte in der letzten Saison für 1860 München, die Guan Peking aber noch Geld schulden.
Um dieses Problem auszuräumen, hat Shao mit seinem Verein Guan Peking selbst verhandelt, um nach Cottbus wechseln zu können.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, 1. Bundesliga, Cottbus, Chinese
Quelle: www.fussball24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 18:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sollten neue Gesetze geschaffen werden, denn große Clubs könnten so verhindern, das Stars den Club einfach verlassen können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?