08.07.06 14:26 Uhr
 197
 

Mission der US-Raumfähre "Discovery" um einen Tag verlängert

Insgesamt 13 Tage, also einen Tag mehr als ursprünglich vorgesehen, wird die Raumfähre "Discovery" unterwegs sein. Die Mission wurde verlängert, damit ein dritter Weltraumspaziergang unternommen werden kann.

Bei diesem weiteren Ausflug sollen die Astronauten Sellers und Fossum weitere Reparaturmethoden am Hitzeschild des Shuttles testen. Am 17. Juli soll das Schiff dann wieder auf die Erde zurückkehren.

In der Ausweitung der Mission sehen die Experten in Houston kein Problem. Das Schiff hat ihrer Ansicht nach genug Energie für diesen erweiterten Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Tag, Disco, Mission, Discovery, Raumfähre
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 13:18 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal für die Raumfaher in der ISS ist das doch sicher ein blödes Gefühl, wenn das, was einen wieder zur Erde bringen kann, dann einfach davon fliegt. Ich würde mir vorkommen wie in einem schlechten Film.
Kommentar ansehen
08.07.2006 14:58 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anubis71 Die nehmen doch die Sojus nicht mit: Das ´Heimfluggerät´ der Crew ist die Sojus TMA-8, mit der sie auch gekommen sind und die seit dem angedockt ist. Nur dass nun eben der Thomas Reiter noch mit dabei ist.
Kommentar ansehen
08.07.2006 15:26 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für einen realistischen Test: werden natürlich erstmal einige Kacheln zerdeppert, damit man bei der Landung auch wirklich sieht, ob die Reparaturmethode was taugt.
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:11 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: gibt ja noch rettungskapseln um zur erde zu kommen...aber so mulmig wäre es einem wohl schon, ist krass sich das so vorzustellen nirgendwo auf der erde, sondern richtig außerhalb zu sein...
Kommentar ansehen
08.07.2006 17:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wuerde in diese schrottkiste nicht reingehen und auf die russen warten, die sind sicherer.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?