08.07.06 14:23 Uhr
 672
 

Fußball: Jürgen Klinsmann hat Angebot der USA vorliegen

Nach dem ganzen Hick-Hack um die Vertragsverlängerung vom deutschen Teamchef Jürgen Klinsmann (SSN berichtete) ist nun ein Angebot der amerikanischen Nationalmannschaft bei ihm eingegangen. Er soll Nachfolger von Bruce Arena nach der WM werden.

Klinsmann, der selbst in Amerika (Kalifornien) lebt, sagte selbst dazu: "Das sind Spekulationen. Das interessiert mich in keinster Weise".


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, USA, Angebot, Jürgen Klinsmann
Quelle: www.europolitan.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 13:05 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, er macht in Deutschland weite, und wenn nicht, dann jedenfalls auch nicht in den USA, denn dort ist keine sportliche Perspektive.
Kommentar ansehen
08.07.2006 14:45 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denke auch: das er in Deutschland weiter machen wird. Aber antuen müsste er sich das auch nicht immer und immer wieder sich von Bayern kritisieren zu lassen. Nur weil er sein eigenen Kopf hat.
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:12 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beste was er machen kann: aus klinsmann sicht ist es das beste was er machen kann, in dtl kann er nur noch verlieren...
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:32 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: der wird nie im Leben die US N11 trainieren. Dazu ist ihm der Fussball dort einfach zu unpopulär.
Klinsmann lebt den Fussball und wird wohl kaum für dieses Land arbeiten, in dem man noch müde belächelt wird wenn man Fussball als grossartige Sportart bezeichnet.

Mag sein, dass die Erwartungen in D nun sehr gross sind aber sollte er diese Mannschaft in Form halten können, so wird sie nur noch stärker werden.
Zumal er diese Mannschaft so stark geprägt hat, dass er garnicht aufhören kann!

Nur schade das die Bundesliga Mannschaften die Spieler wieder "versauen" werden
Kommentar ansehen
08.07.2006 21:19 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man überlegt, was hier das ein oder andere Medium und sogenannter Experte in seine Richtung abgelassen haben, würde es mich nicht wundern, wenn er nach der WM aufhört (ich würde es ihm nicht mal übel nehmen).
Es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis die BILD wieder wie eine Bestie über ihn herfällt.
Weil die Mannschaft schlecht spielt? nein
Weil er wieder zu oft in Ami-Land ist? nein
Weil der dieses Drecksblatt nicht mit Exklusiv-Infos füttern will (im Vergleich zu Loddar).

Claus Strunz (Chefredakteur der BamS) hat ja schon den ersten Schuss abgegeben: Es wäre typisch Klinsmann, wenn er sich nach der WM "verdrücken" würde...
Kommentar ansehen
08.07.2006 21:33 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland: kann er nur verlieren, er hat Mut und Rückgrat bewiesen und sich gegen die drei großen Familien der Fußballmafia FCB/DFB/Bild getellt, das werden die nie vergessen und ihn genüsslich demontieren.
Kommentar ansehen
09.07.2006 03:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: keine sportliche perspektive??? schau dir bitte mal an, wie rasant sich der fussball in den usa in den letzten 10-15 jahren entwickelt hat. die qualifizieren sich regelmäßig für die wm und haben sicher ein großes spielerpotenzial. also wenn ein land im fussball perspektive hat, dann ist die usa da aber ganz vorne mit dabei.

trotzdem hoffe ich auch, dass er da bleibt. er ist zwar ein kleiner diktator aber er scheint zu wissen was er da macht.
Kommentar ansehen
09.07.2006 09:42 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er vernünftig wäre, ginge er nach Amerika, denn da würde er nicht von der Presse geschlachtet, wenn er mal ein paar Spiele verliert.

Ich glaube nicht, daß er mit unserem Spielermaterial langfristig weiter so guten agressiven Fußball spielen kann, weil ihm die Voraussetzungen (Zeit für das Einspielen der Mannschaft) in Deutschland immer fehlen wird.
Kommentar ansehen
09.07.2006 11:55 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht haben ja auch die Deutschen: mal was gemerkt. (Man sol die Hoffnung nicht aufgeben)

Wenn das nächstemal was schiefgeht, und der FC-CSU und die Blöd ihre Hassgalle verspritzen, dann erinnern sich die Menschen vieleicht, was das für ne Bande ist.

Aber wenn ich Klinsi wäre, würde ich auf Nr. Sicher geh´n und sich seine Jung schnappen und ab durch die Mitte.
Kommentar ansehen
09.07.2006 12:07 Uhr von Moses1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist einfach nur armseelig zu lesen wie giftig die Töne gegen bayern werden wenn Euch die Argumente ausgehen. Hat am Ende der WM irgendwer von bayern gesagt das er aufhören soll ??? Nein !!! Vor der WM wurde er kritisiert, damit muss er umgehen können ansonsten übt er den falschen beruf aus, guckt euch z.b. mal England an, da gehen die Medien noch schlimmer mit Niederlagen um. Der Erfolg gibt Klinsmann zwar Recht aber trotzdem muss er sich fragen lassen warum er nicht hier in Deutschland lebt und jeder Zeit bei seiner Mannschaft sein kann.
Kommentar ansehen
09.07.2006 15:45 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: weil er NATIONALtrainer ist und keinen Bundesligaverein trainiert. Was macht da der Unterschied ob er erst rüberfliegen muss oder direkt in ein paar Stunden irgendwo ankommt.
Die Termine für samtliche Trainings- und Spielgeschichten werden schon Monate vorher festgelegt.
Und andere Spieler (wie zB Huth) kommen auch erst von weiter her.

wo ist nun das Problem ?!
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich bleibt er Bundestrainer! Dann kann er diese junge Mannschaft noch zur Vollendung führen!
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:24 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Sache: ist ja mal ne Herrausforderung......


Wurde heute auch schon beim DSF gesagt, das da was läuft.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?