06.07.06 19:52 Uhr
 10.607
 

"Fußball-Patriotismus": Rechte Szene verärgert

Jürgen Gansel (32), Chefideologe der NPD-Fraktion, findet den momentanen Patriotismus in Deutschland ziemlich verwirrend. Ausgerechnet der Zentralrat der Juden ruft zu mehr Nationalstolz auf, so Gansel. Dies mache misstrauisch.

Auch in rechtsextremen Internetforen macht sich Ärger über die "Pseudopatrioten" breit. Während der frühere NPD-Theoretiker Schwab die momentane Stimmung gut findet, gehen andere Rechte von "Fußball-Idioten" und nicht von "Fußball-Patrioten" aus.

Viele Rechtsextreme halten sowieso nichts von dem schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer, da für sie weiterhin die schwarz-weiß-rote Fahne, die in der Weimarer Republik wehte, zählt. Gansel weiter: "Hier werden selbst Neger zu deutschen Patrioten."


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, Recht, Szene, Patriot
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

72 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 20:08 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und selbst: faschistische Schweine dürfen ihren Müll bis in dieses Forum bringen ...
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:11 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas liest man doch gerne ich denke, genau das hat uns gefehlt: ein gesunder, ideologiefreier Patriotismus, der den braunen Affen den Wind aus den Segeln nimmt. Ein Nationalstolz, der auf erbrachten Leistungen und nicht auf irrationalen Wahnvorstellungen beruht...
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:27 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: Die Fahne der Weimarer Republik war schwarz-rot-gold.
Die Fahne des Kaiserreichs war schwarz-weiß-rot und wurde von Gegner der Demokratie in der Weimarer Repblik als Symbol gegen die Republik benutzt.

In der Quelle steht es richtig.
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:29 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt erst recht wenn es diesen NPD-Fuzzis schadet, bitte sehr, erfreulicher Nebeneffkt.

Die sind doch so braun, da muss man schon aufpassen, dass man so einen auf einem öffentlichen Klo nicht versehentlich wegspült, weil man ihn mit eine anderen braunen, riechenden Substanz mit schwammiger Konsistenz verwechselt...
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:42 Uhr von Sozialminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir sind doch deutschland: wie können die nazis uns bloss den patriotismus schlecht reden? die fußball-anhänger sind nunmal die krasse mehrheit in diesem land. das ist unser land und wir geben den ton hier an. die faschos sind nicht deutschland, das sind nur parasiten :)
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:48 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler in der News: Schwarzrotgold war die Flagge der Weimarer republik, das andere ist die alte Reichsflagge.

Im übrigen: da gucken se doof die rechten, wenn sie merken dass man ihnen eins ihrer lieblingsthemen weggeschnappt hat! heult doch!
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:01 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sche*ß NPD: Diese NPD typen gehören meiner Meinung nach einfach ab in den Knast! Was haben die überhaupt fürn Problem??? Wer will die denn schon hier???
Und wenn der Zentralrat der Juden zu mehr Nationalstolz aufruft, dann freue ich mich, dass die Juden beginnen, dem deutschen Volk zu verzeihen und bin NICHT misstrauisch! Das ist einfach lächerlich!
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:05 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehler in news..BEGRÜNDUNG!! guckt mal in die quelle!
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:07 Uhr von tuerlich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohhhhhhhh Haben wir Ihnen ein Stück Reiz genommen, sich mit Fahnen zu behängen um nach aussen seinen rechten Standpunkt zu vertreten!

Jetzt macht es auf einmal jeder was??

Ist es für Euch uninteressant geworden?

Dann verzieht Euch!!!
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:08 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all: ich finde eure Kommentare super, sonst hören sich die meisten Kommentare so an, als würden die meisten mit der NPD und ihren Anhängern sympatisieren...wie gesagt, dass finde ich richtig gut, weil ich gegen Rechts bin :)

zur News: wurde eigentlich alles schon gesagt...
aber ist die Kriegsflagge nicht auch schwarz-weiß-rot? die hat dann doch den Adler und das Eisen (?) Kreuz oder so drauf, kann das sein?

MfG Malle
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:08 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geföllt mir das Fahnenmeer sogar noch besser. :-) Sollen die Dumbatzen von Faschos sich ruhig ärgern. :-)
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:10 Uhr von levo82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran sieht man wieder sehr gut wie beschränkt die sogenannte "rechte Szene" doch eigentlich ist. Statt sich über ein bisschen mehr Patriotismus (hält sowieso nich mehr lange an) zu freuen, sucht man wieder nen Grund rumzuzicken... anders kann man es eigentlich nicht nennen.
Die gehen wahrscheinlich auch alle zum Lachen in den Keller. Schlimm sowas...
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:10 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochwas: "Gansel weiter: "Hier werden selbst Neger zu deutschen Patrioten." "
Da "Neger" politisch inkorrekt ist sollte er dafür bestraft werden, dann wird wenigstens gezeigt, dass Deutschland auch gegen Rechts ist und nicht alles von denen tolleriert, bzw. ignoriert wird.

sry für´s zweifache schreiben...
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:56 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, sollen sie sich ärgern: Aber Patriotismus ist das trotzdem nicht, was da grad passiert...
Kommentar ansehen
06.07.2006 21:57 Uhr von kathrinchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen, wie schon ein bisschen gezeigter Patriotismus und ein wenig Zusmmaengehörigkeitsgefühl unter den Deutschen diese rechten Idiologen in Panik bringen.
Hoffentlich suchen sie sich jetzt nicht andere Mittel um ihre radikalen Dummheiten an den Mann/ die Frau zu bringen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:28 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal: sehr schön das sie sich ärgern ...

Allerdings - wenn man so manchen Kommentar hier liest könnte man denken, das die Intelligenz nicht gerade bei den "Ich bin gegen rechts"-Schreibern untergekrochen ist...
Für "politisch unkorrektes" Verhalten kann man nicht bestraft werden ...

Des Weiteren hat hier kaum einer den Hintergrund der rechten Jammerei verstanden - und spielt dann wieder mit seinem politisch korrekten Geplärre den rechten Socken in die Tasche - in dem man die Rechts-Gegener als ungebildeten, dummen Haufen aussehen lässt.

Ehrlich - ich kann auf beide "Seiten" verzichten ...
Kommentar ansehen
06.07.2006 23:32 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DerMaus: >dann freue ich mich, dass die Juden beginnen,
>dem deutschen Volk zu verzeihen

Erstaunlich, dass auch Leute, die es eigentlich gut meinen, einem im Kern antisemitischen Spruch loslassen.
Juden auf der einen Seite, Deutsche auf der anderen.

Ist es den so schwer zu begreifen:
Die Mitglieder des Zentralrats SIND Deutsche!
Juden sind nicht automatisch Israelis,
ja selbst nicht jeder Israeli ist Jude.

Ich weiß, du meinst es nicht so, aber du sagst doch auch nicht "Katholiken und Deutsche", oder?
Kommentar ansehen
06.07.2006 23:44 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Matthias1979: Die hier genannten Rechten werden von den etablierten Parteien vor lauter Angst maßlos überschätzt. Auf der anderen Seite braucht man natürlich auch ein Feindbild für das Volk.

Ich glaube fest, daß jede Gegendemonstration diesen jungen Mitläufern viel zu viel Ehre antut. Wir sollten einfach das bestehende Strafrecht gegen jeden Übergriff konsequentanwenden und die einfachen Mitläufer einfach totschweig; denn ohne direkt fühlbaren Widerstand hätte sich die gesamte Bewegung sehr schnell ad absurdum geführt.
Kommentar ansehen
07.07.2006 00:54 Uhr von Cartman112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es is unfassbar wenn man eingewanderte türken, albaner,...hier mit schwarz-rot-goldner fahne rumlaufen sieht.

mensch leute das ist euer land! das sind eure fahnen!

naja is eh sinnlos...99% von den hier geposteten werden in 4-5 monaten eh kein einzigstes positives wort mehr über deutschland (vorsicht! ich mein das land, nicht den staat) verlieren...

Kommentar ansehen
07.07.2006 01:09 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Ärger: Haben die Bundespolitiker und ihre Hintermänner es schneller instrumentalisiert, bevor die Brownies damit ihr Süppchen kochen konnten.
Kommentar ansehen
07.07.2006 05:06 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so ist das nunmal: das mit der schwarz-weiss-roten, das sollte richtig gestellt werden. ich find diesen sogenannten fussballpatriotismus gut. und noch besser finde ish, dass es noch genug fahnen gibt die hängen geblieben sind. aber d*mlich find ich sone kommentare wie den von sozialminister :) faschos als parasiten zu bezeichnen ist ziemlich kindisch. desweiteren dürfte es gar nicht möglich sein, dass nazis den patriotismus schelcht machen können. denn mit ihrer ansicht sind sie weit über den patriotismus hinausgeschossen. Nationalismus = übertriebener Patriotismus.
Kommentar ansehen
07.07.2006 05:32 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
godsarmy: Ich bin einfach nur dagagen, die Rechten durch irgendwelche Gegenmaßnahmen a u f z u w e r t e n, da ich sicher bin, daß diese Gruppen langfristig ohne Widerstand keinen Terz mehr machen werden!

"Unsere" Regierung nimmte den ganzen Zirkus doch nur zum Anlaß, uns noch besser zu überwachen und zu disziplinieren!

Außerdem sieht man ja wöchentlich bei der Bundesliga, was dabei herauskommt, wenn irgendwelche Gruppen zu fröhlich sportlichen Prügeleien antreten.Für mich ist Sport ein S P I E L. das beinhaltet, daß man beim Sport genauso verlieren kann, wie be Menschärgeredichnicht!

Daß Sport auch etwas mit Fairness und Anstand zu tun hat, haben a l l e Fans bis heute noch nicht verstanden. Sinn der ganzen Übung ist doch einfach Körperertüchtigung und nicht die Vernichtung des Gegners.

Kennze mich jetzt besser?
Kommentar ansehen
07.07.2006 07:22 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: das ist ehrlich gesagt völlig falsch, den widerstand zu unterbrechen. damit überlässt man ihnen das feld, sie machen mehr und mehr kinder- und familienfeste und schüren den hass weiter - ohne gegenwehr. den nazis das feld überlassen würde sie stärken. sie würden erst recht sagen sie seien die sieger und die auserkohrene rasse und die widerständler seien schwach usw usw usw.

keine ahnung wie du auf die idee gekommen bist die barrikaden abzureissen... DAS ist nonsens ;)
Kommentar ansehen
07.07.2006 07:51 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondwolke: Tolerieren ist zwar toll, aber wird nur mit einem "l" geschrieben ...
Kommentar ansehen
07.07.2006 07:51 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
O-O-Odonkor: und Schwarz-Rot-Gold weht über der Dönerbude.
(Die Türkei hat bei mir nun einmal mitjubeln gut ;))

"Was mich am meisten überrascht hat" sagt ein türkischstämmiger Mitbürger "ist wieviel Deutschland in mir steckt"

Vieleicht haben wir das erreicht? Daß man nicht weiß sein muss um Deutscher zu sein? Daß "Rasse" und Volkszugehörigkeit nichts miteinander zutun haben?
Daß Ahmed Özmir genaus deutsch sein kann wie Horst Schimanski?

Denn daß ist jenen, die Nation und Abstammung als Einhait sehen der grösste Dorn im Auge.
Daß wir dabei sind Europäer zu werden, auf dem Weg zu Weltbürger.
Denn egal was Nazis oder Zionisten behaupten:
Heinrich Heine war in aller erster Linie ein Deutscher.

Nationalität ist keine Frage der Abstammung, sondern eine Frage von Heimat.
Und wenn unsere Migranten hier Heimat finden, löst sich das Integrationsproblem von ganz allein.

Schon heute fällt es Menschen, deren Grosseltern aus der Türkei kamen, leicht zu sagen: "Ich bin Kölner"
Vieleicht haben wir durch die WM gelernt, ihnen dabei zu helfen ihren deutschen pass nicht als unbegrenzte Aufenthaltsgenemigung zu begreifen, sondern als Entscheidung für ihr Leben und das ihrer Kinder.

Und das wäre der grösste Albtraum der faschisten.

Refresh |<-- <-   1-25/72   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?