08.07.06 16:47 Uhr
 482
 

Schäuble zur Fußball-WM: "So ein positives Image hat unser Land selten gehabt"

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist überzeugt, dass die Fußball-WM das Image Deutschlands im Ausland gehoben hat. Die "Bild am Sonntag" zitiert ihn: "So ein positives Image hat unser Land selten gehabt."

Das Tragen der deutschen Farben und das Schwenken deutscher Fahnen sieht Schäuble nicht als neues Phänomen.

So sagte er: "Befangenheit im Umgang mit Fahne und Hymne empfinden vielleicht Funktionäre der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft, die normalen Menschen aber schon lange nicht mehr."


WebReporter: Big Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, WM, Land, Wolfgang Schäuble, Image
Quelle: www.rheinpfalz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 17:03 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach neeeeee Auf einmal bringt das Schwenken der deutschen Fahne ein positives Image?

Noch vor einigen Wochen, wäre man damit als Neonazi, Ewiggestriger oder NPD-Symphatisant angefeindet worden.

Verlogene Doppelmoral !!!
Und gerade auch noch von Anti-Terror-Schäuble, der verlangte, Sicherungshaft ohne Gerichtsurteil verhängen zu dürfen.

Kommentar ansehen
08.07.2006 17:23 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, also: wenns den Politikern nicht gefällt das überall Fahnen geschwenkt werden: Ich bin mir zu 100% sicher, das dieser Zustand nicht lange anhält und wir bald wieder in der normalen Depression versinken - spätestens dann, wenn sich rundgesprochen, was _neben_ der Fußball-WM so in der Politik abgegangen ist.
Kommentar ansehen
08.07.2006 17:30 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein Das ist aber _nicht_ der Verdienst der Politiker, nicht der Wirtschaft und auch nicht der Fußballfunktionäre.

Es ist aber abstoßend, wie einige verzweifelt versuchen ihr erbärmliches Image im Glanz der Nationalmannschaft aufzuhellen versuchen oder nachdem sie vor Monaten auf Klinsmann und die Mannschaft eingedroschen haben, nun die Fahne in den Wind halten.
Und abartig ist es, wie im Kielwasser schnell Gesetze durchgepeitscht werden, die ohne diese Ablenkung Proteste hervorgerufen hätten.
Kommentar ansehen
08.07.2006 17:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der auch noch: Der hat es also auch nicht verstanden.
Na wen wunderts auch.
Er ist ein deutscher Politiker.
Kommentar ansehen
08.07.2006 20:02 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Positiver Image sogar: obwohl "unsere" Regierung alles unternimmt, das Ansehen unseres Staats im Inneren zu schädigen!
Kommentar ansehen
08.07.2006 20:21 Uhr von jreusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird zeit für schäuble auch was positives für das image der bundesrepublik zu tun und in ruhestand (sorry, ruhesitz zu gehen ;) ).
wie dieser herr und der liebe her beckstein sich immer wieder versuchen zu übertrumpfen ist mitunter das ärmlichste was unser land zu bieten hat.
Kommentar ansehen
08.07.2006 23:32 Uhr von Schorse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich: Sind das nun sportliche Trittbrettfahrer oder Trittbrettfahrer des Sportes?

Schade, dass es leider nicht möglich ist unsere ganzen Politiker abzuschaffen, was müssten wir dann weltweit für ein hohes Ansehen haben...*gg*

Gruß Schorse
Kommentar ansehen
09.07.2006 00:27 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: was die politik nicht schaft, schaft wenigstens das volk..

WIR haben gezeigt, das wir echt nette leute sind (:
Kommentar ansehen
09.07.2006 01:19 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewerkschaftsfünktionäre sind nicht normal? So sagte er: "Befangenheit im Umgang mit Fahne und Hymne empfinden vielleicht Funktionäre der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft, die normalen Menschen aber schon lange nicht mehr."
*lol*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?