08.07.06 14:03 Uhr
 8.672
 

USA: Neonazis unterwandern amerikanisches Militär

In den USA haben nach einem Bericht des Southern Poverty Law Centers (SPLC) tausende Mitglieder rechtsradikaler Gruppen das amerikanische Militär unterwandert. Ziel der Gruppen sei es, den Mitgliedern eine perfekte Ausbildung im Kampf zu ermöglichen.

Aufgrund der Kriege im Irak und Afghanistan sei ein hoher Rekrutierungsbedarf des US-Militärs entstanden, so die Organisation, die zur Aufspürung rassistischer Aktivitäten in den USA eingesetzt wird.

Um dennoch die Einstellungsvorgaben nicht zu verfehlen, würden Richtlinien des Militärs zur Bekämpfung rassistischer Tendenzen in der Armee außer Acht gelassen. In der Vergangenheit waren öfters Neonazi-Parolen in Baghdad entdeckt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Militär, Neonazi
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 14:23 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gleiche: hab ich vor längerer Zeit schon mal gehöhrt, damals ging es aber um Gangmittglieder. Anscheinend schicken auch große Gangs ihre Mitglieder zum Militär damit sie dort ausgebildet werden.
Kommentar ansehen
08.07.2006 14:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind doch: schon in Washington!
Kommentar ansehen
08.07.2006 15:45 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer wusste das noch nich: ich sags euch die "Neonazis" sind bestimmt einfach nur welche die immer Nazis waren und nicht Neo sind sondern deren Plan war die übernahme der Welt auf Zeit und Amerika bietet sich da an.

Bush=Hitler???

(Nicht ernstnehmen nur wenn es so kommt wusste ichs zuerst^^)
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:14 Uhr von Kane666999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch überall so: da ist bestimmt was drann und warum ein Land mit Krieg einnehmen geht doch so viel einfacher
nur was wenn sie an der Macht sind ;)
solche übernahmen gibt es hier aber auch man achte mal drauf wieviel Deutsche einem in der Stadt engegenkommen und wieviel islamisten
(damit wieder alle was zu schreiben haben :D )
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:37 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diplomatie: Das ist bestimmt reine Diplomatie zur besseren Verständigung mit dem Iranischen Präsidenten.

Diese Tendenz ist traurig, aber irgendwie logisch. Wenn ich kämpfen lernen will, dann gehe ich zum Militär, da bekomme ich die beste Ausbildung. Wenn dann viele Rekruten benötigt werden, dann schaut man nicht mehr so sehr auf den Hintergrund einer Person. So entstehen dann gut Ausgebildete Killerkommandos für die Verbrecherbosse.
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:39 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JFranklin: wenn nur die Islamisten wären... Nein es sind duzend verschiedener Gruppen die einem in Deutschland über den weg laufen.

Also nicht das ich jetzt rechts bin und so. Is nur ma son eine Festellung
Kommentar ansehen
08.07.2006 16:46 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestes kanonenfutter dies rechten dummköpfe: es werden bewusst diese sorte von menschen rekrutiert und dann direkt an vorderste front geschickt.
diese typen hassen alles was ausländisch ist und haben dann auch keine gewissensbisse wenn sie unschuldige iraker abknallen, leider auch viele frauen und kinder.
das ist halt ami land.
Kommentar ansehen
08.07.2006 18:27 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Militär ist schon immer ein Hort: betsimmter Gesinnung, auch in sogen. kommunistischen oder sozialistischen Ländern, die es ja eigentlich nicht wirklich gíbt. Türkei udn Griechenland waren ja lange Zeit Militärdiktaturen, die Militärs sind aber immer geblieben, auch nach der Ablösung. Noch besser für die Jüngeren, die Chilenischen Militärs sind nach dem Sturz Pinochets auch die selben und haben jahrelang die Verhaftung Pinochets verhindert.
Und in Deutschland................
Es gibt zwar eine Rommelkaserne, eine Graf Stauffenberg, aber wohl keine Geschwister Scholl Kaserne..........
Kommentar ansehen
08.07.2006 18:48 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt ! "Es gibt zwar eine Rommelkaserne, eine Graf Stauffenberg, aber wohl keine Geschwister Scholl Kaserne.........."

aber gerade in diesen Bereich wird aufgeräumt
siehe JG-74 Mölders , das nun nicht mehr Mölders sich nennen darf


.
Kommentar ansehen
08.07.2006 23:19 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nazis an der Spitze: Das US-Militär hat doch auch Nazi-Oberhäupter. oder wie bezeichnet man das, wenn ein "Volk" sich über alle anderen stellt und diese nach Belieben angreift?
Kommentar ansehen
09.07.2006 00:15 Uhr von nasenkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vieleicht kommt dann endlich mal die wende: denn so wie es jetzt ist kann und darf es auf jedenfall nicht weiter gehen,
will mich sonst nicht weiter äussern ist ja heute nicht ganz ungefärlich und das in einem angeblich demokratischen land.

grüße
Kommentar ansehen
09.07.2006 01:36 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte: In unserem Land (wie in vielen anderen) ist der Militärdienst PFLICHT außer man wehrt sich explizit dagegen oder ist körperlich unzureichend für die Truppe.

Ich will nicht wissen was in deutschen Kasernen hinter verschlossenen Türen so alles für Unsinn geredet wird und wer töten lernen will der geht nunmal zu jemandem der darin Erfahrung hat.
Dass das US-Militär scheinbar nur nach außen hin moralische Standards zu wahren weiss kennt man ja schon länger (ich sage nur Abu Ghraib Sündenböcke). Außerdem sage ich immer während dem zweiten Weltkrieg sind ja nicht nur Juden geflüchtet... in den USA leben so viele (Alt-)Nazis das kann man sich garnicht richtig vorstellen da sind solche Meldungen doch echt keine Überraschung.
Kommentar ansehen
09.07.2006 02:12 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Interessant....weil....eben....diese blöde Prophezeihung....da kommt auch sowas vor.....naja mal abwarten......was noch kommt.. ;)
Kommentar ansehen
09.07.2006 12:25 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in der Bundeswehr: Auch in Deutschland kann man nicht mehr von einer Wehrpflicht reden. Wer nichts mit der Bundeswehr zu tun haben will, braucht auch keinen Wehrdienst leisten.

Was übrig bleibt ist eine überproportional hohe Zahl von heranwachsenden mit schlechter oder fehlender Schul-/Berufsausbildung, Ostdeutsche Jugendliche die nur in der Bundeswehr Chancen sehen oder Leute die zur Bundeswehr gehen weil sie Spaß am Kriegspielen haben.

Da dies kein repräsentativer Querschnitt der Deutschen Gesellschaft ist, könnte auch für die BW ein Problem entstehen. Glücklicherweise geht die Bundeswehr ziemlich konsequent gegen Fremdenfeindlichkeit vor und die praktizierte Innere Führung, die parlamentarische Kontrolle und eine freie Presse machen falsche Entwicklungen in der BW, zur Zeit, noch schnell sichtbar.
Kommentar ansehen
09.07.2006 12:29 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein quark: sicher ein pa sind immer mit dabei wenn es sich um große menschenmassen handelt aber von unterwandern kann da keine rede sein .
die letzte news war schon so merkwürdig wo von einer dicken nazi demo in den usa gesprochen wurde ,das waren ca. 10 bekloppte in nazo klamotten .
mir kommt es ehr so vor als ob sich jetzt die linken hetzer auf die usa konzentrieren nachdem die hetze hier nicht mehr ganz so gut funktioniert nachdem sich grad in letzter zeit in den medien zeigte das faschos die als diese bezeichnet wurden oft normale menschen b.z.w. ganz erfunden wahren und nachdem bei der wm nicht massenweise leute die nicht weiß waren in den so genannten no-go-areas die es nie gab umgebracht wurden scheinen sich die leute nicht mehr ganz so leicht überzeugen zu lassen das ganz deutschland aus nazis besteht.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:01 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alfadhir: Nazi.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:31 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alfadir: lerne doch erstmal die korrekte deutsche Rechtschreibung und die deutsche Zeichensetzung. Aber selbst dann wird Dein Beitrag nicht niveauvoller...Lies doch einfach mal die Quelle, dann siehst du, dass das nichts mit linker Hetzerei zu tun hat. Ich hoffe, Du kannst Englisch.
Kommentar ansehen
09.07.2006 13:37 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin ich jetzt: hier der Oberlehrer, oder was? Bravis, bevor du hier Leute als Nazi beschuldigst, begründe dies doch. Schau am Besten mal in einem Geschichtsbuch rein. Parallelen mit alfadhirs Aussagen wirst Du da sicherlich nicht finden.
Kommentar ansehen
09.07.2006 14:52 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt bis auch der Letzte (hier) den Unterschied zwischen Faschisten und Nationalsozialisten verstanden hat ... und diesen dann auch entsprechend in seinen Kommentaren verwendet - und nicht immer alles in einen Topf wirft.
Kommentar ansehen
10.07.2006 00:16 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: es sind halt alle gleich , jeder hat dreck am stecken und keiner brauch über andere Länder den Stab zu brechen so wie es bei uns jahre lang zu hören war oder immernoch ist , jedes Land hat seine Nazis oder Rassisten .
Am besten alle auf ne Insel und Atlantis draus machen
Kommentar ansehen
10.07.2006 13:48 Uhr von Der Isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh: Also ein paar 1000 also. Das macht dann bei einer Gesamttruppenstärke von derzeit etwa 1,5 Millionen US-Soldaten eine Quote von wieviel?

Also hier von einer Unterwanderung zu sprechen halte ich schon für ziehmlich übertrieben. Zumal diese "Unterwanderer" auch bestimmt nicht besonders hohe Ränge haben. Und jeder der mal beim Bund war oder sich damit auskennt weiss das die Mannschafftsdienstgrade der Arsch der Armee sind.
Beim Bund werden Nazis ausgesondert, bei der US-Army kommen sie in den Irak... kommt ja auch aufs selbe raus.
Kommentar ansehen
01.08.2006 16:46 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und dürfen rechte nicht ins militär?? Wer weiß denn schon, ob die hier wirklich auch böse absichten haben... ; P

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?