09.07.06 20:06 Uhr
 176
 

Wirtschaftsminister Glos: WM mit positiven Signalen in der deutschen Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) sagte dem "Handelsblatt", dass die Weltmeisterschaft positive wirtschaftliche Signale hervorgerufen hat. Allerdings wird sich dies nicht in sehr hohen Wachstumsraten widerspiegeln, so Glos.

Weiter sagte Glos, dass sich das Image durch die WM verbessert habe. Zudem schätzt Glos, dass durch die WM zusätzliche 50.000 Jobs entstanden sind, wovon 25.000 auch noch im nächsten Jahr besetzt sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, WM, Signal, Wirtschaftsminister
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2006 20:58 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar, positive Signale für die Wirtschaft: Herr Glos hat wohl positive Kommentare von seiner Führung aus der Wirtschaftslobby bekommen. Ich will für ihn hoffen, daß für ihn für den Verrat der Regierungsparteien an den kleinen Steuerzahlern auch so noch was dabei rauskommt!

Die gesamten signalgebenden Maßnahmen der Regierung während der Fußball WM bestander doch s c h o n w i e d e r darin, daß die kleinen Leute geschröpft wurden, und daß das dort abgezockte Geld an Aktionäre, Manager und Parteibonzen weitergeleitet wurde.Die Steuerersparnisse, die in der Wirtschaft verbleiben werden dort wohl im EU-Osteuropa investiert, damit man hier noch mehr Arbeitsplätze abbauen kann.

Die Wahlversprechen sind inzwischen a u s n a h m s l o s gebrochen, Bei der nächsten Wahl wird wieder frisch auf ein Neues das Blaue von Himmel herunter gelogen.

UND "UNSERE" POLITIKER STELLEN SICH DREIST HIN UND VERKÜNDEN UNS ERFOLGSMELDUNGEN.


Mir bleibt nur noch ein Kommentar:

POLITIKER ALLER LÄNDER VERPISST EUCH !
Kommentar ansehen
09.07.2006 21:03 Uhr von Der_Bestrafer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solchen Typen: wurden früher irgendwohin verbannt...gibts da kein Platz für dieses ganze Pack irgendwo auf dem Meeresgrund vielleicht, in einem grossen Sack ;)
Kommentar ansehen
09.07.2006 21:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der_Bestrafer: Ich schlage Washington oder Texas vor, da könnte man sich mit oder bei Bush treffen.
Kommentar ansehen
09.07.2006 23:33 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ort für Politiker: Ich schlage das nächste Erdbeerfeld vor. Spargelzeit ist ja vorbei ;) 1 Euro je Arbeitsstunde würde ich ihnen geben :D Dann tun sie noch was Gutes für ihr Volk. Erdbeerpflücken ist doch sicher interessanter als Zeitunglesen, Stricken oder Schiffchenbauen im Bundestag.
Kommentar ansehen
10.07.2006 10:55 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boahhhh 25000 dieser Arbeitsplätze sind sogar bis nächstes Jahr besetzt, das ist ja gigantisch. Hoffentlich reißen diese Stellen keine großen Löcher in den Arbeitsämtern, diese dürften in dem Zeitraum ja kaum Beschäftigung haben. Möglicherweise steigen demnächst sogar wieder die Kaffeepreise, die Nachfrage seitens der Arbeitsämter könnte in der Zeit durchaus stark ansteigen, wodurch natürlich das Preisniveau für Kaffee steigt ;)
<--- vorsicht, Sarkasmus


Steh endlich auf deutsches Volk !!!
Kommentar ansehen
13.07.2006 08:30 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
positive Signale: Lieber Herr Glos
Auf welchem Planeten leben sie eigentlich?
Selten habe ich eine dümmere Aussage gehört.
Als Wirtschaftminister Herr Glos sind sie für mich eine Witzfigur.
Kommentar ansehen
13.07.2006 08:37 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fühle mich von Herrn Glos nicht vertreten, sondern verarscht!

Die positiven Signale werden sich nicht in hohen Wachstumsraten widerspiegeln, sondern einzig und allein in höheren Gewinnen bei der Wirtschaft und in höheren Diäten der Politiker.

Das Image von Herrn Glos hat sich durch die WM auch verbessert, er hat ja so gut Fußball gespielt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?