07.07.06 14:38 Uhr
 8.528
 

Frau fordert Straßensperren und Strafen wegen WM-Jubel

Wegen jubelnder Fans und hupender Autos aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft hat sich eine Frau aus Lohr/Main so sehr geärgert, dass sie eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Polizei einreichte.

Die Mutter von zwei Kindern ist der Meinung, dass die Polizei ihrer mehrmaligen Aufforderung, den Lärm nach "angemessener Zeit" (etwa 30 Minuten) zu beenden, nicht nachgekommen sei. Dies hätten z. B. Straßensperren und Geldstrafen sein können.

Weil die Polizei in ihren Augen nichts gegen den Lärm unternommen hat, legte sie nun eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein. Laut Aussage des Polizeipräsidiums ist dies der erste derartige Fall in Unterfranken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wheelchair
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, WM, Strafe, Straße, Jubel
Quelle: wm.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

83 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2006 14:55 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat sie in den vergangenen WM-Wochen war es ja teilweise überhaupt nicht auszuhalten. Überall jubelende und vor allem hupende Fans. Ich hab ja kein Problem damit wenn Leute sich für Fußball begeistern und dieser Begeisterung auch Ausdruck verleihen, aber das muss nicht unbedingt um halb zwölf Abends vor meinem Schlafzimmerfenster stattfinden. Ich finds auch wirklich schlimm das den Leuten die überhaupt nichts von der WM wissen wollten, in keinster Weise die Möglichkeit gegeben wurde sich dem ganzen Scheiß zu entziehen. Egal wo man nur hinguckte wurde man mit diesem "Ereignis" bombardiert. Im Gazaa-Streifen bricht mal wieder ein kleiner Krieg los aber die TopNews in den Nachrichten waren Ballacks eingerissener Fingernagel und Kloses neuer Pickel auf der Nase. Kranke Gesellschaft.
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:58 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann so was verstehen: man kann durch sowas genervt werden. Ich wohne in einer Stadt mit einer Art "Rundfahrt" für Huper.
Allerdings haben mich die WM-Huper fast überhaupt nicht gestört.
Stören tun eher die verwöhnten Akademiker-Kinder, die 1.5 Stunden beim bestandenen ABI nerven.
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:59 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Alte soll sich nicht so anpissen! Wieder mal typisch Deutsch, kaum freuen sich die Leute mal und zeigen es, wird schon wieder gemeckert. So langsam regt mich das auf! Das ist doch der blanke Neid, wenn diese Übermutter mit ihren zwei Bälgern nix zu lachen hat, soll sie sich gefälligst einbuddeln, aber den Menschen wenigstens mal vier Wochen lang ihren Spaß lassen.

Zum Kotzen so etwas!
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:01 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och gottchen was ist dass denn für ne lang unge*** Kuh? Die soll sich nicht so haben, die WM im eigenen Land gibts nur alle 32 Jahre. So ein Waschweib. Ich wohn in Berlin und die hupenden Autos gehör(t)en einfach dazu. Wenn es sie so stört, soll sie sich halt Watte ins Ohr stopfen. Die Polizei hat sicherlich wichtigeres zu tun, als den Aufforderungen so einer dämlichen Ziege nachzukommen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:05 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The Nothing: Es hat wohl NIEMAND etwas dagegen, wenn sich die Leute freuen. ABER es gibt Menschen die ihre Nachtruhe brauchen, so unter anderem auch kleine Kinder und Menschen, die am nächsten Tag ihre volle Arbeitskraft benötigen.
Stell dir vor, ein deutscher gewinnt die WM im Fingerhakeln, und vor deiner Tür bricht deswegen für gut 2 Stunden mitten in der Nacht die Hölle los (bei mir hier haben die letzten um halb 3 aufgehört, Radau zu schlagen). Du wärst natürlich sicher hellauf begeistert und würdest mitfeiern, obwohl dich Fingerhakeln kein bißchen interessiert, gelle?
Ab einer gewissen Uhrzeit kann man sich aus Rücksicht auf die Mitmenschen auch etwas leiser und in geschlossenen Räumen freuen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:05 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Spielverderber, mein Gott in drei Tagen hat sies doch überstanden.
Wäre ich der Sprecher des Polizeipräsidiums würde ich jedenfalls die Beschwerde abweisen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:12 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Lustige Frau. Als es mir hier, mitten in Berlin, irgendwann zu laut wurde, habe ich einfach das Fenster zugemacht, und schon war Ruhe.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:16 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch deutsche Fussballintoleranz die hier mittlerweile mal wieder zur Schau gestellt wird. Ein paar Leute freuen sich also sollen sich gefälligst alle Leute freuen. Wie mich sowas mittlerweile ankotzt !!! Ein paar Leute fahren hupend wie die Idioten durch die Straßen also sollen gefälligst alle wie die Idioten durch die Straßen ziehen. Wenn ich es recht in Erinnerung habe ist hupen in geschlossenen Ortschaften verboten, also auch in Städten und Wohngebieten. Aber plötzlich hat man "die Welt zu Gast bei Freunden" und ein paar überbezahlte Primadonnen rennen hinter nem Stück Kunststoff her schon sind auf einmal die üblichen Anstandsregeln und Gesetzte außer Kraft gesetzt oder wie ??? Nachtruhe gilt nicht mehr, die üblichen Benimmregeln auch nicht und jeder der anders darüber denkt soll sich mal nicht so anpissen, stellt sich an oder ist ein Spielverderber. FALSCH !!! Es gibt halt einfach Leute die keinen Bock auf diesen ganzen Unsinn haben. Diese Leute werden aber arroganterweise vom Rest ignoriert, verspottet und beleidigt. Dabei sollten wir doch alle mal gelernt haben das dass persönliche Recht des einzelnen dort aufhört wo das Recht des anderen anfängt. Und normale Leute die arbeiten gehen und keinerlei Interesse an der WM haben, hatten aber in den vergangenen Wochen offensichtlich nicht das Recht die WM zu ignorieren. Man wurde 24 Stunden am Tag mit allerlei Berichterstattung, Werbung, Spielübertragungen und weiß der Geier was noch alles bombardiert. Als Nicht-WM-Interessierter hatte man überhaupt nicht die Möglichkeit sich dem ganzen zu entziehen. Und da bin ich dann durchaus der Meinung das mein Persönlichkeitsrecht damit verletzt wurde wenn ich wegen nem Haufen Fussballbegeisterter Nachts nicht mehr schlafen kann. Aber was will man gegen so eine überwältigende Ignoranz schon machen ??? Die Polizei rufen ??? Hätte einen ja offensichtlich nicht weiter gebracht.

Aber wehe ich drehe nach neun Uhr Abends mal meine Stereoanlage ein wenig lauter als üblich. Dann hab ich in null komma nichts den arbeitslosen Fussballfan von nebenan auf der Matte der mir mit einer Anzeige wg. Ruhestörung und Polizei droht wenn ich nicht unverzüglich die Musik leister mache. Ich kann mich da nur wiederholen bzw. ergänzen: ignorante, kranke Gesellschaft.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:20 Uhr von mkolb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute übertreiben alles: Die Frau hat lediglich verlangt, wenn es länger als 30 min ist, daß die Polizei eingreift.
Ich bin mit dem Rad durch Offenbach gefahren und hinter mir haben die nur gehupt. Das nervte gewaltig, vor allem weil die Leute mitten auf den Straßen rumgesprungen sind, etc.
Ich muß arbeiten, abends will ich schlafen, weil ich morgens wieder rausmuß.
Daher muß auf alle Rücksicht genommen werden. Ich kann nicht zum Chef gehen und sagen: sorry, muß jetzt erstmal ausschlafen, weil ich feiern mußte. Ist doch WM ...
Der pustet mir einen !!!

Ich freue mich auch, wenn wir gewinnen, aber ich übertreibe nicht maßlos, wie es jetzt wieder getan wird.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:50 Uhr von Jackhammer_Joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alexV: [edit: nicht gleich persönlich werden, bitte]!

so einen gequirrlten scheiß kann man doch gar net schreiben!!
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:59 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jackhammer_Joe: Offensichtlich doch und mit deiner Reaktion gibts du mir eigentlich nur Recht.
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:03 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luthienne: letzer Freitag -

Deutschland gewinnt gegen Argentinien - Jubel und Freude bis 2 Uhr früh.
Italien gewinnt gegen Ukraine - Jubel und Freude bis 2 Uhr früh.
Jungs und Mädis kommen aus der Disko und sind noch vollkommen berauscht sowohl von der unverhofften Möglichkeit ungestört bis Samstag früh sich zu freuen und zu jubeln als auch von einer extatischen Nacht - mischt sich mit in den Geräuschpegel.

Ich wohne in Würzburg City, breite Straße vor der Tür, HBF gegenüber der Straße, public viewing neben dem HBF - irgendwann überlegt man sich schon ob man nicht zu nachtschlafener Zeit den Jubelextatikern ein paar Bananen oder Pfirsiche hinterherballert.

Nichts gegen Jubeln und Freude, es ist geil und nachvollziehbar da etwas Einmaliges, aber irgendwann möchte man auch mal seine Ruhe haben - da hast du vollkommen recht.
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:18 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tssss: die kuh lebt in der stadt vielleicht ist noch luft zu stinkig dann soll die in einen dorf umziehen so was regt auf, diesen brief wurde ich in die tonne schmeisen und ihr schreiben wegen WM haben wir wichtige sachen als ihre ruhe !!!
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:18 Uhr von nubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alexV: Kranke Gesellschaft? Wen schimpfst du hier krank?
Wenn in den Nachrichten mehr über WM berichtet wird als über Krieg im Gazaa-Streifen find ich das nicht umbedingt krank. Oder sind dir Bilder von Erschossenen lieber? Richtig sensationsgeil nenn ich sowas :/
Und dass sich da was tut, haste ja doch mitbekommen. Also kann der Informationsfluss doch garnicht so schlecht sein.

Und dass die Leute nach ´nem gewonnenem Spiel ´ne zeitlang hupend durch die Gegend fahren, dass wird man doch wohl noch überleben können. Watte in die Ohren und Ruhe is. Solange is ´ne WM ja nicht...
Der Chef wird einen sicher nicht rausschmeissen, wenn man völlig fertig in die Arbeit kommt. Der weiß schließlich auch, dass in Deutschland zur Zeit Ausnahmezustand herrscht.

Im Prinzip forderst du Toleranz von den Fußball Fans, gehst ihnen aber kein Stück entgegen. Schon mal den Begriff Spießer gehört? Typisch Deutschland kann man da nur sagen (siehe auch Kommentar von killozap: "Stören tun eher die verwöhnten Akademiker-Kinder, die 1.5 Stunden beim bestandenen ABI nerven" - mein Gott, man macht nur einmal im Leben sein Abi... Diese verwöhnten Akademiker Kinder halten Deutschland bei der Stange in 20 Jahren!)

ps: was issn eigentlich so schlimm daran, dass man überall von dem "Ereignis" bombadiert wird? Reg ich mich über Werbung auf, die mich ständig in der Stadt anspringt? Oder Olympia, kann man des bitte abschaffen. Das stört mich, wenn alle nur davon reden o_O
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:32 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nubi: Nur damit wir uns richtig verstehen: Ich bin absolut nicht darauf aus zerschossene Körper oder ähnliches im Fernsehen zu sehen. Sowas habe ich während meiner Bundeswehrzeit mehr als genug gesehen. Was ich mit kranker Gesellschaft sagen wollte ist lediglich, dass es in unserer Gesellschaft mehr Aufregung und Berichterstattung um kickende Primadonnen und erschossene Bären als über Kriege und sterbende Menschen gibt. Niemanden interessiert es noch wenn im Gazaastreifen Kinder verhaftet oder umgebracht werden, aber wehe in Bayern erschießt jemand nen Braunbären, dann bricht ganz Deutschland in geheuchelter Empörung aus und es werden Morddrohungen gegen die Jäger losgelassen. Und bei solchen Verhältnissen willst du mir sagen wir leben in einer gesunden Gesellschaft ???

Und über die übermäßig präsente Werbung reg ich mich genauso auf wie über die Olympischen Spiele. Da gibt es aber den kleinen Unterschied das es in Deutschland keinen Schwanz interessiert ob unser Biathleten bei irgendwelchen Sommerspielen die Goldmedaille geholt haben oder gar nicht erst gestartet sind. Und wenn mal ein deutsches Team bei der Olympiade ne Goldmedaille holt bricht auch nicht die halbe Bevölkerung auf der anderen Bevölkerung mit Autokorsos und ähnlichen Schwachsinn die Nachtruhe zu rauben.

Und eigentlich bin ich der Meinung das ich den Fussballfans durchaus entgegen gekommen bin indem ich mich von diesem ganzen Scheiß so weit wie möglich zurück gezogen haben und versucht habe die WM zu ignorieren. Aber wenn man morgens in den Nachrichten als erstes den neusten Tratsch aus der Nationalmannschaft hört, beim Bäcker dann anschließend zum 10ten mal WM-Brötchen ablehnen muss, im Supermarkt von WM-Chips und Toilettenpapier mit Ballaufdruck bombardiert wird, wenn man danach dann in der Bahn überall nur auf Werbeplakate für WM Schnickschnack glotzen muss und auf der Arbeit ständig irgendwo ein Radio die neusten WM-News durch die Gegend röhrt usw usw kann man schonmal leicht den Verstand verlieren. Und wenn man dann noch nichtmal in seinen eigenen vier Wänden seine Ruhe haben kann, weil draußen irgendwer der Meinung ist er müsste seiner Begeisterung mit der Autohupe ausdruck verleihen bekomm ich schon Lust mal ne Runde Amok zu laufen und meine Meinung zum Thema kund zu tun.
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:46 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AlexV: Keine Sorge, in 2 Tagen ist alles vorbei, dann kannst du wieder mit all den anderen Miesmachern und Weltuntergangsfans deine erschossenen Kinder im Gazastreifen beheulen, oder dich sonstwie im Selbstmitleid ertränken...obwohl letzteres machst du ja auch jetzt schon ganz gut.
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:59 Uhr von nubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alex: Vielleicht hat unsere Gesellschaft einfach keinen Bock mehr darauf, ständig nur von Mord und Totschlag zu lesen.
Mein Gott ich weiß selbst wie dreckig es in manchen Gegenden den Leuten geht, aber ich will nicht jeden Tag lesen (und anders als bei der WM geht das 365 Tage im Jahr so), dass wieder 3 Menschen bei nem Attentat umgekommen sind.
Ich finds richtig mies, wie solche Dinge die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen!
Wie viele Menschen sterben in Asien / Afrika weil sie nichts zu essen haben, wie viele werden in Nord- und Südamerika erschossen? Keiner interessiert sich dafür. Da is ´n "kleiner Krieg" NICHTS dagegen. Was soll man denn darüber jeden Tag berichten?
Kranke Gesellschaft.....

aber b2t:
Die ganze WM Werbung stört doch nicht. Is keine WM hängen halt andere Sachen da. Die stören ja auch nicht.
Auf den letzten Absatz geh ich mal nicht drauf ein. Ist wohl leicht überspitzt dargestellt :)
Die Sachen sind die gleichen, die Preise sind die gleichen. Nur beim Namen steht 4 Wochen lang WM davor. Ist das wirklich Grund genug sich aufzuregen?
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:44 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwo hat sie recht Stellt euch vor die ganze Zeit nur Partys, schreiende Fans vor dem Haus und keine Ruhe mehr. Das ganze dann noch mit 2 Kindern die auch nicht schlafen können, wenn die ganze Zeit hupende Autos und lautstark singende besoffene Fans vor dem Haus rumlaufen.
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:47 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so Komischerweise wurde bei der letzten EM da ein wenig durchgegriffen. Aber da die WM ja bei uns statt fand wurde Anarchismus toleriert. Ist klar das wer am Arsch der Welt wohnt sich nicht gross dran stört. Aber es gibt Leute (MICH) die an der Hauptstrasse und zwischen 2 Ampeln wohnen. Ich glaube ich werde mich selber für die nächste EM/WM oder sonstigen Vorwand rüsten und die ganzen Wohnviertel speziel der Bonzen dann auch Nachts um 2 Uhr etwas aufmerksam machen. Im übrigen sehe ich mich auch nicht mehr an Anschnallpflicht , Rote Ampeln , benutzen der Hupe ect. gebunden.
Für mich sind die ganzen Autocorso Spinner nur asoziale Schweine und das ist nett formuliert und wir können von Glück sagen das die Türken nicht bei der WM mit da bei wahren !
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:07 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja die Polizei: Ahja, mit so Aktionen würde sich die Polizei nicht beliebt machen und statt ruhige Kugel schieben wäre Stress angesagt.... Wobei, soll die Frau doch einfach mitfeiern.... ist das so schwierig, trotz Kindern noch Spass am Leben zu haben?
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:19 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey: @AlexV
muss dir recht geben. Halte jegliche Art von Konflikt in dieser Art um einiges Wichtiger als Fussball. Doch leider haben die Menschen den blick fürs wichtige verloren. Auf der Welt schiessen sich hunderte Menschen über den haufen aber das einzige was juckt ist wie viele Tore fallen.

@ Topic

Stimme der Frau ganz und gar zu. Bin zwar auch begeistert dabei nur eben nicht mit hupen und rumfahren das ist in meinen Augen total unnötig und auch schwachsinnig! Es gibt Gesetze in Deutschland und die sollten gehalten werden. Wenn man sie bricht und es stört keinen ist es ja ok aber wenn Menschen dadurch massiv gestört werden dann sollte man dass auch aktzeptieren. Wenn man Party macht ist es genau gleich wenn es keinen stört ok wenn es jemand stört dann muss das eingedämmt werden!

Als erinnerung an ALLE es ist verdammt nochmal nur Fussball!! Eine Sportart wo 20 Feldspieler und 2 Torwarte einen Fussball hin und her schieben. Ich mag den Sport aber es bleibt eben nur ein SPORT.

Denke die meisten Menschen sind so WM begeistert damit sie von ihren eigenen Probleme weg schauen können.

Aber wenn interessiert schon Krieg und dass Menschen sterben wenn man Fussball hat lol
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:25 Uhr von Snake9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MajoB: Du beleidigst alle Kühe und Ziegen, indem Du einen Menschen mit ihnen vergleichst!
Kein Tier wird sich jemals so daneben benehmen wie ein Mensch.
Zur News: ich bin auch kein Fußball Fan, aber 1. wann haben wir schon mal eine WM und wie lange geht sie? Kann man das dann nicht mal aushalten?
Es ist vielleicht nicht einfach wenn man morgens raus muss, aber es geht ja auch schnell wieder vorbei. Also: Ohren zu und durch :-))
Kommentar ansehen
07.07.2006 18:55 Uhr von sers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AlexV: Also was du zum Teil schreibst, AlexV, ist schlichtweg falsch.
Da meinst du zum Beispiel, dass man sich der massenhaften Berichterstattung rund um die Uhr nicht entziehen kann. DU, als nicht WM interreresierter, musst dir diese Berichterstattungen ja nicht angucken. So kam im TV noch genug andres, ausser Fussball.
Auch das jeder Hupend durch die Straßen soll, ist falsch. Außerdem denke ich nicht, dass bis etwa 1-2 Stunden nach dem Spiel Hupen so störend sein kann, dass die ganze Nachtruhe vernichtet ist. Übrigens ist Hupen innorts nicht grundsätzlich verboten.
Ich finde es eigentlich schade, dass wenn endlich mal wieder gute Stimmung im Land herrscht, ein paar Missmacher wieder gegen alles und jeden protestieren müssen. Schließlich wird es so etwas wie die WM im eigenen Lande in unserem Leben wohl nicht mehr geben. Ist doch klar, dass man dies mal etwas ausgelassener Feiern kann.

Mfg
Kommentar ansehen
07.07.2006 19:31 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sers: Also wenn du mal Frühschicht hast und um 3 Uhr morgens anfangen musst stört dich das sehr wohl. Das hupen innerorts ist nicht generell Verboten aber aus jubel ist es dass!

MfG
Kommentar ansehen
07.07.2006 20:57 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau: hat absolut recht. Dieses Gehupe ging mir dermaßen auf die Nerven.... ich muss auch morgens früh raus und arbeiten... Sorry, aber da reicht mir eine Nachtruhe von 3 Stunden nunmal nicht!

Und von wegen, das Ganze ist ja nur für ein paar Wochen... Das ist völlig irrelevant! Mich interessiert Fußball nicht, also will ich weder einen Tag, 4 Wochen oder 6 Monate mit dem Kram belästigt werden.

Als Dtl. im Halbfinale rausgeflogen ist, hab ich mich gefreut wie ein Schneekönig. Ich hatte mit einer kurzen Nacht gerechnet, und plötzlich konnte ich doch friedlich schlafen. War das schön!!!

Refresh |<-- <-   1-25/83   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?