09.07.06 19:17 Uhr
 44
 

Tour de France - Achte Etappe geht an Ausreißer Calzati

Die achte Etappe der Tour geht an Sylvain Calzati vom Team ag2r. Der Franzose setzte sich zunächst nach etwa 50 km in einer sechsköpfigen Ausreißergruppe vom Hauptfeld ab. Als dieses dann immer näher kam, versuchte er es 30 km vor dem Ziel allein.

Der Rest der Ausreißer konnte nicht folgen und er rettete seinen Vorsprung bis ins Ziel. An den einzelnen Wertungen änderte sich nichts. Damit ging die Taktik des T-Mobile-Teams auf. Mit Matthias Kessler in der Spitzengruppe machten sie kein Tempo.

Das Gelbe Trikot verteidigte Serhiy Honchar vom T-Mobile-Team. Markus Fothen vom Team Gerolsteiner behielt das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers und Robbie McEwen bleibt in Grün.


WebReporter: atyalf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour, France, Tour de France
Quelle: tour.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2006 18:55 Uhr von atyalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst auf den flacheren Etappen zeigt sich schon ein erstes Taktieren um Führungsarbeit und die Positionierung von Ausreißern. Die Rechnung der letzten Jahre „alle gegen Armstrong“ gilt nicht mehr und beinahe jedes Team rechnet sich etwas aus bei dieser Tour de France. Die Bergetappen lassen da auf einige Überraschungen hoffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?