08.07.06 12:17 Uhr
 415
 

Dormagen: Erzieherin von Jugendlichem mit Gaspistole beschossen

Eine 46 Jahre alte Erzieherin bemerkte, dass die Tür des Kindergartens mit irgend etwas beschossen wurde. Sie entdeckte einen 14-Jährigen, der aus dem Haus gegenüber die Tür mit einer Gaspistole unter Beschuss nahm.

Sie forderte ihn daher auf, diesen gefährlichen Unfug zu unterlassen, aber der Junge schoss erneut und verletzte sie damit am Unterarm.

Die herbeigerufene Polizei nahm daraufhin den Täter, welcher vorgab, Schießübungen gemacht zu haben, und seine Freunde, die etwa im selben Alter sind, fest. Gegen die Drei werden derzeit polizeiliche Untersuchungen durchgeführt.


WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Erzieher, Dormagen, Gaspistole
Quelle: www.e110.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 10:07 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Jugendlichen kapier ich nicht. Ich meine dass man in dem Alter Mal Mist baut ist verständlich. Aber wenn es um sowas geht, da muss einem doch völlig klar sein, dass die keine gute Idee ist. Aber ich denke der Richter wird denen das schon noch Mal erklären.
Kommentar ansehen
08.07.2006 22:44 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit einer Gaspistole Projektile verschossen??
Irgendwie muss der Autor der Quelle was verwechselt haben...

Meinte wohl ne CO2-Pistole... Oder Luftpistole...

Hasta Luego

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?