09.07.06 09:59 Uhr
 1.568
 

Wien: Mädchen fiel beim Blumengießen aus dem Fenster im dritten Stock

Die 15-jährige Gamze U. wollte am Freitagabend die Blumen wässern. Diese standen auf einem Gitter vor dem Fenster und darum musste sie sich etwas hinausbeugen.

Sie rutschte ab und als sie sich am Blumengitter festhalten wollte, brach es auseinander. Auch ihre Schwester, die im Raum war, konnte sie nicht mehr festhalten.

Sie fiel auf den Gehsteig, die Familie rief sofort den Rettungsdienst, der hinzugezogene Notarzt stellte den Verdacht auf Schädelbruch und Schädelhirntrauma. Sie schwebt in Lebensgefahr.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Wien, Fenster, Stock, Blume
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2006 13:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitter: hoffentlich geht´s ihr bald wieder besser.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:33 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade noch Glück gehabt, würde ich sagen.

Und hoffentlich hat da jetzt jemand ein schlechtes Gewissen, nämlich derjenige, der sich beim Kauf für ein Billigblumengitter entschieden und es dann vielleicht auch noch nicht vernünftig befestigt hat.

Das rächt sich, wie man sieht.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:35 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: "Wien: Mädchen fiel beim Blumengießen aus dem Fenster im dritten Stock"

Hier aufgehört zu lesen.

Müsste es nicht "vom" statt "im" heissen?

*nur ma so gefragt*
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:52 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: das ist echt tragisch, ich wünsche das beste !
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neccesite: Nein, denn das Fenster befindet sich ja IM dritten Stock.

Wenn Du ausdrücken möchtest, dass das Fenster zum dritten Stock g e h ö r t , könntest Du noch schreiben " aus einem Fenster DES dritten StockES".

Willst Du aber unbedingt Dein "VOM" unterbringen, musst Du das Fenster in den Mittelpunkt stellen ("VOM Fenster aus hinunter"), wobei Dir aber elegant der dritte Stock verloren geht, den Du dann umständlich in einem Nebensatz ("...,welches sich im dritten Stock befand..") wieder einbinden müsstest.

Mit anderen Worten: Ist schon richtig so.
Kommentar ansehen
09.07.2006 16:59 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwerträger: Dann müsste es aber bezogen auf das Fenster "des dritten Stocks" heißen.

"Im" bezieht sich klar auf das "fallen". Ich falle aber nicht in den dritten Stock (hinein), ich falle vom dritten Stock. Es handelt sich hierbei um eine adverbiale Bestimmung des Ortes. D

u versuchst einen Dativ zu lesen, der an der Stelle aber ein Genitiv sein müsste, daher ist "im" in jeden Falle aus meiner Sicht falsch!

Aber was du da beschreibst, ist ein klassischer Anfängerfehler. Viele Menschen, die Probleme mit der deutschen Sprache haben, stolpern über diese Genitiv/Dativ-Falle. Wenn du noch ein bisschen mehr liest und lernst, wirst du das irgendwann schonmal beherrschen!
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:17 Uhr von In Extremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die zwei über mir: Mensch ihr habt Probleme ;)
Jeder versteht doch was gemeint ist, oder? XD

Naja, aber lassen wir das mal, ich bin ja selbst ein Nihilist der Orthographie.

Tja, Mitleid hab ich schon mit der armen. Aber rein technisch muss ich sagen das die Nachricht eher in den Bereich "Sackreis in China umgefallen" gehört.
Naja, jedenfalls war sie es so gesehen, schon mal wert genug sie zu lesen.
Allein wegen euer Kommentare war sie schon mal jetzt auch wieder viel mehr wert. ;)
Kommentar ansehen
09.07.2006 20:30 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neccesite: So rum klappt das nicht. :-): Zitat " ich falle vom dritten Stock"

Genau!
Exakt so habe ich es ja geschrieben. Das Mädchen fällt vom dritten Stock aus (von wo aus?) hinunter. Völlig richtig, Kerninfo- und Hauptsatz-Ende. Was Deine Version betrifft.

In der News ist die Kerninfo aber eine andere.
Das Mädchen fiel aus dem Fenster (woraus fiel das Mädchen?). "Beim Blumengiessen" und "im dritten Stock" sind nur Ergänzungsinfos.

Wo befindet sich das Fenster? IM dritten Stock.

Mir ist noch nicht klar, wie Du das "im" auf das Fallen beziehst. Aber ich lese und übe gern weiter, damit ich noch viel besser werde als jetzt. :)
Kommentar ansehen
10.07.2006 02:02 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: *seufz*

Wenn du fragst "Wo *befindet* sich das Fenster?", fragst du nach einer adverbialen Bestimmung des Ortes - adverbial meint hiermit, "aufs Verb bezogen".

Du fragst in diesem Fall nach dem Wort "befinden".

Dies kommt im o. g. Satz aber nicht vor! Dort heisst das Verb "fallen"! Wenn ich also frage "Wo(hin[ein]) fällt das Mädchen?", dann lautet die Antwort in diesem Fall "In den dritten Stock". Dies ist aber semantisch ( http://de.wikipedia.org/... ) nicht richtig. Sie fällt nämlich "vom" dritten Stock!

Wenn man die adverbiale Bestimmung in diesem Fall umgehen möchte, kann man auch den Genitiv anwenden - also man spezifiziert (unabhängig vom Verb!) das Stockwerk in dem sich das Fenster befindet. Dann sagt man also:
"Mädchen fiel beim Blumengießen aus dem Fenster *des* dritten Stocks."

Mit dieser Formulierung bezieht sich das Stockwerk nicht mehr auf das Verb "fallen", sondern auf "Fenster"!

Konnte ich die Thematik diesmal deinem beschränkten intellektuellen Verständnis zugänglich machen?
Kommentar ansehen
10.07.2006 07:52 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selten so blöde: Kommentare gelesen!

Abgesehen davon, daß mich die News nicht gerade vom Hocker haut. Sowas lege ich unter "alltäglicher Unfall" ab. Wenn ich mir darüber auch noch Gedanken machen müßte...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?