09.07.06 16:07 Uhr
 3.602
 

Iran: Inhaftierter Deutscher will Selbstmord begehen

Donald Klein befindet sich seit rund acht Monaten in einem iranischen Gefängnis. Er war beim Fischen verhaftet worden und wegen der Verletzung der Hoheitsgewässer des Irans zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Der 52 Jahre alte Deutsche hat nun angekündigt, dass er Suizid begeht, wenn er nicht schnellstens aus der Haft entlassen wird. Er hat gesundheitliche Schwierigkeiten mit der Bauchspeicheldrüse und wenn er keine Nahrung zu sich nimmt, gibt es Probleme.

Das Bundesaußenministerium erklärte heute: "Das Auswärtige Amt und die Botschaft bleiben bemüht, eine vorzeitige Freilassung Donald Kleins zu erreichen."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Iran, Selbstmord
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2006 17:10 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: zuerst lesen (falls einmal bei dir nicht ausreicht tus ein zweites mal), dann nachdenken und dann schreiben!!!

Donald Klein wurde nicht zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt, sondern gerade einmal zu 18 Monaten.
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:12 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wie sich der Westen gegenüber: dem IRAN verhält ist das doch nur eine logische Konsequenz keine Milde walten zu lassen.

Und wenn die iranischen Gesetze so hart sind ... tja es wird ja keiner gezwungen hinzufliegen.

Zu der Suiziddrohung, das ist ist meinen Augen ganz schön dumm... denn eine logische Konsequenz wäre es den Gefangenen um sich vor sich selbst zu schützen zu fixieren... tja und das möchte wohl niemand gerne erleben.
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:14 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mike: Woher wusstest du das?

Ach halt, die Pappenheimer hier finden immer einen Grund!

18 Monate Knast für Fischen ohne Erlaubnis - und zwei Threads weiter meckern sie dann über die amerikanische Anwendung der Todesstrafe!
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:28 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag zum Thema: Mein Mitleid mit Herrn Klein hält sich doch sehr in Grenzen.
In diesen Zeiten als Europäer oder auch Amerikaner sich nur in die Nähe solcher Gebiete zu begeben ist wohl nur noch als dümmlich und grob fahrlässig zu bezeichnen.
Wenn man dann noch Gesetze verletzt hat man eben damit zu rechnen gemäß des dort herrschenden Rechtssystems verurteilt zu werden.

Die Bemühungen des auswärtigen Amtes und der deutschen Botschaft empfinde ich deshalb als total unbegründet!

Ich wohne direkt an der Grenze zu Frankreich. Ich glaube ich gleich ma rüber, klau ma eben was und lasse mich erwischen!

Mal sehen ob sich das Auswärtige Amt dann auch um mich kümmert wenn ich wie ein weinerliches Kleinkind rumjammere dass ich mich umbringen will........

Unglaublich.....genau wie der Osthoff Fall, zumal die Hilfe genauso wenig verdient hat wie Herr Klein!

Wer sich in Gefahr begibt muss halt mit den Konsequenzen leben, ich stürze mich doch auch nicht aus dem Fenster und beklage mich danach dass ich mir alle Knochen gebrochen habe......
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:29 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie der ist noch nicht frei? Ich dachte man hätte das irgendwie bereinigt, irgendwie paar Millionen Lösegeld an die Moslems gezahlt, wie man das sonst so macht mit den Moslems und gut ist.
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:31 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: @edmcbraindead:

Millionen von Polen jedes Jahr können nicht irren!




*sich davon trollt*
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:55 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: Normalerweise läuft das in der Tat auch so, auch wenn es letztendlich keiner zugeben will......

Dieses Thema regt mich jetzt nun wirklich extrem auf! Andere deutsche werden im Urlaub in als sicher eingestuften Gebieten ahnungslos entführt und müssen aufgrund von monatelangen Folterungen und Morddrohungen die Hölle durchmachen und was macht der?

Der verbüßt eine gerechtfertigte Haftstrafe in einem fremden Land mit einem zugegebenerweise hartem Rechtssystem, hat die Hälfte der Haftzeit ja bereits fast um und hofft allen Ernstes auf Geldzahlungen aus Deutschland!

argh
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:11 Uhr von Sub-Optimal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: man kann sagen selber Schuld wenn man sich in die Gegend begibt um zu fischen...
Dennoch ist es falsch und quatsch die Bemühungen des Auswärtigen Amtes für unbegründet zuhalten.

Natürlich muss dem Mann geholfen werden auf politischer Ebene.


"Mal sehen ob sich das Auswärtige Amt dann auch um mich kümmert wenn ich wie ein weinerliches Kleinkind rumjammere dass ich mich umbringen will........"

Also du findest der Mann ist ein "weinerliches Kleinkind" und jammert rum das er sich umbringen will?? Dann will ich dich mal in einem iranischen Gefängnis sehen...das ist nicht wie hier oder in Frankreich falls dir das nicht klar sein sollte.


Ist auch n ganz anderer Fall als mit der alten Osthoff, die ja wie wir alle wissen "entführt" wurde ^^
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:25 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sub-Optimal: Mit Sicherheit sind die Zustände in iranischen Gefängnisse sehr viel schlimmer als in deutschen oder französischen.

Aber schau doch mal in die Quelle! Dem Typ wurde regelmäßig medizinische Hilfe für seine Bauchspeicheldrüse angeboten, die er jedes Mal kategorisch mit der Begründung ablehnte, er wolle nur Ärzte in Deutschland sehen. Wenn das nicht absolut kindisch und trotzig ist dann weiß ich auch nicht mehr.
Zudem wird er regelmäßig von einem deutschen Pfarrer betreut und darf darüber hinaus regelmäßig Kontakt zu seiner Frau aufnehmen. Er kriegt scheinbar auch genug zu Essen, da ansonsten ja bestimmt seine kranke Bauchspeicheldrüse schon längst gezickt hätte!

Sooo barbarisch kanns da doch gar nicht zugehen......und denke mal darüber danach dass er tatsächlich ein Verbrecher ist, der ordentlich zu einer in diesem Land angemessenen Haftstrafe verurteilt wurde.

Dass er seine Haftstrafe unter wiedrigen Umständen absitzen muss, daran ist er doch selbst schuld. Wer ist denn hier in den Iran gegangen?

Und JA er ist weinerlich: Iranische Häftlinge müssen auch alle da durch und die kriegen längst dnicht die Unterstützung wie er.
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:35 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es müsste doch klar sein, das es ein Agent war bzw: ist.
Und Deutscher ist dieser Agent wohl nur auf dem PASS.
Müsste doch ein Mossad-Agent sein. Es gab ja diesbezüglich noch andere Meldungen....
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:38 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mike-Bison, bist du eigentlich nicht der US-Fahne: nschwinger hier??
Wie kannst du einerseits unterstützen das die USA Menschen nur aufgrund ihres Glaubens inhaftiert, vergewaltigt, ermordet usw. usf. und auf der anderen Seite klare rechtliche Konsequenzen für "Touristen" im Iran als unmenschlich abstempelst....

Na, ist man doch ein kleines.......
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:39 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....bischen: unfair... (sorry, gibt leider kein Edit-Knopf hier....)
Kommentar ansehen
09.07.2006 18:56 Uhr von smoke and fly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Träumt mal schön weiter: Wie könnt Ihr nur erwarten, das dieser Nichtprominente Deutsche schneller entlassen wird als die Schnepfe damals im Irak.
Und dazu ist der auch noch Deutscher, wo wir doch so "hoch" angesehen auf der Welt sind, wie kann das nur sein?
Was will uns die Presse eigentlich damit sagen?
Das in den Staaten nicht mal Mordfälle an Deutschen richtig recherchiert werden und als Selbstmord abgetan werden? Ja, so ist die Welt zu uns Deutschen. Ich kenne noch mehr solche Stories aus aller Welt in Verbindung mit uns Deutschen.
Da meint Ihr tatsächlich diese Dummköpfe von deutschen Diplomaten schaffen das und er kommt frei?
Träumt mal schön weiter.
Kommentar ansehen
09.07.2006 19:28 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: "
Klein hatte während seines Urlaubs in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Dubai einen Angelausflug unternommen. Das von dem französischen Verleiher gesteuerte Boot war nach einem Motorschaden in iranische Gewässer abgetrieben. Der Pfälzer und der Franzose waren von Militär festgenommen worden. Als Strafe drohen den beiden nun Gefängnis oder eine Geldbuße. In einem ähnlichen Fall ist es bei einer Geldstrafe geblieben.
"
Aus der Quelle http://focus.msn.de/...
zitiert


So, mein lieber Koyan, dann sag mir doch mal, wieso das klar ist, dass er ein Spion ist ?
So, mein lieber Koyan, sag mir doch bitte, warum Us-Bürger aufgrund Ihres Glaubens vergewaltigt werden
So, mein lieber Koyan, sag mir doch bitte, warum
Us-Bürger aufgrund Ihres Glaubens ermordet werden.
Sags mir einfach unter Nennung einer SERIÖSEN Quelle.
Ich hatte schon öfters publik gemacht:
NEIN -- Muslimmarkt ist keine seriöse Quelle!
NEIN -- Arbeiterfotografie ist keine seriöse Quelle !
BILD -- ist keine seriöse Quelle !
Mein Kampf ist auch keine seröse Quelle !!!!!!!!

Immer diese "Halbwahrheiten" (nebenbei -- "Halbwahrheit" ist ein nettes Wort für LÜGE)

Koyan ! Halte Dich doch bitte an Fakten ! Nicht an persönlichen einschätzungen ("die USA zeigt die Fratze des Bösen´" -- das klingt wie die Worte der verblendeten)

Oder - noch besser - kontaktiere doch Usambra - tut Euch zusammen und labt Euch an Euerer Ideologie.

Grüße

amtrak
Kommentar ansehen
09.07.2006 19:50 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: Wenn einer aufgrund von Glauben Menschen anderen Glaubens terrorisiert, dann sind das doch eigentlich nur die Mosslems.
Die USA evtl. wegen Öl oder aus Gegenwehr oder aus Dummheit.
Und der nächste Iraner der den Holocaust leugnet sollte dann ebenfalls mal die klaren, rechtlichen, bekannten, Konsequenzen angelegt bekommen. Wird Zeit...
Kommentar ansehen
09.07.2006 19:58 Uhr von Roy_podolsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekommen die dort kein essen??? "wenn er keine Nahrung zu sich nimmt, gibt es Probleme." äh heißt das das die drot nichts zu essen bekommen in den gefängnissen?
Kommentar ansehen
09.07.2006 20:59 Uhr von analadin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: knallt die hinterwäldler dort unten endlich mit atombomben weg. dann wirds öl auch wieder billiger
Kommentar ansehen
09.07.2006 21:12 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jemanden der sich aus Versehen wo hinverirrt hat wo er nicht hingehört 18 Monate ins Gefängnis zu sperren ist doch nur noch bösartig.
Der Mann hat niemandem etwas getan.

Und ein Jahr und sechs Monate- das ist verdammt lang wenn man in einem Gefängnis sitzt, das sicher nicht so luxuriös ist wie deutsche Gefängnisse.
Kommentar ansehen
09.07.2006 22:03 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldig / Unschuldig? Mal zu den Hintergründen:
Der Mann hat sich auf das Boot eines französischen Kapitäns begeben. Dieser Herr Klein wollte lediglich seinem Hobby fröhnen: dem Hochseefischen. Seinem (erfahrenen) Kapitän ist nun der Fehler unterlaufen, sich in der Straße von Hormuz, zuweit (1,5 Seemeilen) in iranisches Hoheitsgewässer begeben zu haben, nämlich in die Nähe der Insel Abu Mussa (Militärstützpunkt), weswegen das Boot von der iranischen Marine aufgebracht wurde.
Der Kapitän hat alle Schuld auf sich genommen, bestätigte die Unschuld des Deutschen.
Dennoch gab es für beide Männer 18 Monate Haft. Beide wurden in das Evin-Gefängnis eingeliefert

Sicherlich mag Donald Klein also (aus deutscher Sicht) unschuldig sein. Das iranische Gesetz sieht das nunmal anders.
Dem Deutschen würde es gut gehen, wenn er nicht immer wieder das Essen verweigern würde, bzw sich endlich von Ärzten behandeln lassen würde.
Der Franzose hat sich übrigens seinem Schicksal ergeben, ihm geht es gesundheitlich, wie psychisch Gut.
Kommentar ansehen
09.07.2006 22:29 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: denke mal das er eher wegen spionageverdacht sitzt da er ja nahe einer Militärbasis geschnappt wurde (komischer zufall nichta war?), wenn das wirklich so is kann er froh sein das er überhaupt noch lebt, ausser dem is "Klein" für mich kein deutscher name sondern klilngt eher amerikanisch was für mich den verdacht der spionage erhöhen würde.

nur ein weiterer kommentar ;)
Kommentar ansehen
10.07.2006 00:51 Uhr von Whiskymixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: holt den Armen Mann da raus..Egal wie..
Er kann noch nichtmal was dafür, da er nur an Bord war..Unglaublich was sich manche Läner erlauben können!!!
Kommentar ansehen
10.07.2006 13:55 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man beachte den Namen, und das mit dem Motorschaden in der Nähe eines feindlichen Stützpunkts ist immer noch der älteste Agententrick ;-)

Pech für die Kuh Elsa...

Anderswo landen Leute im Knast für ne falsche (wenn auch beschissene) Meinung ;-)
Kommentar ansehen
10.07.2006 14:33 Uhr von Der Isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fall für`s KSK: Ja klar. Ein Spion. Was hätte der den ausspionieren sollen? Etwa die neueste iranische Marinetechnologie, oder was? Ich glaub ich lach mich gleich tot. Außerdem gibts inzwischen Spionagesateliten, da muss also niemand mehr mit `nem Fotoapparat hintuckern. Für ein paar tausend Dollar kann man angeblich schon aktuelle russische Spionagebilder kaufen.

18 Monate fürs fischen aber bei uns alle Grundrechte in Anspruch nehmen wollen. Sorry, dafür hab ich kein Verständnis. Lasst einfach das KSK ran... die machen das schon.
Kommentar ansehen
14.07.2006 15:06 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amtrak: Du suchst beweise das die Amerikaner nur wegen des Glaubens verhaften, das sie Foltern usw.

Sag mal kennst du Guatanamo? Weisst du wer dort ist und weshalb sie verhaftet wurden. Weisst du wie es dort zu geht. Da braucht man keine Quelllen das hört man immer wieder. DIe eine verschlimmern es vielleicht aber es passiert. Und in der USA kannst du auf verdachrt verhaftet werden.
Kommentar ansehen
14.07.2006 18:29 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mossad-Verschwörungtheoretiker! Also:

Der Mossad (der eigentlich Shin Beth heißt) schickt keine Agenten in andere Länder, sondern rekrutiert weltweit ortsansässige Juden, die sog. Saya´im für seine Aufgaben. Er braucht keine Agenten irgendwo hin zu senden. Wenn überhaupt, reisen höchstens die Führungsoffiziere, und die stellen sich bestimmt nicht so saublöd an.

Auch im Iran hat der Mossad sicherlich seine leute sitzen. Trotz der Riesenente mit den gelben Streifen haben es die im Iran lebenden Juden nämlich so schlecht nicht, es sitzen sogar einige im Parlament, die haben damals auch den Blödsinn dementiert, was die Kennzeichnungspflicht angeht.

2. hatte Klein einen Motorschaden an seinem Boot, und ist dorthin abgetrieben. Klingt durchaus realistisch, wenn man bedenkt, was für Schrottkisten dort als "seetüchtig" vermietet werden.

Aber hauptsache eine Verschwörung gesehen zu haben... Habt ihr eigentlich keine Angst, das der pöhse CIA das hier liesst, euch entführt, und ihr dann alle in Area 51 von den Aliens, die ja auch schon Kennedy ermordet haben (und Julius Cäsar!!!), seziert und gegessen werdet?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?