07.07.06 13:21 Uhr
 257
 

WM: Portugals Trainer Scolari tritt nach der WM zurück

Laut Presseberichten wird der Nationaltrainer von Portugal, Luiz Felipe Scolari, nach der WM zurücktreten. Die Sportzeitung "Record" aus Portugal berichtet weiter, dass Scolari sich einige Monate erholen will.

Der Rücktritt gilt bereits als beschlossene Sache. Trotzdem wird es in der nächsten Woche ein Treffen von Scolari mit dem portugiesischen Verbandspräsidenten Gilberto Madail geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Trainer, Portugal
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2006 23:54 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade!!! Er hat doch auch einen ganz guten Job gemacht.... und Figo wird ja auch noch zurücktreten... was wird dann bloß aus Portugal?
Kommentar ansehen
08.07.2006 01:31 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gebe Gott daß Maniche spielt bis er 40 ist - der imho beste Portugiese bei dieser WM.

Und wäre Deco nicht ein Totalausfall gegen Frankreich gewesen und Miguel sich verletzt haben dann wäre es vielleicht wirklich was geworden gegen Frankreich und Scolari hoffentlich weiter im Amt.

Sehr schade - ist wieder Zeit für einen neuen Weltmeister gewesen. Ich hätte mich sehr gefreut wenn es die überaus sympathischen Portugiesen gewesen wären - mit dem Klassetrainer Scolari.

Mal schaun ob bzw. wann Mourinho übernehmen wird - hoffentlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?