07.07.06 16:49 Uhr
 1.249
 

Potsdam: Türkische Musik auf Hochzeitsfeier - Skinheads verprügelten Gäste

Ein Berliner Arzt feierte auf Schloss Marquard in Potsdam seine Hochzeit, als plötzlich vier Skinheads auftauchten. Sie pöbelten die Partygäste an und zerstörten einiges an Partymobiliar. Neben mehreren Gästen wurde auch der Bräutigam verprügelt.

Als es den Gästen dann gelang, die erste Vorhut der Skinheads in die Flucht zu schlagen, kamen die Nazis mit 15 Kumpanen zurück. Dem nichts entgegensetzend, sperrten sich die Gäste im Schloss ein, daraufhin randalierten die Skins vor dem Schloss.

Auslöser für den Angriff war offenbar die Tatsache, dass auf der Feier türkische Musik gespielt wurde, was in den Köpfen der Skinheads schnell zu dem Gerücht führte, es müsse sich wohl um eine "Türkenhochzeit" handeln.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Hochzeit, Gast, Potsdam, Türkisch
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2006 16:53 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16:49 = 2 Visits. Gleich geht`s los, ich tippe auf: um die 80 Kommentare. Wer hält dagegen?
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:55 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Skinheads sind übrigends nich gleich nazis, auch wenn manche das gern verwechseln.

Ansonsten: Idioten, wie kann man nur so hohl im Schädel sein xD Die müssten doch vor lauter Hohlraum fliegen können.
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:57 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tippe 81 Kommentare - 80 davon wollen mir erklären, dass Skinheads gar keine Nazis sind..... sind alles nur unverstandene Subjekte, Wurzeln in England usw.............
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:58 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sach ich doch da war der Erste schon schneller, als ich schreiben konnte.....
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:01 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
105: kommentare und 16 teilweise editiert...

und skins: was soll man sagen - besser gesagt wie oft noch?
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:04 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
90 Kommentare und Thread gesperrt ;-): nt
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:21 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
80 Kommentare und nix gesperrt: -
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist aber nunmal so: dass nicht alles skinheads hirnlose nazis sind. punkt.
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:32 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon komisch: Ich finde es schon komisch, daß nur im Tagesspiegel von Skinheads die Rede ist.
In vielen anderen Medien wird von Schlägern / Halbstarken / Randalierern / Vandalen / Chaoten,......etc berichtet.

Weiß der Tagesspiegel etwa mehr?
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:33 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: Aber das beide Gruppierungen sich ziemlich deppenhaft (vorsichtig ausgedrückt) verhalten, darf man sagen?
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:47 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Beide? Wir mir bekannt ist, gibt es da mehr als "beide" Gruppierungen. ;)
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:01 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir- es ist aber auch so, dass der Begriff "Skinhead" in meinen Augen ein Sammelbecken für verschiedenartige Randgruppenexistenzen mit grob oder minimal unterschiedlichen Gesinnungen ist. Den größten Teil dieses Kuchens machen in unseren Landen nunmal unsere rechten Freunde aus- die von Dir gemeinten UR-Skinheads sind doch nurmehr ein Hintergrundrauschen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:25 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rudi2: "es ist aber auch so,
dass der Begriff "Skinhead" in meinen Augen ein Sammelbecken für verschiedenartige Randgruppenexistenzen mit grob oder minimal unterschiedlichen Gesinnungen ist. Den größten Teil dieses Kuchens machen in unseren Landen nunmal unsere rechten Freunde aus- die von Dir gemeinten UR-Skinheads sind doch nurmehr ein Hintergrundrauschen."

Quelle Verfassungsschutz Niedersachsen:
"Die Skinhead-Bewegung versteht sich als Protestbewegung gegenüber der bürgerlichen Gesellschaft. Es wäre jedoch falsch, mit dem Begriff Skinhead automatisch Rechtsextremismus zu assoziieren. Denn neben rechtsextremistischen Skinheads gibt es auch nichtrechtsextremistische Strömungen wie zum Beispiel die Oi!-Skins."

Nebenbei gibt es zB noch die Sharp-Skins, Redskins, usw....alle mit linker, antifachistischer Gesinnung.

Aber Respekt !!!
Du hast es geschafft mit einem bestimmten Wort in der Überschrift deiner News eine vollkommen unsinnige Diskussionsrunde zu schaffen. Damit machste bestimmt ´ne Menge Punkte.
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:35 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizeibericht: Hier bitteschön der Original-Polizeibericht

http://www.internetwache.brandenburg.de/...
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:41 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ divadrebew: danke für die Quelle- damit bestätigst Du mir doch ausdrücklich, dass mit dem Begriff Skinheads (auch) Rechtsextreme gemeint sind

"neben rechtsextremistischen Skinheads gibt es auch nichtrechtsextremistische Strömungen"

da steht nicht, dass ALLE Skinheads links oder lieb sind- ich habe weder in meiner Überschrift, noch in der News je behauptet, dass Skinheads ausschließlich Nazis sind. Das sind sie ebensowenig, wie alle Kampfhunde Kinder totbeißen.

Sieh das mal so, wie z.B. bei dem Wort "Tempo", welches alle Leute mit Papiertaschentuch assoziieren, streng genommen darf ich aber nur die Rotzfahnen der betreffenden Firma so nennen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 19:40 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rudi: ich bezog mich auf deine Aussage:
"Den größten Teil dieses Kuchens machen in unseren Landen nunmal unsere rechten Freunde aus- die von Dir gemeinten UR-Skinheads sind doch nurmehr ein Hintergrundrauschen."
Und das ist nunmal eine falsche Annahme deinerseits.
Kommentar ansehen
07.07.2006 20:12 Uhr von YuTo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch: ICh sage nur ein typisch Nazi Deutschland wie die pest wird man nicht los und glaube auch nicht das man das jeh schaffen wird sind halt idioten achja denkt nicht ich habe was gegen deutsche ;) aber gegen solche idioten schon....
Kommentar ansehen
07.07.2006 20:24 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebev: Also- meines Erachtens machen die rechten Mannen definitiv die Mehrheit des Skinheadkonglomerats aus- bei uns in Münster kann ich mich nicht erinnern, dass ich in den letzten Monaten mal einen UR-Skin gesehen habe- oder tragen die neuerdings alle "Thor Steinar" oder Lonsdale unter den Jacken ?!
Leider ist es bei der Skinheadbewegung wohl so gewesen, dass sich die rechten Truppen irgendwann der äußerlichen Attribute der "guten" Ur-Skins bedient haben- ganz ähnlich, wie sich die Naziideologen im III. Reich der nordischen oder südamerikanischen Symbolik bedienten- das Hakenkreuz war eigentlich mal eine stilisierte atztekische Sonnenscheibe. Diese Zeichen waren ursprünglich nichts Böses, sind aber für alle Zeiten als Fanal des Nationalsozialismus gebrandmarkt- die ursprüngliche Bedeutung kennt niemand mehr........
Falls Du Informationen hast, wäre es mal interessant, wie sich die einzelnen Gruppierungen der Skins prozentual aufteilen- ich könnte ja auch mal just zum Bahnhof gehen, und dort ne Thor-Steinar-Kappe dazu befragen- denke aber mal, dass ich dann nicht gerade gesund zurückkommen werde.......
Kommentar ansehen
07.07.2006 21:31 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben Skins damit zu tun? Nur weil ein unterbelichteter Journalist bei der Tagesspiegel den Unterschied zwischen Skinheads und Nazis nicht kennt, muss das - auch noch in der Titelzeile - übernommen werden. Nochmal gaaaaanz laaaangsam für die hmmm sagen wir mal gemütlichen Mitmenschen. Skinheads sind Frustrierte mit einem starken Gesellschafts-Anti-Attitude, aber Nazis waren schon immer und sind Kriminelle. Skinheads sind türkische Hochzeiten sowas von egal, aber selbsternannte Nazis schlagen auf alles ein was irgendwie hmmm naja anders oder ...ja Affen machen es genauso.

Bitte NICHT durcheinander bringen!
Kommentar ansehen
07.07.2006 22:10 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rudi: Genaue Zahlen kann ich dir natürlich nicht nennen. Aber hier in Berlin halten sich Linke wie Rechte Skins wohl so ziemlich die Waage. Man muß allerdings auch sagen, daß es immer mehr Skins gibt, die sich gar nicht politisch ´engagieren´ wollen. Wie das bei dir in Münster ist, weiß ich natürlich nicht.

Und jetzt nochmal, warum ich an dieser News Anstoß nehme. Bisher hat NUR der Tagesspiegel geschrieben, daß es Skinheads waren, die in Potsdam rumgeprügelt haben sollen. Keine andere (Online)-Zeitung. Nichtmal die Polizei geht von einem "politisch motivierten Hintergrund" aus.

"ich könnte ja auch mal just zum Bahnhof gehen, und dort ne Thor-Steinar-Kappe dazu befragen- denke aber mal, dass ich dann nicht gerade gesund zurückkommen werde......."

Komisch. Aber ein "Echter" Skin würde dich niemals verhauen, nur weil ihm dein Gesicht nicht passt. Ganz im Gegenteil, der würde versuchen dich in Grund und Boden zu reden. Linke Skins tragen KEINE Thor Steinar-Produkte. Jedenfalls ist mir keiner bekannt


Ach und dann noch einen Denk-Anstoß:
unter Punks und nicht-rechten Skinheads wird oft das gemeinsame zusammenstehen propagiert: "Skins and Punks – unite!"

Lieben Gruß David

PS:
Neo- und Altnazis, Faschos, Boneheads und alle sonstigen rechtsradikalen Spinner sämtlicher Couleur können mir ebenso gestohlen bleiben wie die sogenannten "Nationaldemokratischen" Parteien, die von Demokratie soviel verstehen wie eine Kuh vom Tanzen.
Kommentar ansehen
08.07.2006 09:26 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
divadrebew: Im Forum unter dem Tagesspiegel-Bericht lässt sich sogar ein angeblicher Gast (kann natürlich auch ein Wichtigtuer sein) aus, der auch behauptet, es liege kein fremdenfeindlicher Hintergrund vor- denke mal, ich werde den Tagesspiegel als Quelle künftig meiden........
Kommentar ansehen
09.07.2006 22:32 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zurück gebliebene Schnelldenker: So jetzt geht es darum das Skinheads nicht NAZIs sind.

Meine frage an euchw enn es normale skins waren , warum haben sie randaliert weil Türkische Musik gespielt wurde?

JA ich höre ????

Weil sie Rechtsradikale sind, aus ende basta.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?