08.07.06 17:32 Uhr
 803
 

Deutscher besitzt als Privatmann ein Gold-Replikat des WM-Pokals

Den Entwurf des Pokals für die Fußballweltmeisterschaften schuf der Italiener Silvio Gazzaniga. Von der Trophäe gibt es derzeit weltweit nur zehn Nachbildungen in Gold und Malachit. Eine befindet sich im Privatbesitz eines Unternehmers aus Stuttgart.

Neun der 36 Zentimeter hohen und fast fünf Kilogramm schweren Pokale stehen bei verschiedenen Fußball-Weltmeistern. Rolf Deyhle ist der einzige, der als Privatmann solch einen mit Edelsteinen verzierten Pokal aus 18-karätigem Gold besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, WM, Gold, Pokal, Replik
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Trainer Thomas Tuchel stellte BVB-Spielern wohl Vertrauensfrage
Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Englands Fußballtalent blamiert sich: Mittelkreis-Rückpass landet im eigenen Tor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 17:26 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deyhle (ein Musical-Unternehmer) bekam sein Original-Replikats einst für seine Verdienste (er besitzt oder besass die Vermarktungsrechte des Fifa-Logos) um den internationalen Fussball von der Fifa als Geschenk. Ein fast unbezahlbares Geschenk, wie ich meine.
Kommentar ansehen
08.07.2006 17:50 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuigkeit? Diesen Pokal besitzt der Mann seit den siebziger Jahren. Eine Neuigkeit ist das also nicht, zumal immermal wieder über den Mann und ´seinen WM-Pokal´ berichtet wird.
Der Besitzer hat den Pokal übrigens immer auf Reisen mit dabei. Als er mal zufälligerweise mit Spielern vom VfB Stuttgart in einem Zugabteil unterwegs war, packte er das gute Stück aus, zeigt es den erstaunten Spielern. Diese liefen dann den Pokal schwenkend, wie kleine Kinder, durch den Zug, und durften sich mal wie ´echte Weltmeister´ fühlen.
Trotzdem, mal wieder nett geschrieben.
Kommentar ansehen
08.07.2006 23:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadebrew: Danke für´s Kompliment!

Ich geb Dir auch recht, aber zu "Neuigkeiten": Wenn Du damit "Nachrichten" meinst, die schon eine Vergangenheit haben, dann heissen die nur im Englischen "Neuigkeiten (news). Im Deutschen
gibt es diesen semantischen Widerspruch nicht.

Im Originalartikel fehlt sowieso was: Wieso steht da, dass der Pokal da "stand"? Deswegen hätte ich diese "News" beinahe garnicht gebracht, da die Sache aber für mich neu war...
Kommentar ansehen
09.07.2006 01:30 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere News wären wichtiger. Wenn man bedenkt, dass der Herr sein Pokal vor ca. einem Monat versteigern wollte und es von der FIFA verboten wurde .. und dazu stand hier glaube ich gar nichts. Naja, wer es nachlesen möchte:

Spiegel - das er versteigern möchte: http://www.spiegel.de/...

SD - warum er wollte & nicht durfte: http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
09.07.2006 03:46 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke k4y / @la_iguana: danke k4y
sehr interessante artikel.

@la_iguana:
damit dürfte dann wohl auch geklärt sein, warum in deiner Quelle "stand" stand (Alles klar?).
MfG

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?