09.07.06 13:35 Uhr
 11.911
 

In England nicht mehr willkommen - Cristiano Ronaldo flüchtet nach Spanien

Portugals Nationalspieler Cristiano Ronaldo hat sich bei dieser WM nicht gerade beliebt gemacht. Durch das Provozieren einer Roten Karte gegen Wayne Rooney ist Ronaldo in England nicht mehr willkommen. Er wird daher Manchester United verlassen.

Wie der 21-Jährige in einem Interview mitteilte, war es sowieso schon immer sein Traum gewesen, in Spanien zu spielen. Wie seine Zukunft aussehen wird, wolle er in den nächsten zwei bis drei Tagen klären.

Es wird vermutet, dass Cristiano Ronaldo wohl zu Real Madrid wechseln wird. Reals Trainer Fabio Capello freute sich über das Interesse des Spielers, wollte aber weiter noch nichts bestätigen.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: England, Spanien, Ronaldo, Cristiano Ronaldo
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real-Star Sergio Ramos bezeichnet Cristiano Ronaldo als opportunistisch
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2006 13:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist gut so: dass er nicht mehr willkommen ist in england. der kerl ist ein dermaßen linker schwalbenkönig. außerdem hat er angst vor rooney. da kann er sich auf spiele von madrid gegen manchester freuen. :) außerdem hatte ich noch in erinnerung, wer karten fordert bekommt selbst eine.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:51 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Würde ich auch machen.
Das war natürlich nicht unbedingt richtig, aber vor so einem Preisboxer wie Rooney zu flüchten ist nichts ehrenrühriges.
Ich mag Rooney weniger als C. Ronaldo, da ist es mir Recht das er geht...
Kommentar ansehen
09.07.2006 14:44 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rote Karte fordern ist ein Gerücht, dass der Daily Mirror in Umlauf gesetzt hat. Selbst andere englische Zeitungen berichten da anderes.
@ autor: "provozieren" heißt ja, nur Ronaldo wäre dafür verantwortlich gewesen, dass es Rot gab ... ich wäre, wenn schon, dann für "Fordern" - der Schiri stand ausgezeichnet, 2-3m von der Situation, der hat selber gesehen, dass das Rot war. So wie Du geschrieben hast, entsteht ein anderer und falscher eindruck.
... wobei ich bei aller liebe und bewunderung für die technische Finesse von Ronaldo schon dafür wäre, dass er gelegentlich mal einen Preis verliehen bekommt für die tollen Schwalben ... schön anzusehen. Die Preise kann der Schiri auch direkt auf m Platz verleihen .. Gelb sehen die aus, viereckig und befinden sich in Schiris Brusttasche ;)
Kommentar ansehen
09.07.2006 15:08 Uhr von aga s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Komisch, da tritt Rooney einen Portugiesen unfruchtbar oder de Rossi versucht einem Ami die Nase zu brechen und wer wird ständig mit Pfiffen belegt ?
Einer der ne Karte fordert... ich finde da gab es ganz andere Unsportlichkeiten, die man mit Pfiffen bedenken kann, als eine Karte zu fordern...
Kommentar ansehen
09.07.2006 15:16 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ aga s. da stimme ich dir zu, vernünftige Reaktion.
Kommentar ansehen
09.07.2006 15:51 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Engländer machen hinterher immer nen Riesenwirbel um alles. Vor 2 Jahren ham se nen Schiedsrichter bedroht der ein Tor nicht gegeben hat (zu Recht) und daraufhin seine Karriere beendet hat und dieses mal ist halt der Ronaldo mal Schuld. Klar ist der ein Schwalbenkönig und ich mag ihn nicht, hat aber in der Angelegenheit hier nix zu sagen. Das er ne Karte gefordert hat ist schwachsinn, dann hätte er sofort gelb bekommen.
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:03 Uhr von Lezzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns nur das gewesen wäre Luis Figo zum Beispiel wurde ja bei dieser WM regelrecht zusammengeschlagen.
Erst ein gestrecktes Bein in die Wange, dass man den Kiefer bis zu mir vor den Fernsehen schreien gehört hat und dann noch einen Ellbogen direkt in die Nase hinein.
Und C. Ronaldo wurde auch nicht gerade zimperlich behandelt, der gestreckte Fuß in seinen Oberschenkel....er hatte Glück, dass das nur ein Hämatom war.

Außerdem war der Schiri bei diesem Foul schon dabei, die Karte zu ziehen und Cristiano hat das nur noch gutgeheißen..und überhaupt soll sich der Rooney nicht so aufregen....ich mag ihn eh nicht, der ist immer gleich so aggressiv.

gut, das wollte ich loswerden.
Greetz,
Lezzy
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:17 Uhr von Solistigirly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: An seiner Stelle hätte ich auch gewechselt! Die sache mit der Roten karte war eine riesen Schweinerei!!!!!!
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:28 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leistungen der Engländer in dieser WM waren insgesamt doch ziehmlich suboptimal.
Daß sich ausgerechnet ein Raufbold wie Rooney über eine vermeindliche Unsportlichkeit eines Gegenspielers derart drohend äußert zeigt doch nur daß er im Grunde auch keinen Deut besser ist.
Ich will Cristiano Ronaldo nicht in Schutz nehmen, der hat es faustdick hinter den Ohren, aber der unfaire Haarschopf-Zupfer eines Engländers, der ein sicheres Tor verhindert hatte, blieb auch ungesühnt.
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:52 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja im Prinzip war es von beiden beschissen.....

Rooney hätte dieses krasse Faul nicht begehen sollen.... und Ronaldo hätte die rote Karte nicht fordern sollen! Also steht es 1:1 :-)
Kommentar ansehen
09.07.2006 20:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grins stoebert mal in den ssn nachrichten rum..........vor ein paar monaten habe ich schon gesagt das er nach real wechselt aber nicht wegen rooney
Kommentar ansehen
09.07.2006 21:51 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Wer die gelbe Karte fordert, begeht ja eine Unsportlichkeit, die mit einer Verwarnung bestraft wird.

Wäre doch mal lustig wenn dann das fordern der roten Karte (eigentlich ja dann eine grobe Unsportlichkeit) mit einem Feldverweis bestraft werden würde. :D

Da hätte ich meinen Spaß als Schiedsrichter, das kommt ja öfters mal vor :D Gleich mal DFB und FIFA anschreiben *gg*
Kommentar ansehen
09.07.2006 21:52 Uhr von system_verachter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feigling steh deinen Mann, du mieser Schauspieler!!!
Rooney - heiße Luft!!!
Kommentar ansehen
10.07.2006 01:43 Uhr von patricklanter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Engländer egen sich nur auf: Vor ein paar Jahren hatte der Schweizer Schiedsrichter Urs Meier ein Tor zu recht nicht gegeben und jetzt hat Ronald zu Recht die Karte verlangt, die der Schiedsrichter sowieso gegeben hätte. Die Engländer haben Urs Meier geschliessen und jetzt wollen sie das selbe mit Ronaldo machen. Und Rooney ist nun wirklich kein bisschen besser und ich weiss, er würde nie ein Foul begehen, ein Schwalbe machen oder den Scheidsrichter beirren
Kommentar ansehen
10.07.2006 02:40 Uhr von Basti-86-HE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so Wenn ich etwas mache was vielleicht nicht so toll war, lauf ich auch immer weg. Haben mir meine Elter so beigebracht.
Kommentar ansehen
10.07.2006 10:26 Uhr von golf_3_gti84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Unrecht! Die rote Karte gegen Rooney war vollkommen berechtigt! So ein brutales A.... hatte nur rot verdient! Roter konnte die Karte gar nicht mehr werden! Es gab bisher nur einen Engländer der brutaler war, das war Gascoigne...
Die Engländer haben sich ihren Namen nicht umsonst gemacht.
Aber dass C. Ronaldo nicht mehr nach England zurück will kann ich vollkommen verstehen! Mit Rooney würde ich mich auch nicht anlegen wollen. Und alleine dafür, DASS er Ronaldo gedroht hat müsste die Fifa ihn für immer sperren! Er dürfte nie wieder in der Nationalmannschaft von England spielen dürfen...
Kommentar ansehen
11.07.2006 18:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: ronaldo hat sich wirklich richtig entschieden, er weiss auch das er aus einer der rassistischen ecken von england geht und er weiss auch das er niemals wochen unbeschadet ueberstanden haette.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real-Star Sergio Ramos bezeichnet Cristiano Ronaldo als opportunistisch
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?