10.07.06 08:55 Uhr
 491
 

Hongkong nach der WM: Die schlaflosen Nächte haben ein Ende

Die Fußballweltmeisterschaft hat beim Publikum in Hongkong Spuren hinterlassen. Bei einer Umfrage unter 1.000 Personen bekannte ein Drittel von ihnen, während der Zeit der WM wegen der "Mitternachts-Snacks" an Gewicht zugenommen zu haben.

Fast zwei Drittel der Befragten sagten, sie fühlten sich in der Schule oder am Arbeitsplatz erschöpft. Die Ärztin Betty Kwan Ka-mei bezeugte, dass in dieser Zeit viele wegen des Schlafmangels für Krankheiten anfälliger geworden seien.

Die Familienärztin stellte fest, dass sie während der Weltmeisterschaft in ihrer Klinik zehn Prozent mehr Kranke mit Grippe behandeln musste. Sie denkt, dass auch jetzt, wo die WM vorbei ist, noch Patienten mit Erschöpfungssymptomen kommen werden.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Ende, Nacht, Hongkong
Quelle: www.thestandard.com.hk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2006 02:53 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zeitunterschied von Deutschland zu Hongkong sind fünf Stunden. Damit kamen die Fersehzuschauer bei den Partien, wenn es keine Verlängerungen gegeben hatte, so gegen 3.00 a.m. ins Bett.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?