10.07.06 16:40 Uhr
 481
 

Einsturz eines Gebäudes in New York nach Explosion

Im Zentrum von Manhattan ist ein Haus nach einer Explosion eingestürzt. Ein Augenzeuge sagte, dass es sich "wie am 11. September" angehört haben soll. Laut Feuerwehr wurden 4 Menschen verletzt. Als Ursache wird eine Gasexplosion angegeben.

Durch die Explosion, bei der das Haus vollständig zusammenbrach, brach ein Feuer aus, das 170 Feuerwehrmänner bekämpften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robbie_68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Explosion, Gebäude, Einsturz
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 16:37 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum eigentlich immer dieses Aufsehen, wen in New York etwas passiert? bei der Wirtschaft wg. der Börse OK aber sonst? Nur weil da der größte Anschlag der Geschichte passiert ist? ich glaube nicht, dass in New York jemals noch etwas passieren wird und ich stehe aauch meldungen über etwaige Attentäter immer kritisch gegenüber !
Kommentar ansehen
10.07.2006 16:57 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat doch der Bin Laden den Gashahn: aufgedreht! Der ist doch SVD (Sündenbock von´m Dienst)
Kommentar ansehen
10.07.2006 17:09 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: 1. "Warum eigentlich immer dieses Aufsehen, wen in New York etwas passiert?"

-Was ist denn noch so alles in New York passiert das so viel Aufsehen erregt hast, das du dich hier so echauffierst?

2. "Nur weil da der größte Anschlag der Geschichte passiert ist?

Rührendes Understatement. Ja, viellecht NUR deshalb.

3. "ich glaube nicht, dass in New York jemals noch etwas passieren wird"

-Letzte Woche erst wurde der Plan vereitelt, Strassentunnel zu sprengen um damit die U-Bahn und das Wallstreet-Areal zu fluten., aber solange du glaubst das nichts mehr passieren wird können wir ja alle beruhigt schlafen.

Ist die ganze News wieder nur ein Aufhänger, um debil-antiamerikanische Stimmung zu verbreiten? Ich tendiere zu "Ja"...
Kommentar ansehen
10.07.2006 17:14 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: -Letzte Woche erst wurde der Plan vereitelt, Strassentunnel zu sprengen um damit die U-Bahn und das Wallstreet-Areal zu fluten., aber solange du glaubst das nichts mehr passieren wird können wir ja alle beruhigt schlafen.

Wirkt alles viel zu sehr inszeniert, dass es wahr ist. Ich glaube eher, dass des ne von den Amis in die Welt gesetzt wurde, um mal wieder eine Erfolgsmeldung zu haben. Oder hast du irgendwelche realistischen (TV-)Bilder von dem Anschlag gesehn ? Würde mich freuen, wenn du mir nen link gibtst ;)
Kommentar ansehen
10.07.2006 17:24 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Realistische TV-Bilder von einem nicht stattgefundenen Anschlag?

Sorry, aber bei so ´nem beinharten Verschwörungstheoretiker hätte das ´eh keinen Zweck, weil Bilder kann man fälschen, Videos kann man faken und wenn die Amis den Mund aufmachen lügen sie sowieso alle...na, geht´s jetzt wieder besser?
Kommentar ansehen
10.07.2006 18:15 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gasexplosion: Explosionen die sich anhören wie die am 11.September, sich aber als lapidare Gasexplosionen entpuppen, sprechen nicht grade für die offizielle Geschichte vom WTC-Einsturz.
Die, mal nebenbei bemerkt sowieso eine Farce ist. Selbst normales Physik-Schulwissen sollte genügen um zu erkennen, dass ein Türmchen welches seitlich getroffen wird niemals dermaßen präzise in sich zusammensacken kann. Das macht nur Sinn, wenn nebenan viele andere teure Gebäude stehen, die nicht so hoch versichert sind und deshalb stehenbleben müssen. Im Übrigen wird bei solchen Explosionen nicht wie so oft fälschlicherweise verbreitet der Stahl geschmolzen, sondern die tragenden Wände stürzen ein und mit ihnen der Rest des Gebäudes.
Kommentar ansehen
10.07.2006 18:28 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles lüge: -->>>http://www.elfterseptember.info/...

->>>http://rapidshare.de/...

->>>http://rapidshare.de/...
Liste mit Links zum Film

Mfg jp
Kommentar ansehen
10.07.2006 18:51 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ali_mente und @generalstreik: @ali:
ich meine auch nich tv bilder von einem nichtstattgefundenem anschlag sondern Bilder von der festnahme und eventuelle karteifotos... In deutschland ging des ja

@general:
das WTC hatte keine tragenden wände, da es eine Stahlskelett hat auf dem alles aufgebaut wurde. tragende wände in einem wolkenkratzer gibt es in dem sinn nicht, weil ein wolkenkratzer aus steinen und ziegel oder stahlbeton nicht die nötige flexibilität hätte...
Kommentar ansehen
10.07.2006 19:07 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
robbie: Nun, mein Kommentar bezog sich ja nun nicht komplett auf das WTC, ein bischen wollte ich schon auch zu deiner News sagen. Deshalb der Passus über tragende Wände.
Wobei es natürlich immer tragende Wände in Häusern gibt. Selbst wenn für die Stabilität ein Stahlskelett in die Konstruktion eingefügt wurde, so ist wohl kaum anzunehmen das alle Innenwände aus Pappe waren oder?
Tragende Wände brauchst du immer um die Stahlbetondecken an exponierten Punkten abzusichern, auch wenn ein Stahlskelett die Stabilisierungsfunktion des Gebäudes erfüllt. Also hat das eine nur bedingt mit dem anderen zu tun.
Ich habe den Mist vier Semester im Grundstudium gehabt, danke, ich weiß wovon ich rede.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?