07.07.06 12:24 Uhr
 7.841
 

China: Inhaftierte Falun-Gong-Mitglieder werden zur Organentnahme getötet

In China werden offenbar inhaftierte Mitglieder der Falun Gong getötet und deren Organe entnommen. In Falun Gong vereinigen sich Körperübungen mit chinesischer und buddhistischer Mythologie. Die Vereinigung wird in China als staatsfeindlich angesehen.

Aus Kreisen von Menschenrechtlern heißt es, dass schon Tausende von Falun-Gong-Anhängern willkürlich in Arbeitslagern inhaftiert wurden. Auf die heiße Spur kamen zwei Menschenrechtler, die Ermittlungen zu dem Thema geführt hatten.

Beim Abhören diverser Telefonate soll ein Behördenvertreter die schnelle Lieferung von Organen an eine Klinik in Aussicht gestellt haben. Eine Chirurgenfrau gab an, dass ihr damaliger Mann innerhalb von zwei Jahren über 2.000 Hornhäute entfernt haben soll.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, China, Mitglied, Organ
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2006 12:28 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank, aber nachzuvollziehen oder? wen wundert das denn bitte noch? ich
mein alle welt machen geschäfte mit den chinesen und keinen
interessieren sich für die menschenrechte dort, solange geld
fliesst, ist sone news zwar wichtig aber nutzlos :)

achja, wenn ich in china leben würde, wäre ich vorsichtig mit
dem was ich sage oder an was ich glaube, solche fälle sind
doch bekannt, oder? selbst schuld irgendwo
Kommentar ansehen
07.07.2006 12:47 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heuchelei pur: Da wirft China Japan (zurecht) die etwas zu reuelose Haltung zu den Menschenrechtsverletzungen an Chinesen im 2. Weltkrieg vor und die eigene Regierung schlachtet in Friedenszeiten die eigenen Leute wie ein Stück Vieh ab.

Nein, ein Menschenleben ist in China nach wie vor nicht viel wert trotz vermeindlicher Verwestlichung des Landes.
Kapitalismus hat nunmal nichts mit Menschenrechten zutun.
Kommentar ansehen
07.07.2006 13:05 Uhr von kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommunismus: genauso wenig
Kommentar ansehen
07.07.2006 13:30 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den echten Kommunismus hats noch nie gegeben. Was bis jetzt als Kommunismus lief ging zwar in die Richtung, war aber noch nicht das, was Marx/Engels als Kommunismus bezeichneten.
Den würde ich gern mal kennenlernen. Schlimmer als das, was wir jetzt haben, kanns auch nicht sein. Menschenrechte gibts auch hier bei uns kaum noch. Gut, wir werden nicht im Knast getötet, aber wenn ein H4 sich selbst umbringt weil er mit der Situation nicht mehr klarkommt (ist gerade in meinem Bekanntenkreis passiert) ... wen interessierts.
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:03 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Maßstäbe: Das soll zwar keine Rechtfertigung sein aber denkt doch mal nach...

In China leben 1 Milliade+ Menschen ... das sind mehr als viermal so viele wie in den (für uns riesigen) USA und 12-13 mal mehr Menschen als in Deutschland... und das alles wird regiert von einem geschlossenen totalitären System... das da einiges im Argen liegt ist wohl offensichtlich.
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:14 Uhr von fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@-xcx-: "selbst schuld irgendwo"
---> man ist nicht selbst Schud, wenn andere einem die Freiheit verbieten...!!!
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist Müll: Allerdings liegt das auch an der Quelle. SElbst dort ist nicht der geringste Zusammenhang zwischen inhaftierten Mitgliedern von Falun Gong und den Transplantationen dargestellt. Es steht zwar drin, dass es so gewesen sein soll, aber ohne auch nur anzudeuten, wie man auf diese These kam.
Kommentar ansehen
07.07.2006 14:59 Uhr von andrebauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CHINA IST GEIL !!! ob diese News nun Müll ist oder nicht ... CHINA RULES!!! die sind soooo schlecht, das Sie schon bald wieder KULT sind... mehr kann man darüber echt nicht sagen *g* [ironie ende]

mal ehrlich... Ich mach´n China Fanclub auf! wer macht mit???
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:21 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
über 2.000 Hornhäute: wo bitte sind Hornhäute denn Organe?
Hornhaut ist für mich eine Verhärtung der Haut, damit sie nicht so leicht verwundbar ist, aber ein Organ ist es in meinen Augen noch lange nicht, selbst wenn wir durch die Haut atmen usw...

die Formulierung "Chirurgenfrau" finde ich irgendwie blöde, dann hätte man lieber die "(Ex-)Frau eines Chirurgen" schreiben sollen...
Kommentar ansehen
07.07.2006 16:36 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle? Verdammt, warum darf man hier News nicht wegen der Quelle bewerten?
Wer "News" von "BLÖD", "Express" oder "Krone" und sonstigen Revolverblättern verbreitet ist doch nur auf Punkte geil.

Mehr muss man ja wohl nicht sagen!
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:15 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: "wo bitte sind Hornhäute denn Organe?"

Es wird sich wohl kaum jemand die Hornhaut vom Fuß abraspeln und verpflanzen lassen.

Wesentlich attraktiver ist hingegen jene Hornhaut:

http://de.wikipedia.org/...

"Die Cornea (lateinisch, eingedeutscht auch Kornea, deutsch Hornhaut) ist der glasklare, von Tränenflüssigkeit benetzte, gewölbte vordere Teil der äußeren Augenhaut."
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:17 Uhr von rumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: "aber ein Organ ist es in meinen Augen noch lange nicht, "

Hornhaut ist in meinen Augen schon ein Organ... im wahrsten Sinne des Wortes... nämlich Teil des Sehorgans... ;-))
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:33 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tc, rumi: was erzählt ihr denn da ich glaub schon daß es die Hornhaut ist die man vom Fuß wegraspelt welche man weiterverkaufen kann

ist, hab ich gehört, ein klasse Potenzmittel
Kommentar ansehen
07.07.2006 17:36 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Davor: Du meinst bestimmt Käsefüße... die halten Mücken auf Abstand. *lol*
Kommentar ansehen
07.07.2006 22:23 Uhr von Yo Assakura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommunismus = alles gehört allen: oder? Wenn ja dann sicher auch die Organe.....eklig
Kommentar ansehen
07.07.2006 23:05 Uhr von ken iso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: Du Honk!

Mit Hornhäuten ist die Hornhaut der Augen gemeint und die kann man nur transplantieren wenn dem "Spender" die Augen entfernt werden.

Nichts hier Hornhaut am Fuss die man wegraspeln kann!
Kommentar ansehen
07.07.2006 23:40 Uhr von henglert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondwolke die Hornhäute die entfernt wurden sind die Hornhäute vom Auge
Kommentar ansehen
08.07.2006 04:52 Uhr von Gizmo87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: "ein Organ ist es in meinen Augen noch lange nicht, selbst wenn wir durch die Haut atmen usw..."

Lustigerweise ist die hier gemeinte Hornhaut eben das, nämlich in deinen Augen. Gemeint ist natürlich die Cornea, die gewölbte, vordere Hautschicht des Auges.

Und die Haut die du meinst ist sehr wohl ein Organ, das größte Organ des Menschen sogar.
Kommentar ansehen
08.07.2006 11:36 Uhr von Tolots
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und ?: @pippin
Wayne ?

*********

Mit Hornhäuten könnte eventuell etwas im Bereich des Auges gemeint sein.
Kommentar ansehen
23.07.2006 19:05 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: In China passieren heut immer noch Sachen die bei uns schon lange undenkbar sind.
Kommentar ansehen
25.07.2006 16:08 Uhr von Mihai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Beweise sind schon da Wie verkommen sind unsere Anschauungen eigentlich?

Beweise! Beweise? Beweise sollten die Chinesen liefern,
Zeugenaussagen gibt es schon genug. Menschen werden
abgeschlachtet - und wenn diese dann um Hilfe bitten,
wagen wir nicht, sie zu unterstützen. Statt dessen sagen
wir: "Wo sind eure Beweise?" Beweise muss die KP Chinas
für ihre Unschuld liefern, was sie aber niemals können wird,
weil sie nun schon 80 Mio. Menschen in 50 Jahren Regime
auf dem Gewissen hat. Wir wissen alle, was passiert, nur
treiben wir gerne Handel mit dem Teufel - wie bei Faust. Von
Goethe können wir noch viel lernen.

Übrigens, die Beweise sind schon da:
http://www.dieneueepoche.com/...
(Webseite der Wochenzeitung "Die Neue Epoche")

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?