08.07.06 12:10 Uhr
 162
 

Güstrow: Gullydeckel als Tatwerkzeug beim Zigarettendiebstahl

Um sich den Kaufpreis für mehrere Stangen Zigaretten zu sparen, griffen Einbrecher in Güstrow zu drastischen Mitteln. Sie zertrümmerten die Eingansgtür einer Buchhandlung am Bahnhof mit einem Gullydeckel.

Die Bahnhofsbuchhandlung bietet neben Literatur auch Zigaretten direkt im Kassenbereich an. Die Einbrecher konnten bisher nicht von den Beamten der Polizei ermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Anubis71
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zigarette, Gully
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2006 09:44 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Methode ist recht rabiat, aber an sich nicht ungewöhnlich. Nur mach ich mir auch Gedanken um die Stelle, an welcher der fehlende Deckel nun ein Loch im Boden darstellt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?