10.07.06 09:04 Uhr
 675
 

Darmstadt: Taucher schauten sich das Finale der Weltmeisterschaft unter Wasser an

Laut dem Tauchverein "Submariner" schauten sich 22 Taucher das Finalspiel der WM in einem Darmstädter Freibad 4,5 Meter unter der Wasseroberfläche an. Mit einen Video-Beamer wurde das Fußballspiel auf eine Unterwasserleinwand geworfen.

Leider konnten nur elf der Taucher das komplette Spiel unter Wasser verfolgen, die anderen elf kapitulierten, bevor die Italiener Weltmeister wurden, weil ihnen das 24 Grad kühle Wasser ohne jegliche Bewegung zu kalt war.

"Unseres Wissens wurde eine solche Veranstaltung noch nie durchgeführt. Deshalb ist auch geplant, die Aktion beim Guinness-Buch der Rekorde anzumelden," so einer der Taucher über die ungewöhnliche Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wasser, Finale, Weltmeister, Weltmeisterschaft, Darmstadt, Taucher
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne
Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 05:58 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe für die Taucher, dass sie es in Guinnes Buch schaffen.. aber naja... welbst wenn sie es nicht schaffen ist jeder von ihnen um eine Erinnerung an eine witzige Aktion reicher...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?