06.07.06 18:16 Uhr
 1.945
 

Mit Schweiß gegen Mücken

Forscher des Forschungsinstituts Rothamsted Research aus Harpenden arbeiten an einem effektiven Schutz gegen Mücken. Dabei machen sie sich natürliche Geruchsstoffe aus menschlichem Schweiß zu nutze.

In einem Experiment setzten sie jeweils zwei Probanden an die Enden eines Y-förmigen Rohres. Die Mücken entschieden sich aufgrund des menschlichen Geruches gegen einzelne "Opfer".

So fanden die Forscher Gerüche, denen die Mücken ablehnend gegenüberstanden und extrahierten sie. Man erhofft sich durch dieses neue Mittel auch einen Erfolg im Kampf gegen Gelbfieber übertragende Stechmücken in Afrika.


WebReporter: nonetro
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mücke
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 17:48 Uhr von nonetro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist meine erste News, hoffe sie ist einigermaßen gelungen. Ansonsten bin ich sehr erfreut, dass sich was in die Richtung tut. Ich werde doch sehr von diesen Biestern geplagt.
Kommentar ansehen
06.07.2006 19:07 Uhr von Thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: in südafrika ,,,

das wird dann zur WM 2010 zum einsatzkommen ..

kleiner Tipp ;)
am Abend noch bissel gymnastik und dann stinkt mann un Frau ja auch ;) also wenn ich de news so richtig verstanden hab ... wäre vllt auch mal für ne wissenschaftliche studie interesant oder ?
MfG
PS soll auch gut sein bei schalflosen sommernächten wenn es mal net durch de(n) partner(in) zu heiß is ;)
Kommentar ansehen
07.07.2006 01:21 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stechmücken und Moskitos: sind eine große Gefahr für den Menschen, da sie zahlreiche Krankheiten übertragen und man sich eben kaum schützen kann. Daher begrüße ich diese Forschungen und hoffe, dass diese Mittel nachher auch für ärmere Menschen erreichbar sein werden.
Kommentar ansehen
07.07.2006 12:45 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt weiss ich´s, weshalb die Mücken die Schweiz meiden und einen riesen Bogen drum herum machen.

Ein Schwitzerland mit vielen Schwitzern, ein Schweißland,

übel, übel.
Kommentar ansehen
08.07.2006 17:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch gut: so kann keiner mehr meckern wenn man nach schweiss riecht, denn nun hat man eine perfekte ausrede wenn das deo versagt.
Kommentar ansehen
09.07.2006 22:25 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: dann haette ich nie wieder Mueckenstiche wenn das mal funktioniert. Hoffentlich
Kommentar ansehen
09.07.2006 23:57 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmmh: Schwitzt im Sommer nicht eigentlich jeder Mensch. Konnte noch nie beobachten, dass das die Mücken abgehalten hätte...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?