07.07.06 15:34 Uhr
 1.751
 

Intel und Mediamarkt-Saturn: Beschwerde beim Bundeskartelamt eingegangen

Eine Beschwerde gegen Intel und die Märkte von Saturn und Mediamarkt ist beim Bundeskartellamt eingegangen. Es soll um rechtswidrige Absprachen gehen. Eine Prüfung der Klage läuft gerade.

Es ist allerdings noch nicht klar, ob die Klage das derzeit laufende EU-Verfahren übersteigt, der Fall wird aber zusammen mit der EU-Kommision verhandelt werden.

Medien hatten berichtet, dass die Handelskette einen Exklusivvertrag mit Intel ausgehandelt hatte und so Konkurrenten wie AMD ausgesperrt wurden. Seit Jahren wird Intel schon von der EU-Kommission beobachtet.


WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Beschwerde, Saturn
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2006 19:56 Uhr von Thingol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: Media Markt und Saturn in einfach nur Drecksläden. Soll die EU die mal richtig verklagen. FInd ich gut. :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?