10.07.06 14:17 Uhr
 98
 

Mexiko: Der Wahlverlierer klagt - auch Software soll Ergebnisse verfälscht haben

In Mexiko hat Andrés Manuel López Obrador, Präsidentschaftskandidat der Linken und der Verlierer der Wahl, beim Wahlgericht eine Klage eingereicht. Dieses hat jetzt bis zum 6. September Zeit eine Entscheidung herbeizuführen.

Auf den 900 Seiten der Klageschrift wird bemängelt, dass bei dem Urnengang in manchen Wahlkreisen mehr Wahlzettel als Wähler gezählt wurden. Es wird unter anderem auch behauptet, die für die Auszählung eingesetzte Software habe Ergebnisse verfälscht.

Obrador fordert, dass von den 130.000 mindestens die Stimmen von 50.000 Wahllokalen per Hand nachgezählt werden sollen. Bei der Wahl vom Sonntag vor einer Woche bekam er 244.000 weniger Stimmen als der Kandidat der Konservativen, Felipe Calderón.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Software, Mexiko, Ergebnis
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Hafensperre für Flüchtlingsschiffe in Italien?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 14:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen noch einmal nachzählen. Nur mit einem eindeutigen und von allen akzeptierten Ergebnis kann Ruhe einkehren und bleibt das Land regierungsfähig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?